| | Kommentieren

Gastro-Tipp: Marlene Weinbar (Gaustraße 47)

Vera Kohl steckt nach wie vor voller Ideen. Ihr Einstieg in die Gastroszene vor fünf Jahren mit dem Café „Dicke Lilli, gutes Kind“ war nicht nur für die Gaustraße eine Erfrischungskur. Inzwischen siedeln sich viele Szenetreffs entlang der steilsten Meile von Mainz an und auch für die dynamische Seiteneinsteigerin, die ihre Café- Leidenschaft in London entwickelt hat, macht der Erfolg Lust auf mehr: „Wir haben in den letzten fünf Jahren so viele Erfahrungen gesammelt, dass ich unser Konzept auf den Abend ausweiten wollte. Aber in der Lilli, mit der verspielten Kaffee-Atmosphäre und dem ganzen Porzellan, hat es einfach nicht funktioniert.“ Da musste schon der Zufall helfen. Im Nachbarhaus kam es zu einem Besitzerwechsel. Für den einstigen Dönerladen Ali Baba bedeutete es das Aus und für Vera Kohl die Chance, etwas Neues auszuprobieren. (mehr …)

| | Kommentieren

Die besten Mainzer Sushi Läden

Die Kombi von Algen, Reis und rohem Fisch ist keine Erfindung der Moderne. Noch bevor Sushi im 8. Jahrhundert in japanischen Dokumenten erwähnt wurde, diente Reis als Konservierer von Süßwasserfisch am Mekong. Das verfeinerte Sushi, wie wir es heute kennen, kam erst tausend Jahre später. Sushi besticht durch Leichtigkeit und bietet auch jenseits von Asien eine Geschmacksvielfalt, die ihresgleichen sucht. Auch in Mainz sind durchaus ein paar Highlights zu finden.  (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Mainzer Bierbörse vom 7. bis 9. Juli am Rheinufer

Ale, Bock & Co. Drei Tage lange wird das Rheinufer wieder zum Mekka der Bierliebhaber. Highlight: Das Haus der 131 Biere präsentiert neben unzähliger anderer exotischer Biersorten aus aller Welt erstmals Bier aus Hawaii. Big Wave und Longboard heißen die beiden leckeren Sorten in den kleinen Fläschchen mit den bunten Etiketten der Kona Brewing Company. Insgesamt 60 Bier- und Imbissgeschäfte platzieren sich auf der Mainzer Bierbörse zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Raimundi-Tor. Dazu Live-Musik, Fast-Food und Schnack. Der Fassbieranstich findet in diesem Jahr erst um 20 Uhr statt.  Die Bierbörse öffnet aber bereits am Nachmittag um 15 Uhr.

Öffnungszeiten 
Freitag:    15 – 0 Uhr
Samstag: 15 – 0 Uhr
Sonntag: 12 – 21 Uhr

| | Kommentieren

Neu in Mainz: Gasthaus Willems (Kapuzinerstraße 29)

Die Gastronomie ist seine Leidenschaft – und genau diese Leidenschaft macht er jetzt vollends zu seinem Lebensinhalt. Jan Appeltrath eröffnet sein erstes eigenes Restaurant. Nachdem er über zwei Jahre nach einem passenden Lokal gesucht hatte, hat er jetzt die passende Immobilie für das „Gasthaus Willems“ gefunden. Die liegt in der Kapuzinerstraße und hat in Mainz eine bewegte gastronomische Geschichte: Der ehemalige „Templer“, in dem zuletzt die vegane Weinstube „Gutenberger“ zuhause war, wird Jan Appeltraths gastronomische Heimat. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Gastro-Tipp: Die gute Stube (Hopfengarten 10)

„Gastronomie ist für mich vor allem Kommunikation“, stellt Assia Militchina (aus Bulgarien) fest, während wir gemütlich am „Stammtisch“ sitzen. Der Name irritiert, denn der Tisch ist nicht etwa für immer wiederkehrende Kaninchenzuchtvereine reserviert, sondern funktioniert nach dem erprobten Weinstubenprinzip: Einfach dazu setzen und drauf los babbeln. (mehr …)

| | Kommentieren

goûte – Das Genussfestival am 10. & 11. Juni

Dampfende Kochtöpfe, frische Kräuter, junge Spitzenweine und interessante Gespräche: Das sind nur einige der erlesenen Zutaten für „goûte – Das Genussfestival“. Über 1.000 Aromen und viele Dutzend Köche, Erzeuger und Geschmackshandwerker präsentieren sich erstmals im Rahmen der jungen Eventpremiere auf dem Rathausplateau am Rheinufer.
(mehr …)

Reklame
| | Kommentare deaktiviert für Gastro-Tipp: Finks Weingarten in Gonsenheim

Gastro-Tipp: Finks Weingarten in Gonsenheim

Die Breite Straße in Gonsenheim ist eine echte Flaniermeile. Inhabergeführte Geschäfte in Bürgerhäusern prägen das Bild, die Menschen kennen und grüßen sich, das Leben findet draußen statt. Mitten in diesem Trubel gibt es seit 2014 eine kleine Oase: Finks Weingarten liegt etwas versteckt im Hinterhof der Hausnummer 65.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für N`Eis eröffnet heute neue Filiale am Winterhafen – dazu ein Interview mit den Cheffinnen Anke Carduk & Julia von Dreusche

N`Eis eröffnet heute neue Filiale am Winterhafen – dazu ein Interview mit den Cheffinnen Anke Carduk & Julia von Dreusche

Wie kamt ihr eigentlich auf Eis?

Julia (rechts im Bild): Wir haben während unseres Medienmanagement-Studiums in Mainz zusammengewohnt und hatten schon früh den Traum ein gemeinsames Café zu eröffnen. Allerdings haben wir das anfangs nicht sehr aktiv verfolgt und erstmal nach dem Studium mit „normalen“ Jobs angefangen. Als der Eckladen am Gartenfeldplatz plötzlich frei wurde, hat es sich einfach richtig angefühlt. Wegen der Größe des Ladens kam dann ein Café nicht in Frage und so wurde die Idee des Eisladens geboren. Wir haben dann einfach gegoogelt wie man Eis macht und haben in der Eisfachschule in Werl unser Eisdiplom gemacht. Und irgendwie ging’s dann los. (mehr …)