Direkt zum Inhalt wechseln
|

It’s a kind of magic: Der magische Zirkel Mainz / Wiesbaden

Das kleine Seniorencafé am Andreasplatz in Klein-Winternheim ist ein Ort der Magie. Zumindest an jedem ersten und dritten Mittwochabend im Monat. Denn derzeit treffen sich dort die Mitglieder des „Magischen Zirkels Mainz/Wiesbaden“. Stammsitz des Ortszirkels ist eigentlich das „Haus der Heimat“ in der Wiesbadener Friedrichstraße. Auf das kleine Café in Klein-Winternheim ist der Verein jedoch […]

|

It’s a kind of magic: Der magische Zirkel Mainz / Wiesbaden

Das kleine Seniorencafé am Andreasplatz in Klein-Winternheim ist ein Ort der Magie. Zumindest an jedem ersten und dritten Mittwochabend im Monat. Denn derzeit treffen sich dort die Mitglieder des „Magischen Zirkels Mainz/Wiesbaden“. Stammsitz des Ortszirkels ist eigentlich das „Haus der Heimat“ in der Wiesbadener Friedrichstraße. Auf das kleine Café in Klein-Winternheim ist der Verein jedoch […]


|

Das „Mali & Milo“ am Neubrunnenplatz öffnet und plant schon seine Erweiterung

„Mali & Milo & more“ könnte der Slogan des Pomp-Nachfolgers am Neubrunnenplatz lauten. Denn mit der Eröffnung werfen die beiden Inhaber, Laurenz Burkhardt und David Timm (beide 34), ihren Blick schon auf den Herbst. Läuft alles nach Plan, soll das „Mali & Milo“ voraussichtlich im Oktober Nachwuchs bekommen. Direkt nebendran, wo früher die Gutenberg- Buchhandlung […]

|

Das „Mali & Milo“ am Neubrunnenplatz öffnet und plant schon seine Erweiterung

„Mali & Milo & more“ könnte der Slogan des Pomp-Nachfolgers am Neubrunnenplatz lauten. Denn mit der Eröffnung werfen die beiden Inhaber, Laurenz Burkhardt und David Timm (beide 34), ihren Blick schon auf den Herbst. Läuft alles nach Plan, soll das „Mali & Milo“ voraussichtlich im Oktober Nachwuchs bekommen. Direkt nebendran, wo früher die Gutenberg- Buchhandlung […]


|

Köstlich, kreativ, Kona: Wo Streetfood zum (Restaurant)-Erlebnis wird

Mit einer außergewöhnlichen Fusions- Küche setzt das Team aus dem „An o Ban“ nun auch im Bleichenviertel ein Ausrufezeichen mit ihrem leckeren Asia-Food. Kona heißt der jüngste Spross der drei Betreiber, Duc Anh Le, Melanie Asal und Gia Hoai Nam. Und der Clou: Erstmals präsentieren sie ihre Streetfood-Ideen im Restaurant- Ambiente. „Sowohl im „An o […]

|

Köstlich, kreativ, Kona: Wo Streetfood zum (Restaurant)-Erlebnis wird

Mit einer außergewöhnlichen Fusions- Küche setzt das Team aus dem „An o Ban“ nun auch im Bleichenviertel ein Ausrufezeichen mit ihrem leckeren Asia-Food. Kona heißt der jüngste Spross der drei Betreiber, Duc Anh Le, Melanie Asal und Gia Hoai Nam. Und der Clou: Erstmals präsentieren sie ihre Streetfood-Ideen im Restaurant- Ambiente. „Sowohl im „An o […]


|

Wackelt der neue „Zaubersalon“ im ehemaligen „Café Dell Arte“?

Wann hat man schon mal einen Mainzer Zauberer, der mit dem Great Wine Capitals Award ausgezeichnet wurde und der mit einer Mainzer Gastronomin zusammenarbeitet, die als Wein- und Genusscoach zertifiziert wurde? Eine Kombination wie geschaffen für ein zauberhaftes kulturelles Angebot im Herzen der Altstadt. Genau das möchten die beiden gerne anbieten: Oliver de Luca und […]

|

Wackelt der neue „Zaubersalon“ im ehemaligen „Café Dell Arte“?

