| | Kommentieren

Turn- und Sportgala am 19. November in der Rheingoldhalle

Die Turnschläppchen an und rauf auf den Balken – der Mainzer Turnverein 1817 lädt an seinem 200. Geburtstag zur Turn- und Sportgala in die Rheingoldhalle.
Dazu gibt sich Turnidol und Vize-Olympiasieger Marcel Nguyen am Barren mit einer Live-Vorführung die Ehre, „Burning Ropes“ präsentiert Rope Skipping der Extraklasse, außerdem “Springen und Fliegen in Perfektion” – die Welt-Elite auf dem Trampolin, sowie die Bugner-Brüder, die Weltmeister auf dem Rad. Moderiert wird die Mainzer Turn- und Sportgala vom SWR-Moderator Christian Döring.

Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ab 16 Uhr. Tickets gibt es online , im Tourist Service Center und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Erwachsene zahlen 16 Euro, Kinder bis 14 Jahre 8.

| | Kommentieren

Mainzer Marktfrühstück wird entzerrt und rückt näher an den “Römischen Kaiser”

„Das Mainzer Marktfrühstück bleibt, wo es ist – unabhängig von einer möglichen Baustelle Bibelturm“, ist die gute Nachricht für alle Weinfreunde, die heute Ordnungsdezernent Christopher Sitte und Baudezernentin Marianne Grosse der Öffentlichkeit bekannt gaben.
Der Ausschank der Winzer wird an die Front des Römischen Kaisers verlegt, links des Toreingangs, siehe Foto wo jetzt die Stühle stehen. Die Biertischgarnituren verbleiben zugleich innerhalb der Apsis des Liebfrauenplatzes. Sitte: „Somit gibt es mehr Ausweichflächen, um dem Andrang gerecht zu werden. Und die Weinfreunde können trotzdem wie bisher ihren Schoppen und das Frühstück mit direktem Blick auf den Dom genießen.“ Baudezernentin Grosse betonte, dass es ausdrücklicher Wunsch des Stadtvorstandes gewesen sei, auch im Hinblick auf das Baufeld am Gutenberg-Museum, eine Lösung zu finden, das Marktfrühstück in direkter Nähe des Wochenmarktes zu halten.  (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Rund um den Hund! – Ausstellung zu Hundis in der Galerie Mainzer Kunst ab 18. November

Ältestes Haustier und treuester Begleiter des Menschen: Die neue Ausstellung der Galerie Mainzer Kunst widmet sich Hunden in jeder Form der bildenden Kunst. Bereits seit der Keltenzeit spielen die Vierbeiner kunstgeschichtlich eine wichtige Rolle, und manche unserer Vorfahren schrieben Hunden sogar magische Kräfte zu. Die Bildende Kunst zeigt ihn als Wach-, Hüte-, Jagd- und Begleithund und Haustier, das in der Großstadt Straßen und Plätze belebt. (mehr …)

| | Kommentieren

Konzert: Martin Kohlstedt am 18. November im Capitol Kino

Zum Samstagskonzert geht es dieses Mal ausnahmsweise nicht ins schon schön: Das elektronisch unterfütterte Klavierkonzert von Martin Kohlstedt wird am 18. November ins Capitol ausgelagert, eine passende Location für die selbst betitelten„modularen Kompositionen” des Thüringer Solokünstlers. Im Gepäck hat er unter anderem sein brandneues Album “Strom”. (mehr …)

| | Kommentieren

Mainzer Wochenmarkt: Adventsquartier auf dem Gutenbergplatz

Der Wochenmarkt überlässt während der Adventszeit nach dem Samstag, 25.11.17, die Domplätze dem Weihnachtsmarkt und zieht in das Quartier rund um das Staatstheater. Passend zur Weihnachtszeit werden die Marktgärtnereien ihr Angebot um Zweige, Kränze, Gestecke und Misteln erweitern. Sie ergänzen damit das Lebensmittel-Angebot um besondere Produkte.
Die letzte Gelegenheit, um Bestellungen abzuholen (z. B. den Festtagsbraten oder frisches Geflügel) oder sich mit frischem Wintergemüse oder vitaminreichen Obst einzudecken, besteht am Samstag, 23. Dezember. Der Heilige Abend ist ein Sonntag: deshalb gibt es an diesem Tag weder einen Wochen- noch einen Weihnachtsmarkt. Der Weihnachtsmarkt endet am Abend zuvor (23.12./ 19.00 Uhr). Nur die Weihnachtsmärkte auf Neubrunnen-, Schiller- und Bahnhofsplatz haben zwischen den Jahren geöffnet. Ab Freitag, den 29.12., läuft auf dem Markt wieder alles wie gewohnt ab. Im neuen Marktjahr begrüßen die Marktbeschicker ihre Kunden erstmals wieder am Dienstag.

