| | Kommentieren

Feuerwerks Open-Air am 26. Juni in der Reduit

Seit über 25 Jahren gibt es dieses feine Open Air samt Feuerwerk während der Johannisnacht in der Reduit, direkt am Rhein. Bei freiem Eintritt hat sich das Festival längst zum Publikumsmagneten entwickelt und zahllose Bands sorgten für beste Feierstimmung. In diesem Jahr kommt die Supergroup des Ska und Rocksteady The Skatalites. Mit The pressure tenants, der Band des Godfather of Ska Laurel Aitken, geht es ebenso würdig weiter. Eröffnet wird der Abend mit der japanischen Band Beat Bahnhof (Foto) mit punkigem Ska.

| | Kommentieren

filmcamp_017 vom 27. bis 30. Juli – Anmeldung bis zum 3. Juli

Vier Tage, sieben Workshops, Referenten aus dem Filmgeschäft – das ist das filmcamp_017. Zum ersten Mal findet es im Haus der Jugend statt, vom 27. bis 30. Juli. In den vier Tagen werden unter Anleitung von Workshop-Leitern gemeinsam Filme produziert. Mitmachen können alle: Schüler, Filmemacher und Pädagogen. Die Workshops Regie, Kamera, Schauspiel und Schnitt arbeiten dabei eng zusammen und erstellen Kurzfilme – ob Spielfilm, Musikvideo oder Experimentalfilm, alles ist möglich. Ergänzt wird das Angebot durch die Workshops Doku, Animationsfilm und Videopunk (kreative und experimentelle Videos).
Die Workshop-Leiter kommen alle aus dem professionellen Kunst-, Fernseh- und Kinofilmbereich. Die Teilnahmegebühr (WS-Teilnahme, Verpflegung, Übernachtung) beträgt 110 Euro / 80 Euro ermäßigt. Anmeldung bis zum 3. Juli an videofilmtage.de/filmcamp – info@videofilmtage.de.

Reklame
| | Kommentieren

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni

Der Tag der Architektur lädt deutschlandweit am letzten Juni-Wochenende unter dem Motto „Architektur schafft. Lebensqualität“ ein, mehr über Architektur und Baukultur zu erfahren. Die Architekten sind anwesend und erläutern gemeinsam mit den Bauherren, warum sie das Projekt so und nicht anders geplant und realisiert haben. Neun Gebäude und Projekte sind in Mainz dabei, u.a die neue Campusbrücke (Foto, Jörg Hempel Photodesign). Eine Übersicht über das Programm gibt es unter www.diearchitekten.org

| | Kommentieren

Lesung: Abbas Khider am 23. Juni im Frankfurter Hof

Und wer abseits der Johannisnacht etwas ruhigeres sucht: Der aktuelle Preisträger “Mainzer Stadtschreiber” Abbas Khider liest aus seinen Büchern. Khider wuchs in Bagdad auf und wurde bereits als Abiturient wegen politischer Aktivitäten verhaftet und gefoltert. Die Geschichte seiner Flucht machte er in seinem ersten Roman „Der falsche Inder“ zum Thema. In seinem neuen Roman „Ohrfeige“ schildert er mit Sinn für Melancholie und Groteske, wie eine Gruppe von Asylbe­werbern Anfang der 2000er Jahre in das Räderwerk einer absurden deutschen Bürokratie gerät. 20 Uhr, 10 Euro (VVK), 13 Euro (AK).

| | Kommentieren

50. Mainzer Johannisnacht vom 23. bis 26. Juni

DAS Volksfest für alle  – mit Livemusik, Kabarett, Straßenkünstlern, Kulinarischem, Fahrgeschäften und vielem mehr. Nicht nur das große Volksfest selbst feiert einen runden Geburtstag. Auf dem Schillerplatz blicken Torfrock auf ,beinharte‘ 40 Bühnenjahre zurück. Die Frankfurter ,female world music‘-Combo Kick la Luna feiert am Samstag ihr 25-jähriges Jubiläum auf der Ballplatzbühne. Die Partyband Jammin‘ Cool haben gleich zwei Auftritte.  (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

KUZ unterwegs: Improtheater am 21. Juni im Eulchen Schlossbiergarten

„Für Garderobe keine Haftung“ nennt sich die bunte Impro-Theater Truppe, die gemeinsam mit dem Mainzer Singer-Songwriter Flo Fenner eine Symbiose eingeht. Seine Songs handeln von Liebe, Affären, dem Sinn des Lebens oder nervenden Handys. Inspiriert von seinen Stücken wird gespielt – alles, außer gewöhnlich! 19:30 Uhr, 12 Euro (AK), 10 Euro (VVK).

Reklame
| | 1 Kommentar

Diskussionsrunde Einzelhandel zum Mainzer “Zentrenkonzept” am 20. Juni im Frankfurter Hof

Das Zentrenkonzept der Stadt regelt, welche Produkte wo im Stadtgebiet verkauft werden dürfen. Sogenannte zentrenrelevante Produkte dürfen demnach nicht oder nur eingeschränkt in Gewerbegebieten angeboten werden. Die Ansiedlung des Sportartikel-Discounters Decathlon im Hechtsheimer Wirtschaftspark etwa lehnte die Stadt ab. Denn Decathlon könnte Kunden aus dem Stadtzentrum abziehen, die dort Sportartikel kaufen möchten. Kritik gab es deshalb nicht nur von Decathlon, sondern auch von der IHK. Die Stadt reagiert jetzt mit einer Infoveranstaltung. Neben interessanten Vorträgen gibt es auch eine Podiumsdiskussion. 19 bis 21 Uhr. Anmeldung erforderlich unter: wirtschaftsfoerderung@stadt.mainz.de.

| | Kommentieren

Ausstellung: “Politische Fotografie – Rückblende 2016” vom 20. bis 30. Juni im SWR Foyer

Kurz vor der Bundestagswahl wirft die diesjährige Rückblende ein Schlaglicht auf Ereignisse des vergangenen Jahres, die noch längst nicht ad acta gelegt sind: Gezeigt werden preisgekrönte und viele weitere politische Fotografien und Karikaturen. Die Schwesterparteien CDU und CSU – wer beugt sich wem? Angela Merkel, die es noch einmal wissen will und deren Raute inzwischen zur Berühmtheit gelangt ist, und vieles mehr. Vernissage um 19 Uhr mit einem kabarettistischen Rahmenprogramm von Fatih Cevikkollu. Geöffnet Mo bis Fr 9 bis 17 Uhr.

| | Kommentieren

Rasse statt Masse – Mainzer Geflügelzucht als Artenschutz

von Elif Urel und Domenic Driessen (Fotos):

Das Rauschen der Blätter an den Bäumen klingt noch frühlingsfrisch. Zwölf Krähen ziehen am Himmel ihre Kreise, ein Propellerflieger zerschneidet ratternd die Luft. Das Betreten
des vor uns liegenden Geländes verspricht Schutz und Abgeschiedenheit. Seine Bewohner sind uns unbekannt. Sie nennen sich Zwerg-Brahmas, Araucanas oder auch Zwerg-Orpingtone. Es sind mit die ältesten ihrer Art. Würde man sie nicht schützen, würde es sie nicht mehr geben. (mehr …)