| | Kommentieren

Judith Schalansky “Verzeichnis einiger Verluste” – Lesung am 23. November im Staatstheater

Die ehemalige Stadtschreiberin Judith Schalansky kehrt für eine Lesung und ein Gespräch zurück ins Mainzer Staatstheater. In ihrem neuen Buch geht sie den Dingen nach, die verloren gegangen sind oder mutwillig zerstört wurden. Sie widmet sich dem, was das Verlorene hinterlässt: verhallte Echos und verwischte Spuren, Gerüchte und Legenden, Auslassungszeichen und Phantomschmerzen. (mehr …)

| | Kommentieren

Winzige Wissenschaftsnacht am 23. November in verschiedenen Locations der Neustadt

Wissenschaft zum Greifen nah! Das bietet die Winzige Wissenschaftsnacht in der Mainzer Neustadt. Einen Tag vor der Deutschen Science Slam Meisterschaft 2018 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden laden Science-Slam.com, die Mainzer Wissenschaftsinitiative “Wissen im Herzen von Mainz” und Studentenfutter Wiesbaden dazu ein, Wissenschaft live zu erleben. Und sensor verlost 2×2 Tickets! Schickt dazu einfach eine E-mail an losi@sensor-magazin.de, Betreff: Science.

(mehr …)

| | Kommentieren

Das Arc Film Festival präsentiert Kurzfilmprogramm am 22. November im CinéMayence

Film als interkulturelle Verständigung – Das rheinland-pfälzische Arc Filmfestival ist eine interaktive Plattform für Filmschaffende und Filminteressierte, die allen Teilnehmern reichlich Raum für ausgelassene Diskussionen und regen Austausch bieten soll. Am Donnerstag wird eine Kurzfilmauswahl im CinéMayence präsentiert.

Beginn um 20.30 Uhr, Einlass und Wein ab 20 Uhr

| | Kommentieren

Mainzer Wirtschaftsdezernent Sitte räumt 2 Tage vor Stadtratswahl seinen Posten

Aus der Allgemeinen Zeitung von Alexandra Eisen und Paul Lassay:

Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte (FDP) wird anders als zuvor angekündigt in der Sitzung des Stadtrates am Mittwoch nicht zur Wiederwahl für eine weitere Amtszeit antreten. Dies gab Sitte am Montagnachmittag im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz im Rathaus bekannt. Grund für die überraschende Entscheidung sei ein unterschriftsreifes Angebot aus der Privatwirtschaft, erklärte er. (mehr …)

| | Kommentieren

Nächste (öffentliche) Stadtratssitzung am Mittwoch, 21. November

Spannend wird es wieder auf dieser Sitzung des Mainzer Stadtrates. Alle an der Stadtpolitik interessierten Bürger können die Tagesordnung der nächsten Sitzung wieder im Internet unter www.mainz.de/ratsinformation abrufen und die Sitzung ab 15 Uhr im Rathaus wieder besuchen.
Viele Dinge sollen entschieden oder auf den Weg gebracht werden, u.a.: Genehmigung einer Event-Location in Mainz-Finthen, Frei werdendes Industriegelände der Nestle Werke in Mombach, Grüne Welle für gute Luft, Wasserpreise in Mainz, Schiffsliegestellen am Zollhafen, Leerstände in der Innenstadt, Bewaffnete Reichsbürger, Weiterentwicklung von Mainz zur Smart City, Neues Kita-Gesetz Rheinland-Pfalz, Termin der Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters, Erhebung von Vergnügungssteuer.

