| | Kommentieren

AfA-Gebäude Ingelheim wird Corona-Impfzentrum

Die Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) wird Corona-Impfzentrum für den Landkreis Mainz-Bingen. Das hat die Impfkommission des Kreises beschlossen. Am Dienstag, den 15. Dezember, soll die Einrichtung betriebsbereit sein. Wie viele Personen täglich geimpft werden können, hängt von der Zahl der Impfdosen ab, die der Landkreis zugeteilt bekommt. Derzeit wird mit 200 Impfungen pro Tag kalkuliert – künftig sollen es aber mehr werden. (mehr …)

| | Kommentieren

Neueröffnung Piano Alexander in der Binger Straße

Das Mainzer Traditionsunternehmen Alexander hat am 25. November die neu gestalteten Räumlichkeiten seines Pianohauses in der Binger Straße 18 mit erweitertem Sortiment wieder eröffnet. Die Schließung des Unternehmenszweigs Musik Alexander zum 31.12.2020 ermöglicht die Konzentration auf den Bereich Tasteninstrumente – neben der Blechblasinstrumenten-Manufaktur im Stadtteil Hechtsheim das zweite solide Standbein des bereits seit 1782 in der Landeshauptstadt ansässigen Familienunternehmens. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Immobilienunternehmen FRANK erwirbt Baufeld 26 im Heiligkreuz-Viertel

Das Hamburger Immobilienunternehmen FRANK mit seinem Büro in Hofheim am Taunus hat im Mainzer Stadtquartier „Heiligkreuz-Viertel“ das Baufeld 26 erworben. Der Investor plant auf dem ca. 7.200qm-Grundstück die Errichtung von etwa 140 Mietwohnungen, davon die Hälfte öffentlich gefördert.  Im gesamten Quartier sollen in den kommenden Jahren über 2.000 Wohnungen entstehen, wobei ein Schwerpunkt auf bezahlbarem Wohnraum liegt. Damit ist das Heiligkreuz-Viertel das bedeutendste wohnungswirtschaftliche Entwicklungsprojekt in Mainz. (mehr …)

| | Kommentieren

Meenzer Kalenner – Klaus Wilinski zeichnet & signiert am Samstag, 28.11. im Gutenberg-Shop

Der Kalender mit Karikaturen und Mainz-Terminen ist da. Am Samstag kommt der Zeichner Klaus Wilinski in den Gutenberg-Shop am Markt, um Exemplare zu signieren und vorzuführen, wie seine Karikaturen entstehen. Ab 11 Uhr im Gutenberg-Shop, Markt 17. Weitere Infos unter 06131-9060110 oder blicke@gutenberg-stiftung.de.

| | Kommentieren

Zeitloses Design aus der Schweiz: Das Brillenlabel VIU mit Store in Mainz / Weihnachtsaktion

(Advertorial) Die Schweizer Brillenmanufaktur VIU Eyewear hatte im Sommer in Mainz (Stadthausstraße 14) ihren ersten Store in Rheinland-Pfalz eröffnet, als 30. Standort in Deutschland.  „Hochwertiges handgemachtes Brillendesign zu fairen Preisen“, lautet das Versprechen, das das Label mit seinem „Direct-to-Consumer“-Ansatz einlöst, also den eigenen Vertrieb ohne Zwischenhändler.  Nun ist eine Weihnachtsaktion gestartet: Unter dem Motto „Verschenke neue Sichtweisen“ lautet das Angebot: „Finde bei VIU Eyewear die Brille, die perfekt zu dir passt und verschenke dieses Erlebnis.“ Beim Kauf einer Brille verschenkt VIU 20% auf den Weihnachtsgutschein in der exklusiven VIU Bag. Gültig bis 24. Dezember im VIU Store Mainz und Wiesbaden. Weitere Informationen unter www.shopviu.com/christmas

(mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

27 Sterne – Am 1. Advent startet der musikalische Adventskalender des Bistums Mainz

Am ersten Advent, Sonntag, 29. November, geht der musikalische Adventskalen-der des Bistums Mainz online unter: bistummainz.de/adventskalender. Den Auftakt macht Bischof Peter Kohlgraf, der auf seinem Saxophon das Lied „Maria durch ein Dorn-wald ging“ spielt: „Ich lade Sie ein, diese Musik jeden Tag aufzurufen und sich durch diese Tage des Advents begleiten zu lassen.“
Der Kalender entstand in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kirchenmusik des Bistums Mainz, der Mainzer Dommusik, dem Musikzentrum St. Gabriel, dem Dezernat Bildung und den Medienabteilungen des Bistums Mainz. Täglich bis zum 25. Dezember können die Besucher ein neues Türchen öffnen, hinter dem sich ein musikalischer Beitrag verbirgt. (mehr …)

