| | Kommentieren

Dr. Birgit Heide ist neue Leiterin des Landesmuseums

Nächste wichtige Personalentscheidung in Mainz. Dr. Birgit Heide heißt die neue Leiterin des Mainzer Landesmuseums. Das teilte Wissenschaftsminister Konrad Wolf heute auf einer Pressekonferenz mit. Die gelernte Archäologin setzte sich gegen etliche Bewerber durch. Birgit Heide war bereits kommissarische Leiterin des Landesmuseums und ist seit insgesamt 18 Jahren im Haus tätig. “Frau Heide kennt das Landesmuseum mit seinen Stärken und Potenzialen sicher so gut wie kaum jemand sonst”, begründete Wolf die Wahl für die “interne” Lösung. (mehr …)

| | Kommentieren

Vorstandsvorsitzende Simon verlässt Mainzer Unimedizin

Personalwechsel an der Mainzer Universitätsmedizin. Professorin Babette Simon gibt Anfang Oktober ihr Amt als Vorstands-vorsitzende auf. Sie wechselt zu einem internationalen Medizintechnikunternehmen. Ein Grund für den Abgang könnten interne Unstimmigkeiten sein. So soll es innerhalb des Vorstands Uneinigkeit über die künftige Strategie des hochverschuldeten Klinikums geben, heißt es aus internen Kreisen. Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Professor Konrad Wolf soll den Wechsel forciert haben. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

The Goodlife – HipHop Open Air Festival am 30. Juli auf der Planke Nord

Die etablierte Partyreihe der Dj’s Lenz & Ecuador Indio kommt nun als Open Air Festival auf die Planke. Neben Verpflegungsständen gibt es unter anderem Breakdance und einen Graffiti Workshop. Am späteren Abend werden die großen Breaker, bestehend aus einzelnen Mitgliedern der alten „Dangerous Mainz“ Crew nochmal zeigen, was Sie drauf haben, bevor Lenz & Ecuador den Tag mit der „Container Party“ ausklingen lassen.

| | Kommentieren

Gregory Porter jazzt am 30. Juli auf der Zitadelle

Der nächste Weltstar betritt erneut die Mainzer Bühne. In seiner erstaunlichen Karriere hat Gregory Porter immer wieder seine Fähigkeit gezeigt, Genregrenzen zu überschreiten und Hörer jeglicher musikalischer Couleur zu erreichen. Die Musik des neuen Albums („Take Me To The Alley“) spiegelt wider, wie sehr Porter in der jüngeren Vergangenheit, in der er wegen seines enormen internationalen Erfolgs fast pausenlos auf Tournee war, als Künstler und Mensch gewachsen ist. Beginn um 19 Uhr. Tickets kosten 40 bis 55 Euro.

| | Kommentieren

Prozess gegen AfD-Spitzenkandidat: Münzenmaier soll Mainz-Fans angegriffen haben

Der rheinland-pfälzische AfD-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Sebastian Münzenmaier, muss sich derzeit vor dem Mainzer Amtsgericht verantworten. Ihm und vier anderen Personen werden gefährliche Körperverletzung und Raub im Jahr 2012 vorgeworfen. Laut Anklage sollen die Männer aus der Ultra- und Hooliganszene des 1.FC Kaiserslautern Mainzer Fußballfans auf dem Parkplatz neben dem Bruchwegstadion aufgelauert und sie verletzt haben. Bei der Attacke ging es laut Staatsanwaltschaft darum, Banner, Transparente und Fahnen der Mainzer Gruppe zu erbeuten. Münzemmaiers Anwalt kündigte an, sein Mandant werde sich zu den Vorwürfen nicht äußern. Der 28-Jährige Münzenmaier ist Vorsitzender der AfD Mainz und Geschäftsführer der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. Er bewirbt sich als Direktkandidat im Wahlkreis Mainz für einen Sitz im Bundestag.

