| | Kommentieren

Rheinland-Pfalz öffnet weiter zweistufig: ab 18. Juni & 2. Juli

In Rheinland-Pfalz liegt die landesweite 7-Tage-Inzidenz mittlerweile stabil unter 30; in Mainz knapp unter 40 aktuell. Daher hat der Ministerrat zwei neuen Lockerungs-Stufen beschlossen:

Mehr Sport, Kultur und Freizeit ab dem 18. Juni & Mehr Kontakte auch bei privaten Feiern möglich ab dem 2. Juli

„Für den September wollen wir versuchen, bundesweit einheitliche Kriterien für große Veranstaltungen zu vereinbaren“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

(mehr …)

| | Kommentieren

Schlachthof Backyard – Kultur & Konzerte ab 11. Juni in Wiesbaden

Außer montags erwartet das Publikum in Wiesbaden am Schlachthof nun jeden Tag ab 16 Uhr ein anderes Kulturprogramm. In entspannter Runde kann von den Biertischen aus das Geschehen auf der Bühne verfolgt werden. Serviert werden vielerlei Drinks und Pizza aus dem benachbarten „60/40“. Zumeist eintrittsfreie DJ-Abende, aber auch einige Highlights, für die ein Vorverkauf eingerichtet wird. Tickets unter

https://schlachthof-wiesbaden.reservix.de/p/reservix/group/353896.

Reklame
| | Kommentieren

Zahlreiche Baumaßnahmen und Straßensperrungen

Am 8. und 9.6. kommt es in der Bauhofstraße zu einer Sperrung von jeweils einer Fahrspur in beide Richtungen. Der Verkehr wird in jeweils einspurig an der Baustelle vorbei geführt. Grund für diese Maßnahme sind Arbeiten an  Mobilfunkstandort durch Riga Mainz.

Zwischen dem 10.6. bis 1.7. kommt es auf Höhe der Klarastraße 3 zu einer Vollsperrung. In diesem Zug wird eine Sackgasse in der Stadionerhofstraße sowie in der Klarastraße zwischen Emmeransstraße und Stadionerhofstraße eingerichtet. Zudem wird die Einbahnführung in der Stadionerhofstraße aufgehoben. Der  Verkehr wird über die Schusterstraße – Flachsmarktstraße und Emmeransstraße umgeleitet. Fußgänger sowie Radfahrende können das Baufeld passieren. Grund für die Sperrung ist ein Gas- und Wasseranschluss.

Am 12.6. wird es in der Rheinstraße Höhe Hausnummer 66 von 7-18 Uhr zu einer Sperrung von jeweils einer Fahrspur in jede Richtung kommen. Aufgrund der Maßnahme wechselt die gesperrte Fahrspur mehrmals. Der Verkehr wird jeweils ein- bzw. zweispurig an der Baustelle vorbei geführt. Grund für diese Maßnahme ist die Glasreinigung an der Rathausbrücke.

Am 15.6. wird es in der Zeit von 9-15 Uhr zu einer Sperrung der rechten Fahrspur in der Rheinstraße / Ecke Fischtorplatz in Richtung Rathaus kommen. Der Verkehr in diese Richtung wird einspurig an der Baustelle vorbei geleitet. Grund dieser Maßnahme ist ein Hubsteigereinsatz.

