Direkt zum Inhalt wechseln
|

Kulturei: Ü39 Flohmarkt am 20. Juni

Eine Neuheit in der Kulturei ist der Ü39 Flohmarkt: Jeden dritten Donnerstag im Monat gibt es künftig einen unterhaltsamen Basar an Dingen, die sonst nur noch traurig zuhause rumliegen. Kleidung für Erwachsene, Bücher und Deko beispielsweise. Verkaufstische, Musik, Getränke und die passenden Beats stellt die Kulturei bereit. DJ de’Öffner (Foto) sorgt für jazzy Housegrooves ab […]

|

Kulturei: Ü39 Flohmarkt am 20. Juni

Eine Neuheit in der Kulturei ist der Ü39 Flohmarkt: Jeden dritten Donnerstag im Monat gibt es künftig einen unterhaltsamen Basar an Dingen, die sonst nur noch traurig zuhause rumliegen. Kleidung für Erwachsene, Bücher und Deko beispielsweise. Verkaufstische, Musik, Getränke und die passenden Beats stellt die Kulturei bereit. DJ de’Öffner (Foto) sorgt für jazzy Housegrooves ab […]


|

Vortrag Schulmedizin und traditionelle chinesische Medizin am 18. Juni im Landesmuseum

Die „Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft“ (GDCF) veranstaltet im Römercafé des Landesmuseums einen Vortragsabend zum Thema Schulmedizin und traditioneller Medizin. Dr. med. Huang Xiaosang geht dabei auf die Unterschiede der beiden Behandlungsformen ein. Musikalisch wird der Abend von Pipa-Spieler Wang Xiao Dong (Foto) begleitet. Beginn ist um 18 Uhr.

|

Vortrag Schulmedizin und traditionelle chinesische Medizin am 18. Juni im Landesmuseum

Die „Gesellschaft für Deutsch – Chinesische Freundschaft“ (GDCF) veranstaltet im Römercafé des Landesmuseums einen Vortragsabend zum Thema Schulmedizin und traditioneller Medizin. Dr. med. Huang Xiaosang geht dabei auf die Unterschiede der beiden Behandlungsformen ein. Musikalisch wird der Abend von Pipa-Spieler Wang Xiao Dong (Foto) begleitet. Beginn ist um 18 Uhr.


|

Landesmuseum und Stadt Mainz geben Werke aus NS-Zeit zurück

„Herkunft [un]geklärt“ heißt die aktuelle Ausstellung im Landesmuseum, die sich den Geschichten der Kunstwerke widmet, die das Altertumsmuseum und die Gemäldegalerie der Stadt Mainz in den Jahren der NS-Zeit 1933 bis 1945 erwarben. Bei zwei dieser Kunstwerke heißt es nun: „Herkunft geklärt“. Im Beisein von Innenminister Ebling und OB Haase wurden sie den Nachfahren des […]

|

Landesmuseum und Stadt Mainz geben Werke aus NS-Zeit zurück

„Herkunft [un]geklärt“ heißt die aktuelle Ausstellung im Landesmuseum, die sich den Geschichten der Kunstwerke widmet, die das Altertumsmuseum und die Gemäldegalerie der Stadt Mainz in den Jahren der NS-Zeit 1933 bis 1945 erwarben. Bei zwei dieser Kunstwerke heißt es nun: „Herkunft geklärt“. Im Beisein von Innenminister Ebling und OB Haase wurden sie den Nachfahren des […]


|

Staatstheater präsentiert musikalisch-literarischen Abend zu Peter Cornelius am 18. Juni in der Kakadu Bar

Der Mainzer Dichter-Musiker Peter Cornelius (1824-1874) wird in seinem doppelten Jubiläumsjahr auch mit einem Abend in der Kakadu Bar gewürdigt. Sein Leben beinhaltet Jahre in Berlin, in Weimar, in Wien und München und ein reichhaltiges Werk mit drei Opern, Chor- und Liedkompositionen, Gedichten, Essays, Übersetzungen, Vertonungen und mehr. Als Freund, Helfer und Schüler prägten ihn […]

|

Staatstheater präsentiert musikalisch-literarischen Abend zu Peter Cornelius am 18. Juni in der Kakadu Bar

Der Mainzer Dichter-Musiker Peter Cornelius (1824-1874) wird in seinem doppelten Jubiläumsjahr auch mit einem Abend in der Kakadu Bar gewürdigt. Sein Leben beinhaltet Jahre in Berlin, in Weimar, in Wien und München und ein reichhaltiges Werk mit drei Opern, Chor- und Liedkompositionen, Gedichten, Essays, Übersetzungen, Vertonungen und mehr. Als Freund, Helfer und Schüler prägten ihn […]


|

Sperrungen zur Johannisnacht – auch Rheinachse zum Feuerwerk

Zur Johannisnacht werden vom 21. bis 24. Juni wieder mehr als 500.000 Gäste aus nah und fern erwartet. Das Fest erstreckt sich über die Innenstadt, vor allem in den Bereichen Schillerplatz, Ballplatz, Gutenbergplatz, Marktplatz, Liebfrauenplatz, Leichhof, Ludwigsstraße, Rheinufer vom Kaisertor bis zum Fort Malakoff und Fischtorplatz. Erstmals wird am Montagabend in diesem Jahr neben der […]

|

Sperrungen zur Johannisnacht – auch Rheinachse zum Feuerwerk

Zur Johannisnacht werden vom 21. bis 24. Juni wieder mehr als 500.000 Gäste aus nah und fern erwartet. Das Fest erstreckt sich über die Innenstadt, vor allem in den Bereichen Schillerplatz, Ballplatz, Gutenbergplatz, Marktplatz, Liebfrauenplatz, Leichhof, Ludwigsstraße, Rheinufer vom Kaisertor bis zum Fort Malakoff und Fischtorplatz. Erstmals wird am Montagabend in diesem Jahr neben der […]


|

Zwei Preisträger mit Mainzer Kunstpreis geehrt

Die Entscheidung der Jury war eine besondere: Mit Laetitia Eskens und Danijel Sijakovic erhalten zwei Künstler gleichzeitig den Preis zur Förderung Mainzer Bildender Künstler für das Jahr 2024. Am Mittwoch, 12. Juni, zeichnete Kulturdezernentin Marianne Grosse die beiden im Landesmuseum mit dem Preis aus. Laetitia Eskens und Danijel Sijakovic erhalten jeweils 3.000 EUR Preisgeld.

|

Zwei Preisträger mit Mainzer Kunstpreis geehrt

Die Entscheidung der Jury war eine besondere: Mit Laetitia Eskens und Danijel Sijakovic erhalten zwei Künstler gleichzeitig den Preis zur Förderung Mainzer Bildender Künstler für das Jahr 2024. Am Mittwoch, 12. Juni, zeichnete Kulturdezernentin Marianne Grosse die beiden im Landesmuseum mit dem Preis aus. Laetitia Eskens und Danijel Sijakovic erhalten jeweils 3.000 EUR Preisgeld.