| | Kommentieren

Jubiläum: 20 Jahre Stadthistorisches Museum Mainz

Man glaubt es kaum: Das Stadthistorische Museum Mainz wird 20 Jahr jung. Im Dezember 2000 fand die feierliche Eröffnung statt. Hier soll die Geschichte der Stadt konserviert und sichtbar werden. Der 1996 ins Leben gerufene Förderverein Stadthistorisches Museum Mainz e.V. trieb diese Planungen voran, die schließlich mit der Eröffnung des Museums, damals noch im Haus zum Stein umgesetzt wurden. Das Museum präsentierte zunächst die beiden Dauerausstellungen „Wirtschafts- und Arbeitsleben in Mainz im 19./20. Jahrhundert“ und „Magenza – 1000 Jahre jüdisches Mainz“. Beide Ausstellungen bilden auch heute in aktualisierter Form die Basis des Museums. Ein Meilenstein jedoch war 2003 der Umzug in die heutigen Räume auf der Zitadelle (Foto).
(mehr …)

| | Kommentieren

Bund unterstützt Sanierung von Rathaus und Schloss

In seiner heutigen Sitzung hat der Haushaltsausschuss des Bundestages zusätzliche Mittel für die Sanierung des Rathauses und des Kurfürstlichen Schlosses in Mainz bewilligt. Im Zuge der Förderung fließen 30,2 Mio. Euro. Der Bundestagsabgeordnete Martin Rabanus hatte sich für die Bewilligung eingesetzt: „Ich freue mich außerordentlich, dass der Haushaltsausschuss dem Vorschlag gefolgt ist, die Mainzer Vorhaben zu fördern. Die 6,5 Mio. Euro für die Sanierung des Rathauses und die 23,7 Mio. Euro für die Sanierung des Schlosses sind gut angelegt. Insbesondere für das Schloss ist das ein starkes Signal, da der Bund sich hier mit einem Drittel der Kosten beteiligt. Nach dem Auszug des Römisch-Germanischen Zentralmuseums aus dem Rheinflügel kann somit eine weitere Bewirtschaftung gewährleisten werden.“ Auch das Teamwork mit OB Ebling, habe sich bezahlt gemacht, so Rabanus weiter. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Nacht-OB: Timo Filtzinger bleibt bis Juni 21 Nachtkulturbeauftragter

Timo Filtzinger hat am 1. Juli 2020 die Arbeit als ehrenamtlicher Nachtkulturbeauftragter von Mainz aufgenommen – eine Anlaufstelle für die Betreiber von Clubs, Kneipen und Bars, die auch als Schnittstelle zu Anwohnern sowie der Stadtverwaltung dient.
Wegen Corona wurde jedoch vieles über den Haufen geschmissen. Die Einberufung eines Runden Tischs mit Gastronomen verbesserte die Vernetzung in der Szene, vermittelte Verständnis für den Umgang mit Maßnahmen und bündelte die Abstimmung der Interessen und Ansprüche gegenüber der Stadtverwaltung. OB Ebling und Timo Filtzinger haben sich deshalb darauf verständigt, das Pilotprojekt um ein halbes Jahr zu verlängern. (mehr …)

| | Kommentieren

Neue Bus-Verbindungen zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember – auch Schiersteiner Brücke wieder

Am Sonntag, 13. Dezember, findet der alljährliche Fahrplanwechsel statt. Vor allem durch die Öffnung der Autobahnauf- und -abfahrten in Mainz-Mombach, kann nach etwa fünf Jahren endlich wieder eine Buslinie über die Schiersteiner Brücke eingerichtet werden. Zum Jahreswechsel wird es zudem keine Preiserhöhung geben! (mehr …)

| | Kommentieren

Zum Gedenken an Hölderlin: Marathon-Lesung am 28. November

Auch Mainz feiert den 250sten Geburtstag von Friedrich Hölderlin. Immerhin hatte er hier Freunde und war in seiner Zeit in Frankfurt und Bad Homburg ab und zu in der Stadt zu Gast. Günter Minas hat sich eine dreiteilige Veranstaltungsreihe ausgedacht, gefördert von der Stadt Mainz und dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, die nun leider erst einmal flach fällt. Stattfinden wird jedoch die Marathon-Lesung „Hölderlin forever“ am Samstag, 28.11. ab 14 Uhr in der Galerie ZWEITSTELLE (Fuststraße 2) – Mindestens sechs Stunden lang – oder bis zur Erschöpfung – Hölderlin-Texte, eingeschlossen in ein leeres Ladenlokal, das für Zuschauer und Zuhörer nur durch die Schaufenster einsehbar ist. Der Ton wird nach außen auf die Straße übertragen. Man kann vorbeigehen, stehenbleiben, zuhören, wiederkommen. Mit einbrechender Dunkelheit werden auch die Texte zunehmend dunkler.

| | Kommentieren

Corona stellt auf harte Probe – Rheinland-Pfalz mit weiteren Maßnahmen

Nach Beratungsgesprächen mit der Kanzlerin gibt es seit heute neue Ergebnisse – auch und vor allem für die Länder: „Wir müssen den Teil-Lockdown verlängern. Genauso wie unsere Bürger und Bürgerinnen habe ich mir das anders gewünscht. Es reicht aber noch nicht aus“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute Abend.

Das heißt konkret: (mehr …)