| | Kommentieren

Bürgerbeteiligung zum Straßenbahnausbau Binger Straße ab 14. Juli

Der Stadtrat hat im Juni vergangenen Jahres den Ausbau des Straßenbahnnetzes auf den Weg gebracht. Der erste Teilabschnitt betrifft die Binger Straße. Läuft alles wie vorgesehen, könnte 2025 eine neue Straßenbahntrasse eine direkte Verbindung von der Haltestelle Hauptbahnhof West zum Münsterplatz schaffen. Damit würde der Bahnhofsvorplatz entlastet und die Fahrzeiten der Straßenbahn können so verkürzt werden. Die Gestaltung der neuen Straßenbahntrasse in der Binger Straße, bei der auch der starke Fahrradverkehr, der Individualverkehr sowie Anliegerinteressen berücksichtigt werden müssen, ist dabei noch offen – auch wenn die Möglichkeiten begrenzt sind.
Mit einer Bürgerbeteiligung, die am 14. Juli in einem Online-Format beginnt, sollen alle Interessensgruppen ihre Anliegen und Wünsche in die Planung einbringen können. Die Mainzer Mobilität hofft, dass die Bürgerbeteiligung nach der Sommerpause in Präsenz weitergeführt werden kann. Die Beteiligung findet nach dem Vorbild Mainzelbahn statt. Für die Teilnahme werden Anwohner, Gewerbetreibende und Eigentümer in den nächsten Tagen informiert und eingeladen. Als weitere Strecken sollen die Erschließung der Innenstadt und der Neustadt sowie die Anbindung des Heiligkreuzviertels mit Teilen der Oberstadt und von Weisenau geprüft werden.

| | Kommentieren

Zitadelle Open Airs ab 10. Juni: Jede Menge Shows und Künstler!

Die Konzertreihe „Kultur verbindet – Zitadelle live!“ geht in die zweite Runde. Endlich wieder Konzerte und das im sommerlichen Ambiente auf der Zitadelle. Von Anfang Juni bis Anfang September gibt es ein attraktives Kulturprogramm mit lokalen, regionalen sowie nationalen Acts, gestaltet von Mainzer Kulturakteuren. Die Palette reicht von Cari Cari, über Lisa Eckhart (wurde aktuell verlegt), Düsseldorf Düsterboys, Mundstuhl, Vince Ebert, Wladimir Kaminer, Frida Gold und vielen vielen mehr. Hier zu allen Events: https://www.frankfurter-hof-mainz.de/programm-tickets/zitadelle-live/

(mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Ausstellung MAINTAINING MUCHNESS ab 9. Juni im Kunstraum „apotheke“

Die Kunsthochschule Mainz lädt zur Ausstellung von Alicia Schmitz ab dem 9. Juni im Ausstellungsraum apotheke, in der Großen Langgasse. In Gips getränkte Stoffe werden auf ihre wandelbaren Eigenschaften untersucht und wachsen zu neuen abstrakten Formen zusammen. Im Zusammenspiel mit Farbe entstehen daraus Arbeiten zwischen Malerei und Bildhauerei, welche eine sonderbare Lebendigkeit und „Muchness“ gewinnen. Der Ausstellungsraum wird nach und nach von sich wuchernd ausbreitenden Falten eingenommen.

Als ein „work in progress“ wachsen die Arbeiten an folgenden Terminen weiter: (mehr …)

| | 1 Kommentar

Mainzer Mobilität bestellt zwölf E-Busse

Beim Bushersteller Solaris wurden jetzt zwölf batteriebetriebene Elektro-Gelenkbusse bestellt. Die Fahrzeuge sollen im ersten Quartal 2022 geliefert und im Linienbetrieb auf dem Betriebshof mit Ökostrom geladen werden. Ende 2019 hatte das Bundesumweltministerium eine Förderung von ca. 10 Millionen Euro für 23 Elektro-Gelenkbussen und die Ladeinfrastruktur mit einem Gesamtvolumen von ca. 23 Millionen Euro zugesagt. Trotz der Bundesförderung verbleiben bei der MVG fünf Millionen Euro Mehrkosten im Vergleich zu 23 Dieselbussen. Die Beschaffung der 12 Fahrzeuge bleibt deshalb ein finanzieller Kraftakt, über die weiteren 11 Busse hat die MVG eine Option mit Solaris vereinbart. „Um die 23 Fahrzeuge vollständig beschaffen zu können haben wir deshalb beim Land Rheinland-Pfalz einen zusätzlichen Förderantrag gestellt, die Antwort steht noch aus“, so Jochen Erlhof, Geschäftsführer der MVG. Die Option läuft bis Ende des Jahres, falls von dieser Option Gebrauch gemacht wird, ist eine Lieferung der weiteren 11 Fahrzeuge dann bis Ende 2022 geplant.

