| | Kommentieren

Mainzstrand: Gastone-Konzert am 16. September

Die mittlerweile auch deutschlandweit bekannte Band kommt aus Frankfurt am Main. Hauptkopf und Gründer der Band ist Giuseppe Porrello, halber Sarde, halber Sizilianer, aber geboren und aufgewachsen in der Mainmetropole. Er gibt mit seiner rauen Stimme, die an klassische italienische Sänger erinnert, und mit seinen gut bedachten poetischen, teils zum Schmunzeln, teils zum Nachdenken anregenden Texten GASTONE den unverkennbaren Charme einer Band.

| | Kommentieren

Institut für Geschichtliche Landeskunde: Jubiläumsfeier am 16. & 17. September

Foto: IGL

Mit einer Jubiläumstagung unter dem Thema „Landesgeschichte, Digital Humanities und Public History“ sowie einem anschließenden Festakt feiert das  (IGL) seinen 60. Geburtstag. Die Veranstaltung findet im Festsaal der Akademie der Wissenschaften und der Literatur statt und wird auch als Live-Stream unter www.landesgeschichte.net/tagung2021 übertragen.

(mehr …)

| | Kommentieren

Landesmuseum eröffnet digitales Forschungslabor

Am Montag wurde im Landesmuseum das erste hybride Forschungslabor eröffnet. Besucher können künftig die historische Stadtentwicklung am Beispiel der Städte Mainz, Worms und Speyer in den Zeitphasen um 800 und um 1250 n. Chr. auf unterschiedliche Weise nacherleben. Für die Zeitreise in die Vergangenheit stehen unter anderem digitale 3D-Rekonstruktionen, analoge 3D-Modelle der Städte und interaktive Touchscreens zur Verfügung. (mehr …)

| | Kommentieren

4. Mainzer Architekturquartett am 16. September in der Lulu

Klimawandel und Coronakrise stellen Freiraum- und Verkehrsplanungen spätestens jetzt vor neue Herausforderungen. In der Mainzer City ist einiges im Gange und so geht es diesmal nicht um Häuser, sondern das Expertenquartett nimmt sich diesmal die Neugestaltung der Bahnhofstraße, des Münsterplatzes und der Großen Langgasse vor.

Auf dem Podium diskutieren ab 19 Uhr: Henriette von Hellborn, SWR-Kulturredakteurin und Filmemacherin, Prof. Dr.-Ing. Christian Holz-Rau, TU Dortmund, Tobias Mann, Landschaftsarchitekt, Fulda und Prof. Christa Reicher, RWTH Aachen wie auch Mitglied im Planungsbeirat der Stadt Mainz: www.diearchitekten.org/

| | Kommentieren

„Fotografien aus Moria“ – Ausstellungs-Rundgang vom 14. bis 28. September

Gemeinsam zeigen Pax Christi, die katholische Kirche der Mainzer Innenstadt und die Organisation „Save Me Mainz“ vom 14. bis zum 28. September an sechs Stellen in der Innenstadt die Ausstellung „Ein Appell an die Menschlichkeit – Fotografien aus Moria“. Die eindrucksvollen Bilder hat die Fotografin Alea Horst gemacht, die sich seit 2016 für die Menschen in Moria engagiert. Mit der Ausstellung soll auf die Not und die menschenunwürdigen Lebensumstände der Menschen in den Flüchtlingslagern auf europäischem Boden aufmerksam gemacht werden. Die Ausstellung ist Teil der bundesweiten Kampagne Menschenrecht statt Moria (www.menschenrecht-statt-moria.de). (mehr …)

| | Kommentieren

Queere Emanzipationsgeschichte Mainz (14. & 29. September)

Die Geschichte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*identen und intergeschlechtlichen Menschen ist auch eine Geschichte von Verfolgung und Emanzipation. In diesem Jahr wird „QueerNet RLP“ mit 19 Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz daran erinnern. In der „Bar jeder Sicht“ geht es am 14. September um lesbisches Leben in Mainz. Zeitzeugen verschiedenen Alters berichten und diskutieren. Und am 29. Oktober findet ein Zeitzeug*innengespräch mit schwulen Männern und Trans*personen statt.

Hier ein Link zum Download der Broschüre mit Ankündigungstexten
https://www.transfernow.net/dl/queernet-broschuere

| | Kommentieren

Ausstellungsschiff „MS Wissenschaft“ vom 13. bis 15. September am Stresemannufer

An Bord des umgebauten Frachtschiffs ist diesmal eine Mitmach-Ausstellung zum Thema Bioökonomie zu sehen. Mit den Exponaten der Technischen Hochschule Bingen und des LOEWE-Zentrums für Translationale Biodiversitätsgenomik Frankfurt sind zwei Aussteller aus der Region an Bord.  Eintritt frei, Anmeldung erforderlich. www.ms-wissenschaft.de.