Wann hat man schon mal einen Mainzer Zauberer, der mit dem Great Wine Capitals Award ausgezeichnet wurde und der mit einer Mainzer Gastronomin zusammenarbeitet, die als Wein- und Genusscoach zertifiziert wurde? Eine Kombination wie geschaffen für ein zauberhaftes kulturelles Angebot im Herzen der Altstadt. Genau das möchten die beiden gerne anbieten: Oliver de Luca und […]


|

„Ich hatte einen Traum“ – Fatma Ugurlu betreibt in Bretzenheim den „Dönerladen“

In einer dörflichen Gegend in Mainz-Bretzenheim gibt es zwischen Einfamilienhäusern einen neuen Dönerladen. So schlicht wie die Hausfassade ist auch der Name: DER DÖNERLADEN steht dort über den großen Fenstern. Doch betritt man den Laden, hat man das Gefühl, man sei bei Freunden zu Gast. Nicht etwa weil der Raum besonders kuschelig eingerichtet ist oder […]

|

„Ich hatte einen Traum“ – Fatma Ugurlu betreibt in Bretzenheim den „Dönerladen“

In einer dörflichen Gegend in Mainz-Bretzenheim gibt es zwischen Einfamilienhäusern einen neuen Dönerladen. So schlicht wie die Hausfassade ist auch der Name: DER DÖNERLADEN steht dort über den großen Fenstern. Doch betritt man den Laden, hat man das Gefühl, man sei bei Freunden zu Gast. Nicht etwa weil der Raum besonders kuschelig eingerichtet ist oder […]


|

Der große Test: Die besten Waffelläden der (Innen)Stadt

Zur kalten Jahreszeit ziehen die Mainzer Cafés Spaziergänger und Stadtbummler besonders an. Unter anderem warme Waffeln lassen das Naschkatzen- Herz gerade im Winter höher schlagen. Wir haben uns auf den Weg in die Innenstadt gemacht und die süßen Klassiker in den Blick genommen.

|

Der große Test: Die besten Waffelläden der (Innen)Stadt

Zur kalten Jahreszeit ziehen die Mainzer Cafés Spaziergänger und Stadtbummler besonders an. Unter anderem warme Waffeln lassen das Naschkatzen- Herz gerade im Winter höher schlagen. Wir haben uns auf den Weg in die Innenstadt gemacht und die süßen Klassiker in den Blick genommen.


|

Die Königin des Fermentes: Marietta Scheider

Die honigfarbene Flüssigkeit riecht leicht säuerlich. „slow“ steht auf der Flasche. Bergkräutertee ist darin, viel mehr fermentierter Tee – Kombucha. Der schmeckt herb-süß, ganz eigen, gut. Und erinnert ein wenig an die Kräuter-Edition von Ricola. „Im Moment experimentiere ich viel mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.“ „Rosmarin & Orange“ oder „Bergkräuter“ – Marietta stellt zwei kleine Flaschen auf […]

|

Die Königin des Fermentes: Marietta Scheider

Die honigfarbene Flüssigkeit riecht leicht säuerlich. „slow“ steht auf der Flasche. Bergkräutertee ist darin, viel mehr fermentierter Tee – Kombucha. Der schmeckt herb-süß, ganz eigen, gut. Und erinnert ein wenig an die Kräuter-Edition von Ricola. „Im Moment experimentiere ich viel mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.“ „Rosmarin & Orange“ oder „Bergkräuter“ – Marietta stellt zwei kleine Flaschen auf […]


| 2

Zurück auf Anfang: Kult-Restaurant Hanoi ist wieder eröffnet

Von der Neustadt in die Altstadt und das in neuem Outfit. Alles neu im Hanoi? Nicht ganz. Die Crew ist gleich geblieben. Und das einstige Kultrestaurant aus der Leibnizstraße ist nach wie vor genauso beliebt bei seinen Gästen, die so zahlreich strömen, dass man selbst mit Reservierung noch warten muss. An den Sechsertisch am Fenster […]

| 2

Zurück auf Anfang: Kult-Restaurant Hanoi ist wieder eröffnet

Von der Neustadt in die Altstadt und das in neuem Outfit. Alles neu im Hanoi? Nicht ganz. Die Crew ist gleich geblieben. Und das einstige Kultrestaurant aus der Leibnizstraße ist nach wie vor genauso beliebt bei seinen Gästen, die so zahlreich strömen, dass man selbst mit Reservierung noch warten muss. An den Sechsertisch am Fenster […]