| | Kommentieren

LUX: Ausstellung „17 Jahre fotografische Lehre an der Hochschule Mainz“ am 24. Mai

Eine Ausstellung von 16 Absolventen der Klasse Fotografie zusammen mit ihrem ehemaligen Professor Stefan Enders anlässlich seines Abschieds aus der Hochschule Mainz. Alle Fotografen haben in diesen 17 Jahren irgendwann bei Enders studiert. Die Bandbreite der präsentierten fotografischen Arbeiten reicht von Reportage- und News-Fotografie über Porträt-, People-, Mode- und Werbe-Fotografie bis hin zu freien künstlerischen Projekten.

(mehr …)

| | Kommentieren

Verkaufsoffener Sonntag am 22. Mai (Rheinland-Pfalz-Tag) in Mainz

Seit gestern läuft der Rheinland-Pfalz-Tag. An diesen Tagen präsentieren sich das Land und die Stadt unter dem Motto „Mainz – Komm mit in die Zukunft“. So stellen sich viele Vereine, Institutionen und Unternehmen vor, es gibt Aktionen, Veranstaltungen, Live-Konzerte und Mitmach-Angebote. Und auch der Einzelhandel beteiligt sich und öffnet am Sonntag 22. Mai seine Türen. Zwischen 13 und 18 Uhr kann geshoppt werden.

(mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Open Ohr: Vorglühen mit dem Absinto Orkestra am 21. Mai in der Kulturei

Foto: Absinto Orkestra

An diesem Tag präsentiert das Kindertheater „Die Märchenlampe“ neue und altbekannte Geschichten . Im Anschluss rollt der Balkan-Beat-Express mit dem Absinto Orkestra (Foto) los. Inspiriert von den Rhythmen osteuropäischer Hochzeitskapellen erzählen fünf Musiker ihre Geschichte: Von der Liebe des Geigers zur Klassik, von der Django-Reinhardt-Passion des Gitarristen, von der Jazz-Leidenschaft des Saxofonisten, von der russischen Heimat des Kontrabassisten und von den bessarabischen Wurzeln des singenden Mandolinenspielers.

| | Kommentieren

Klänge aus Fernost – Maharaj Trio am 21. Mai im Haus der Kulturen

Die Formation besteht aus Vikash Maraharaj (Sarod) und seinen Söhnen Prabash Maharaj (Tabla) und Abishek Maharaj (Sitar). Sie kommen aus Varanasi, der heiligen Stadt der Hindus am Ganges, und machen mit großer Freude und Lebendigkeit eine Musik, die Tausende von Jahren zurückreicht und die sie im Haus der Kulturen präsentieren. Beginn ist um 20 Uhr.

| | Kommentieren

Biotech-Standort Mainz: 30 Hektar stadtauswärts verplant

Bau-Planungskorridor durch die Stadt bis hinten über die Felder hinters Stadion mit 50 Hektar.

Es ist soweit. Mainz wird an den Rändern der Stadt Zuwachs erfahren durch neue Quartiere, Viertel, vielleicht sogar durch den lange gehegten neuen Stadtteil… Jetzt wo wir zum neuen Standort der Biotechnologie werden, kommen die Flächen außerhalb aufs Trapez und Mainz wird nun den Tod sterben müssen zwischen Bebauung und dem Erhalt womöglich nötiger Frischluftschneisen in die Stadt hinein. Los geht es mit 30 Hektar Fläche, verteilt auf 50 Hektar Planungsfläche rund um die Felder der Hochschule Mainz und der MEWA Arena, zwischen Uni bis Finthen. Die soll zur Ansiedlung von neuen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden mit einem Invest von rund 1 Milliarde Euro. Ein erster Zeitplan steht bereits.

(mehr …)

Reklame
Reklame
| | Kommentieren

Stadt gibt erste Biontech-Investitionen bekannt: 365 Euro-Ticket & Co.

Mainz verzeichnet im zweiten Jahr in Folge unerwartet hohe Gewerbesteuereinnahmen (wir berichteten). Es geht um Milliarden, doch nach Abzug der Kosten bleibt immer noch ein dickes Plus von jährlich aktuell um die 600 bis 700 Mio. Euro. Jetzt hat die Stadt erste Investitionsfelder bekannt gegeben, um etwas an die Bürger zurückzugeben. 50 Mio. Euro gehen erstmal in die Pensionskasse der städtischen Beamten. Ein weiteres Paket aber – von ebenfalls 50 Mio. Euro – geht an die Bürger und wird am 1. Juni im Stadtrat verabschiedet.
Wie genau sehen die geplanten Maßnahmen im Jahr 2022 aus?

(mehr …)

| | Kommentieren

Offenes Atelier: Oliver Kelm & Rieke Röster vom 20. bis 22. Mai

Das Atelier K & K öffnet wieder seine Pforten. Am Wochenende zeigen Rieke Köster und Oliver Kelm ihre neuesten Arbeiten. Köster hat in Mainz und Kelm in Saarbrücken an der Kunsthochschule studiert. Seit vier Jahren nutzen sie gemeinsam die Räume in der Rheinallee und entwickeln dort ihre Arbeiten. Plastik, Grafik und Malerei bilden den Schwerpunkt der Ausstellung. Vernissage ist am Freitag 20. Mai, um 19 Uhr.  Weitere Öffnungszeiten sind am Samstag dem 21. Mai von 16 bis 21 Uhr und am Sonntag dem 22. Mai von 13 bis 17 Uhr. Atelier K & K Rheinallee 28.

| | Kommentieren

Staatstheater Oper „Il trionfo del Tempo e del Disinganno“ ab 20. Mai

Foto: Staatstheater Mainz

Im Alter von zweiundzwanzig Jahren komponierte Georg Friedrich Händel sein erstes Oratorium. Er verbindet in diesem frühen Meisterwerk opernhafte Dramatik mit barocker Sinnlichkeit und verleiht so den allegorischen Figuren anrührend menschliche Züge. Vier allegorische Figuren – Schönheit, Vergnügen, Zeit und Erkenntnis – treten in einen musiktheatralen Wettstreit und führen einen philosophischen Diskurs über das Leben. Die Aufführung findet im Leibniz-Zentrum für Archäologie, Nähe Cinestar, statt.