 

| | Kommentieren

Lange Nacht am 11. September

Die Mainzer Gastro- und Einzelhandel-Initiative geMAINZam zelebriert am Samstag, 11. September eine „Lange Nacht“. Mindestens 25 Läden machen mit und bieten über den ganzen Tag und Abend verteilt ein buntes Programm an. Mit DJ-Musik, Spät-Shopping bis 22 Uhr, Kinderschminken, Alko-Eis, Spirituosentasting, Local Craft Beer, Stadtführung, Kreativworkshop, Strick-Support und geMAINZam-Gericht. Es soll ein erlebnisreicher Tag der Begegnung in entspannter Atmosphäre werden. Per Gutscheincode „geMAINZam“ sind dazu passend 5 Euro für meinRad Mieträder von heute bis Sonntag aktivierbar. Mehr Infos siehe: https://gemainzam.info/lange-nacht/

Am selben Samstag feiert das vegane Bio-Bowl-Bistro natürlik lekkeria seinen 1. Geburtstag. Von 11 bis 20 Uhr in der Franziskanerstraße 1 (zwischen Music Shop und Teppichladen). Mit Pom Döner, Thunfisch-Sandwiches, Maulwurftorte und ab 17 Uhr DJ Bane Bouffier.

Auch das Liebs (Ex-Luups) öffnet unter seinem neuen Namen ab 14 Uhr bis 22 Uhr mit etwas Bier, Musik, Snacks, Kaffee und Kuchen. Schaut doch mal vorbei!

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Himmlische Botschaften: Skytexter zaubern Nachrichten an den Himmel

Stolze Himmelsstürmer: Fünf Skytexter vor ihren Maschinen in Mainz-Finthen

Es war im Juni, als am strahlend blauen Himmel über Mainz in Form von weißen Wölkchen plötzlich der Schriftzug „Hallo Mainz, bleibt gesund“ auftauchte. Viele, die das „Phänomen“ staunend beobachten konnten, haben sich gefragt, wer oder was dahinter steckt. Es sind die „Skytexter“, ein Team von acht leidenschaftlichen, im Kunstflug erfahrenen Piloten und Pilotinnen, die eine neue Art der Werbung und des Formationsflugs in Europa etablieren wollen. Treibende Kraft und Gründer der Firma ist Tim Tibo. Der 44-jährige Linien- Pilot aus der Nähe von Traben-Trarbach hat über 20 Jahre in Mainz gelebt, bevor es ihn berufsbedingt nach Bayern verschlug. „Im Herzen bin ich immer noch ein bisschen Mainzer,“ sagt er augenzwinkernd. Mit im Team sind auch die Kunstflugprofis Bernhard Diehl und Manuel Lange aus Mainz. Zwei der fünf Kleinflugzeuge, mit denen sie die Nachrichten an den Himmel zeichnen, sind am Flugplatz in Mainz-Finthen stationiert.
(mehr …)

| | Kommentieren

Mainzer Sommerbühne: Jazz-Frühschoppen mit Café Bossa am 12. September

Von Bossa zu Jazz, von Melancholie zu Lebenslust. Bekannte und weniger bekannte Songs in neuem Gewand – das ist Café Bossa. Die 5-köpfige Formation aus dem Großraum Mainz/Wiesbaden spielt einen gefühlvollen Mix aus Bossa Nova, Smooth Jazz, Pop und Lounge. Jazz-Klassiker und Popsongs werden im Café Bossa – Style interpretiert. Mittelpunkt des Quintetts bildet die sanfte Stimme von Sängerin Katja. Beginn ist um 12 Uhr in der Mombacher Straße 68. Eintritt frei.

| | Kommentieren

Tag des offenen Denkmals am 12. September – Historische Festungsmeile auf der Zitadelle

Der bundesweite Denkmaltag bietet Ehrenamtlichen, Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, ihre Arbeit am kulturellen Erbe der Öffentlichkeit zu präsentieren. In diesem Kontext veranstaltet Initiative Zitadelle Mainz (IZM) eine historische Festungsmeile zwischen Kommandantenbau und Römischen Bühnentheater. Mit dabei ist unter anderem die Kulturei: Die Förderorganisationen des Gutenberg-Museums ist dort mit der Ausstellung „Die Pracht der Gutenberg-Bibel“ zu Gast. An einer Handabzugspresse sollen darüber hinaus eigene Druckerzeugnisse hergestellt werden können.

Das Bauamt, Abteilung Denkmalpflege bietet zudem gemeinsam mit der jüdischen Gemeinde Führungen in der Trauerhalle auf dem neuen jüdischen Friedhof in der Unteren Zahlbacher Straße an. (mehr …)