| | Kommentieren

7 Jahre schon schön mit Mine und 80s Baby am 17. November

Das schon schön feiert Geburtstag! Seit vollen sieben Jahren ist der kleine Club den Mainzer Nachteulen ein magentafarbenes Licht in der Dunkelheit. Besonders die letzten Monate haben dabei viel Veränderung gebracht: Da ist einmal die Empore, die dem Brandschutz zum Opfer fiel. Dann sind da die Zweifler, die es für eine Schnapsidee hielten, eine Flüchtlingsunterkunft mitten in der Stadt (und dann auch noch neben einem Nachtclub) zu errichten. Und am Ende ist dann doch alles gut gegangen – die Zweifler wurden, sofern möglich, eines Besseren belehrt und die Empore… gut, die bleibt tatsächlich geschlossen. Dafür eröffnet Ende des Jahres eine neue Bar auf der angrenzenden Fläche.

Zum Geburtstag hat sich der Kulturklub mit Mine eine Mainzer Solokünstlerin eingeladen, die genau hier bei den Jazzsessions ganz klein angefangen hat. Heute spielt sie mit ihrer Band in ausverkauften Konzerthallen. Im Anschluss an das Konzert geht die Party mit 80s Baby weiter.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Tickets im Vorberkauf für 18 Euro hier

| | Kommentieren

Exground-Filmfestival vom 17. bis 26. November in Wiesbaden

Mit ihren sozialen und politischen Streitpunkte steht die Türkei im Fokus des diesjährigen exground Filmfests, das vom 17. bis 26. November in Wiesbaden stattfindet. Unter den insgesamt zehn langen Spiel- und Dokumentarfilmen im Hauptprogramm präsentiert exground vier Deutschland-Premieren mit STONE (TAŞ) von Orhan Eskiköy, ALBÜM von Mehmet Can Mertoğlu, YOL – THE FULL VERSION von Yılmaz Güney/Şerif Gören und MR GAY SYRIA von Ayşe Toprak. Neun Kurzfilme, darunter Welt- und internationale Premieren, werden im Programm bzw. als Vorfilme gezeigt. (mehr …)

| | Kommentieren

Nächster Bürgerentscheid steht an: Rathaus sanieren oder Umzug an die große Bleiche?

Nach dem Gutenberg-Museum könnte es nun auch einen Bürgerentscheid zum Rathaus geben: Es befindet sich seit Jahren in einem sanierungsbedürftigen Zustand und soll jetzt saniert werden. Allerdings laufen die Kosten nun doch aus dem Ruder und werden mindestens 60 Mio. betragen, also 10 Mio. mehr als geplant. Das und mehr stellte heute OB Michael Ebling gemeinsam mit dem Rathausbeauftragten Ferdinand Graffé und Dr. Stefan Nixdorf von agn Niederberghaus & Partner GmbH vor, die Erfahrung mit problematischen Projekten haben, betreuen sie seit neuestem doch auch den Berliner Flughafen…  (mehr …)

| | Kommentieren

Livehörspiel “Orson Welles und der Krieg der Welten” 16.-18. November an der Uni

Die Hochschulgruppe „Theater Mienenspiel“ inszeniert an der Johannes Gutenberg-Universität ein selbstgeschriebenes Livehörspiel mit dem Titel „Orson Welles und der Krieg der Welten“. Vier Sprecher, eine Geräuschemacherin und ein Pianist werden live auf der Bühne einen Weltuntergang akustisch in Szene setzen.
Hörsaal P1 (Philosophicum)
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=yOPZ3NR03AM&feature=youtu.be

WEITERE INFOS:
www.facebook.com/theatermienenspiel
STÜCKINHALT: (mehr …)

| | Kommentieren

Heute: Internationaler Männertag! – Podiumsdiskussion der Mainzer Männerinitiative im Schwayer (Volkspark)

So viel in den letzten Jahrzehnten für gesellschaftliche Gleichstellung der Geschlechter geschehen ist, so sehr fühlen sich einige Männer vom vermeintlichen Fortschritt abgehängt. Männer stellen gleichsam die meisten Opfer und Täter körperlicher Gewalt dar, doch wenn es um die Entwicklung von Hilfsangeboten für sie geht, fehlt oft der politische Wille.
In einer Diskussionsveranstaltung zum Männertag soll Raum für eine gesellschaftliche und politische Perspektivenentwicklung geben werden. Die Veranstaltung wird organisiert von der Mainzer Männerinitiative. Alle Interessierten sind eingeladen, ab 19 Uhr im   Schwayer im Volkspark mitzudiskutieren und an Lösungsvorschlägen zu arbeiten.