 

Reklame
| | Kommentieren

AStA-Sommerfest: Neues Orgateam gesucht

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Johannes Gutenberg-Universität sucht für sein Sommerfest ab 2018 ein neues Organisationsteam. Die Ausschreibung erstreckt sich auf drei Jahre. In diesem Jahr war das Sommerfest ausgefallen, weil die letzten Ausgaben nach Angaben des AStA zu hohe Kosten verursacht hatten. Zu hören war aber auch von internen Streitigkeiten.  Um den finanziellen Rahmen für die Veranstaltung nicht mehr zu sprengen, wird das Volumen auf maximal 100.000 Euro gedeckelt. (mehr …)

| | Kommentieren

Mainzer CSD und “Sommerschwüle” am 22. Juli

LSBTI-Gruppen und Freunde gehen beim CSD Mainz (Sommerschwüle) wieder gemeinsam auf die Straße, um Gesicht zu zeigen gegen braune Einfalt und für bunte Vielfalt. Die Demo startet um 14 Uhr auf dem Tritonplatz. Gegen 15 Uhr findet dann auf der Hauptbühne des Gutenbergplatzes eine Abschlussrede sowie die offizielle Eröffnung der Sommerschwüle statt. Abends dann große CSD-Party in der Rheingoldhalle (ab 22 Uhr) mit klassischen Pop-Hits, House und Dance mit DJ Chris Wacup.

Reklame
| | Kommentieren

Mondscheinkino im Landesmuseum vom 20. bis 22. Juli

Lauschige Filme im Innenhof des Museums. Inspiriert von der aktuell laufenden Landesausstellung „vorZEITEN – Archäologische Schätze an Rhein und Mosel“ zeigt das Museum an drei Sommerabenden bestes Popcorn-Kino quer durch alle Epochen. Als Opener mit einem absoluten Kult-Film: dem Monty Python-Klassiker „Das Leben des Brian“ (FSK 16). Am Freitag steht ein Hollywood-Streifen auf dem Programm: der Agenten-Thriller „Allied – Vertraute Fremde“ (FSK 12) mit Brad Pitt und Marion Cotillard in den Hauptrollen. Den Abschluss bildet am Samstag der Abenteuerfilm „Der 1. Ritter“ (FSK 12), der mit Stars wie Sean Connery, Richard Gere und Julia Ormond die Helden der König Artus-Sage lebendig werden lässt.

Die drei Filme beginnen jeweils um 21.30 Uhr, Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für kleine Speisen und Getränke sorgt Stullen Andi.

 

| | Kommentieren

Tag der Deutschen Einheit in Mainz: Bürgerservice-Online-Tool startet am 17. Juli

Unter dem Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ richtet Rheinland-Pfalz am 2. und 3. Oktober in Mainz die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus. Die Großveranstaltung wird erhebliche Auswirkungen auf den Innenstadtbereich haben. So gilt ein Verkehrsverbot auf dem Festgelände.  Außerdem gibt es mit Beginn der Aufbauarbeiten ab Mitte September Mobilitätseinschränkungen. Wo und ab wann genau diese gelten, können alle Interessierten ab dem 17. Juli über ein Online-Tool unter www.tag-der-deutschen-einheit.de herausfinden. (mehr …)

| | 1 Kommentar

90 Jahre Geschichte – Oma Ilse erzählt

Ilse Klaus sitzt ganz still in ihrem Rollstuhl, während sie aus dem Fenster schaut. Dabei wirkt sie wie eine zierliche Pflanze, die es gewohnt ist, nicht sonderlich im Mittelpunkt zu stehen. Als wir den Aufenthaltsraum des Mainzer Altenheims betreten, weist sie als erstes auf ihre Umhängetasche hin: „Man muss immer Taschentücher dabeihaben, das ist das Allerwichtigste.“ Ilse Klaus ist keine prominente Persönlichkeit, soviel schon mal vorweg. Im Grunde könnte man aufhören, ihre Geschichte zu erzählen, bevor man damit angefangen hat. Weil Ilse Klaus ein Stück Zeitgeschichte ist. Ein Stück Geschichte, an dem wir täglich vorbeigehen und sie aus Angst vor dem Altwerden aus unserer Wahrnehmung ausblenden. Deswegen erzählen wir sie. (mehr …)

| | Kommentieren

Fluglärm: Gericht weist Klage der Stadt Mainz ab

Enttäuschung bei der Stadt und allen Fluglärmgegnern. Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat die Klage der Stadt Mainz gegen die Nutzung des Frankfurter Flughafens in den sogenannten Nachtrandstunden abgewiesen. Der Planfeststellungsbeschluss zum Flughafenausbau vom Jahr 2007 sei rechtens. Die von Mainz vorgebrachten Punkte seien bereits in anderen Musterverfahren geklärt worden. Eine Revision ist nicht möglich. (mehr …)