Reklame
| | Kommentieren

18. Mainzer Büchermesse am 18. & 19. November im Rathaus

Das Rathaus wird zum Ort der Bücher, vielfältig und bunt, genau wie unsere Stadt. Das lokale Verlagswesen, die Buchwissenschaft, die Buchkunst, die Leseförderung und die Medien zeigen eindrücklich, dass die Verbindung von Mainz und Buch auch im 21. Jahrhundert eine einzigartige Vielfalt bietet, die Tradition und Moderne des Mediums Buch immer wieder neu vereint. (mehr …)

| | Kommentieren

Streichkonzert: Das Eliot Quartett im Landesmuseum am 18. November

Kein Geringerer als Alfred Brendel war voll des Lobs für diese Leistung: Mit einer sensationellen Beethoven-Interpretation erspielte sich das Eliot-Quartett aus Frankfurt beim Singing Summer den Nachwuchspreis der Akademiestiftung Mainz. Mit Oliver Wille studiert die junge internationale Gruppe nun sein neues Programm ein und spielt am 18. November ein Konzert im Mainzer Landesmuseum. Die Veranstaltung ist Teil der Junge Streichquartette-Reihe der Villa Musica. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Schostakowitsch und Mendelssohn.

Eine Karte kostet 25 Euro im Vorverkauf und kann über die Website der Villa Musica erworben werden.

| | Kommentieren

7 Jahre schon schön mit Mine und 80s Baby am 17. November

Das schon schön feiert Geburtstag! Seit vollen sieben Jahren ist der kleine Club den Mainzer Nachteulen ein magentafarbenes Licht in der Dunkelheit. Besonders die letzten Monate haben dabei viel Veränderung gebracht: Da ist einmal die Empore, die dem Brandschutz zum Opfer fiel. Dann sind da die Zweifler, die es für eine Schnapsidee hielten, eine Flüchtlingsunterkunft mitten in der Stadt (und dann auch noch neben einem Nachtclub) zu errichten. Und am Ende ist dann doch alles gut gegangen – die Zweifler wurden, sofern möglich, eines Besseren belehrt und die Empore… gut, die bleibt tatsächlich geschlossen. Dafür eröffnet Ende des Jahres eine neue Bar auf der angrenzenden Fläche.

Zum Geburtstag hat sich der Kulturklub mit Mine eine Mainzer Solokünstlerin eingeladen, die genau hier bei den Jazzsessions ganz klein angefangen hat. Heute spielt sie mit ihrer Band in ausverkauften Konzerthallen. Im Anschluss an das Konzert geht die Party mit 80s Baby weiter.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Tickets im Vorberkauf für 18 Euro hier

Reklame
| | Kommentieren

Exground-Filmfestival vom 17. bis 26. November in Wiesbaden

Mit ihren sozialen und politischen Streitpunkte steht die Türkei im Fokus des diesjährigen exground Filmfests, das vom 17. bis 26. November in Wiesbaden stattfindet. Unter den insgesamt zehn langen Spiel- und Dokumentarfilmen im Hauptprogramm präsentiert exground vier Deutschland-Premieren mit STONE (TAŞ) von Orhan Eskiköy, ALBÜM von Mehmet Can Mertoğlu, YOL – THE FULL VERSION von Yılmaz Güney/Şerif Gören und MR GAY SYRIA von Ayşe Toprak. Neun Kurzfilme, darunter Welt- und internationale Premieren, werden im Programm bzw. als Vorfilme gezeigt. (mehr …)

| | Kommentieren

Livehörspiel “Orson Welles und der Krieg der Welten” 16.-18. November an der Uni

Die Hochschulgruppe „Theater Mienenspiel“ inszeniert an der Johannes Gutenberg-Universität ein selbstgeschriebenes Livehörspiel mit dem Titel „Orson Welles und der Krieg der Welten“. Vier Sprecher, eine Geräuschemacherin und ein Pianist werden live auf der Bühne einen Weltuntergang akustisch in Szene setzen.
Hörsaal P1 (Philosophicum)
Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=yOPZ3NR03AM&feature=youtu.be

WEITERE INFOS:
www.facebook.com/theatermienenspiel
STÜCKINHALT: (mehr …)

| | Kommentieren

Heute: Internationaler Männertag! – Podiumsdiskussion der Mainzer Männerinitiative im Schwayer (Volkspark)

So viel in den letzten Jahrzehnten für gesellschaftliche Gleichstellung der Geschlechter geschehen ist, so sehr fühlen sich einige Männer vom vermeintlichen Fortschritt abgehängt. Männer stellen gleichsam die meisten Opfer und Täter körperlicher Gewalt dar, doch wenn es um die Entwicklung von Hilfsangeboten für sie geht, fehlt oft der politische Wille.
In einer Diskussionsveranstaltung zum Männertag soll Raum für eine gesellschaftliche und politische Perspektivenentwicklung geben werden. Die Veranstaltung wird organisiert von der Mainzer Männerinitiative. Alle Interessierten sind eingeladen, ab 19 Uhr im   Schwayer im Volkspark mitzudiskutieren und an Lösungsvorschlägen zu arbeiten.