| | Kommentieren

Kinoprogrammpreis: “Sesselfest” im CinéMayence am 15. November

Das CinéMayence wurde mit dem diesjährigen Kinoprogrammpreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie Kurzfilm ausgezeichnet. Der Preis ist nicht zuletzt auch mit einer Prämie verbunden – und die kommt genau zur rechten Zeit: Vor wenigen Wochen hat die AG Stadtkino e. V., die das Kino betreibt, Arbeit und Geld investiert, um endlich die alte Bestuhlung des Filmsaales im Institut Français durch bequeme Kinosessel zu ersetzen.
23 Jahre lang kostete das anspruchsvolle Programm die Filmfreaks im wahrsten Sinne des Wortes viel Sitzfleisch. Die braunen hartgepolsterten Stühle stammten noch aus der Gründungszeit des Instituts. Um die Auszeichnung zu feiern und nebenbei die neuen Sessel einzuweihen, lädt das Kino am 15. November zum “Sesselfest” ab 18.30 Uhr.

| | Kommentieren

Voll ins Schwarze: Die Mainzer Spaß-Dartliga-Szene

„Du wirfst einfach und triffst. Zack fertig“, erklärt Ewa mit einer schnellen Handbewegung. „Eine richtige Technik gibt‘s nicht.“ Heute hat es leider trotzdem nicht gereicht. Ihre Dart-Mannschaft, Oculus Tauri (Lateinisch für Bull’s Eye), hat gerade gegen das Bretzenheimer Team „Zum Scharfen Eck“ verloren. „Ärgerlich“, findet Mannschaftskapitänin Ewa. (mehr …)

| | Kommentieren

Mainzer Vorlesetage vom 14. bis 19. November

Mit „Geschichten über den blauen Planeten“ widmet sich der diesjährige  bundesweite Vorlesetag einem wichtigen Thema. Rund um den 17. November rückt deshalb auch “Mainz liest bunt” unsere Erde in den Mittelpunkt – und lädt zu Vorlesestunden ein. In der ganzen Stadt, für alle, öffentlich, kostenfrei!

Die große Vorlesesause startet sogar schon am Dienstag, 14. November. OB Michael Ebling lädt an diesem Tag alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer zu einer “Vorlese-Pause” ein. Um 12 Uhr in die Öffentliche Bücherei Anna Seghers.  (mehr …)

| | Kommentieren

Lesungen: Stefanie Sargnagel und Sven Regener am 13. / 14. November in Mainz

Das Literaturbüro RLP feiert sein 30. Jubiläum. Aus diesem Anlass kommen im November und Dezember viele Autorinnen und Autoren nach Mainz, die über die Zeitläufe der näheren und ferneren Vergangenheit schreiben. Dazu gehören:
Montag, 13. November
Stefanie Sargnagel und Puneh Ansari
Capitol-Kino (Foto:  Alexander Goll)

Dienstag, 14 November
Sven Regener
Großes Haus, Staatstheater (Foto: Charlotte Goltermann)

Donnerstag, 16. November
Marcus Braun
Buchhandlung Bukafski (mehr …)

| | Kommentieren

Konzert: “Maschinenmusik” am 12. November in der Christuskirche

Sie lassen Dampflokomotiven zischen und schnaufen, eine Motorrad-Gang über die Route 66 knattern und Raumschiffe durch ferne Galaxien fliegen: In den Werken von Arthur Honegger, Jan Sandström, Alexander Mossolow und John Williams wird Industrielärm zu Musik, erzählt der Klang von Motoren Geschichten. „Maschinenmusik“ heißt das treffende Motto der 27. Orchesterwerkstatt der Rheinischen Orchesterakademie Mainz (ROAM).
Am 12. Oktober präsentieren die Musiker ein Abschlusskonzert in der Christuskirche unter der Leitung von Dirigent Vilmantas Kaliunas. (mehr …)

| | Kommentieren

“Clueso” und “LaBrassBanda” jetzt gebucht für Summer in the City 2018

Nach Konstantin Wecker und Dieter Thomas Kuhn kommen zwei weitere Größen zum nächsten Summer in the City, wodurch die Zitadelle auch 2018 wieder zur wichtigsten Spielstätte für das Festival avanciert: die „Blechbarden“ von LaBrassBanda und der Erfurter Songpoet Clueso. Erst kürzlich beendete Clueso seine diesjährige „Neuanfang Tour“ in Hamburg. Lohn seiner Bühnenperfomance ist die Nominierung für die „1Live Krone“ in der Kategorie „Bester Live-Act“. Nun kündigt der Musiker die ersten Open Air-Stationen für den kommenden Sommer 2018 an – und Mainz wird dabei sein.
Aber auch die bayerischen LaBrassBanda rocken mit Volksmusik in Ska-Punk, Techno, Reggae und Brass Gewand. Die Konzerte sind „pure Energie”. Tickets für beide Konzerte sind ab sofort über die bekannten Vorverkaufsstellen sowie die Touristic Centrale (Telefon 06131- 242 888) erhältlich. Preise: LaBrassBanda VVK 34 € zzgl. Gebühren, Clueso 38 €. zzgl. Gebühren. Karten auch via fourartists.com.