(mehr …)

| | Kommentieren

Meenzer Science-Schoppe@Home am 9. Juni

Zählt uns dazu“: Autobiographie und genetische Abweichung im Zeitalter der Biomedizin mit Prof. Dr. Mita Banerjee, Department of English and Linguistics, Johannes Gutenberg-Universität. Die moderne Biomedizin stellt uns vor Entscheidungen, wie wir sie nie zuvor haben treffen müssen. Hier können Autobiographien als Orientierungshilfe dienen. Welche Lebenswege ergeben sich aus der Entscheidung, eine bestimmte Form der Biotechnologie zu nutzen oder nicht zu nutzen? Dies diskutiert der Vortrag anhand der Autobiographie zweier amerikanischer Jugendlicher. In Count Us In sprechen Jason Kingsley und Mitchell Levitz über Religion und Politik, aber auch über ihre ganz eigenen Zukunftspläne – und darüber, was es heißt, mit einer genetischen Abweichung zu leben. (mehr …)

Reklame
| | 1 Kommentar

Stadtplanung: Ludwigsstraße (Video Teil 3 online)

Der Deutsche Werkbund Rheinland-Pfalz setzt sich in drei Kurzfilmen kritisch-konstruktiv mit dem geplanten Stadtumbau an der Lu, einer der zentralen Achsen der Innenstadt, auseinander. Der erste Beitrag stellt die turbulente Planungsgeschichte der Ludwigsstraße bis zum Wettbewerbsentscheid 2020 vor. Teil 2 des Films beschäftigt sich mit der absehbaren Großbaustelle, Teil 3 behandelt den Wettbewerbsentwurf im Kontext der Stadtentwicklung. (Foto: Sascha Kopp)

Hier zu allen drei Teilen: https://vimeo.com/showcase/8045943

| | Kommentieren

Online-Vorlesung „Demokratie in Frage“ mit Prof. Dr. Wolfgang Merkel am 8. Juni

Die Vorlesungsreihe im Rahmen der Johannes Gutenberg Stiftungsprofessur 2021 von Bundespräsident a.D. Joachim Gauck steht unter dem Thema „Demokratie in Frage“. Am fünften Abend der Reihe am 8. Juni blickt Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel, Direktor emeritus des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) und Professor emeritus an der Humboldt-Universität zu Berlin, auf die „Die Neucodierung politischer Konflikte in westlichen Gesellschaften“. (mehr …)

| | Kommentieren

Lesung von Christoph Nußbaumeder am 8. Juni im Staatstheater

Christoph Nußbaumeder, 1978 im niederbayerischen Eggenfelden geboren, ist Dramatiker und Autor. Nach Abitur und Zivildienst arbeitete er in einer Automobilfabrik in Pretoria/ Südafrika und studierte Rechtswissenschaften, Germanistik und Geschichte in Berlin. Seine Stücke wurden u.a. bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, an der Berliner Schaubühne, am Schauspielhaus Bochum und am Schauspiel Köln uraufgeführt. Die Unverhofften ist sein erster Roman. Nußbaumeder lebt in Berlin.

| | Kommentieren

Bischof Kohlgraf zur heutigen Erklärung von Kardinal Reinhard Marx

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat heute, Freitag, 4. Juni, Papst Franziskus seinen Amtsverzicht angeboten. Dazu erklärt der Mainzer Bischof, Peter Kohlgraf: Auch ich nehme mit großem Respekt die Entscheidung von Kardinal Reinhard Marx wahr, dem Heiligen Vater seinen Amtsverzicht anzubieten. Jetzt gilt es zunächst, die endgültige Entscheidung von Papst Franziskus abzuwarten. Ich habe Kardinal Marx als eine wichtige und akzeptierte Stimme der Deutschen Bischofskonferenz erlebt, der sich stets für eine Erneuerung der Kirche eingesetzt hat. Kardinal Marx gehört zu den Mitinitiatoren des Synodalen Wegs, mit dem die katholische Kirche in Deutschland auf das reagiert, was die MHG-Studie als systemische Schwachstellen offengelegt hat. Es bleibt wichtig, dass wir als Kirche auf diesem Synodalen Weg weiter vorangehen.