| | Kommentieren

Winterdienst in Rheinland-Pfalz läuft sich warm

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz ist für den kommenden Winter gut gerüstet. Rund 1.600 Betriebsdienstmitarbeiter der Straßen- und Autobahnmeistereien werden wieder nach besten Kräften für sichere Straßen in Rheinland-Pfalz sorgen. Modernste Streutechnik garantiere einen wirtschaftlichen Einsatz von Streumitteln und gleichzeitig eine höchstmögliche Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer. Der LBM setzt dabei weiterhin auf innovative Technik gegen glatte Straßen: Bei den Autobahnen und vereinzelt bei hochbelasteten Bundesstraßen wird präventiv Sole gesprüht, um die Bildung von Reifglätte sowie leichter Eisglätte zu verhindern. Diese Streutechnik ist umweltschonend: Sprühdüsen verteilen reine Salzsole gleichmäßig auf die Fahrbahn; sie verbleibt dort selbst bei starkem Verkehr. Bei stärkerer Eisglätte und bei Schneefall wird das klassische Feuchtsalz 30 verwendet, bei dem Streusalz mit Sole bereits auf dem Streuteller befeuchtet wird. Der Landesbetrieb Mobilität sorgt so nach besten Kräften dafür, dass in Rheinland-Pfalz die Bundesautobahnen rund um die Uhr und die Bundes-, Landes- und Kreisstraßen zwischen 6 Uhr und 22 Uhr befahrbar bleiben. (mehr …)

| | Kommentieren

Designpreis Rheinland-Pfalz – Verleihung und Ausstellung ab 21. November im ISB-Foyer

Der Designpreis des Landes Rheinland-Pfalz würdigt alljährlich Projekte in verschiedenen Bereichen des Kommunikationsdesigns. In einer feierlichen Verleihung werden die ausgewählten Gewinnerprojekte des Designpreises geehrt, in einer Ausstellung präsentiert sowie unter www.descom.de veröffentlicht. (mehr …)

| | Kommentieren

tanzmainz Premiere: “Nothing” ab 21. November im Staatstheater

„How do you do nothing?“, fragt Pu der Bär im gleichnamigen Kinderbuch. „It means just going along, listening“, antwortet sein Freund Christopher Robin. Dieses „nichts“ steht auch für Choreographen Roy Assaf oft am Anfang einer neuen Arbeit. Erst die Tänzerinnen und Tänzer füllen die Leere mit Leben, Inspiration und Ideen, und lassen ihn ein Stück richtig verstehen. So auch in seiner neuesten Produktion mit dem tanzmainz-Ensemble des Staatstheaters.

| | Kommentieren

Große Landesausstellung im Landesmuseum 2020 – Rahmenprogramm startet ab 20. November mit Mittelalter Vortrag

„Die Kaiser und die Säulen der Macht. Von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa“, heißt die große Landesausstellung, die im September 2020 im Landesmuseum eröffnet werden soll. Das Rahmenprogramm startet bereits am Dienstag um 18 Uhr mit einem Vortrag von Prof. Bernd Schneidmüller, der die Schwerpunkte der Ausstellung skizzieren wird. (mehr …)

| | Kommentieren

Unternehmermesse Konekt Rhein-Main – pop up meets networking – am 21. November in der Halle 45

Die Konekt vereint Messe und Networking: Losgelöst von alten Messegewohnheiten bietet sie eine branchenunabhängige Plattform für Unternehmer des Rhein-Main-Gebietes. Das Ziel der Konekt ist es, einen bunten Marktplatz von und für Unternehmer des Rhein-Main-Gebietes zu schaffen, die an einem persönlichen, effizienten und regionalen Austausch von Produkten und Dienstleistungen interessiert sind.  (mehr …)

| | Kommentieren

Eulchen Brauerei startet im Dezember auf dem Kupferberg-Gelände

Die Fertigstellung der Eulchen Brauerei auf dem Gelände der Kupferberg-Keller rückt näher. Im Dezember soll es soweit sein, die offizielle Eröffnung folgt dann im Januar 2019. Gut 1 Million Euro investieren Leonidas Lazaridis und Philip Vogel, heißt es, allein die Bierbrauanlage koste schon um die 500.000. Ein langfristiger Pachtvertrag soll einiges absichern. Am 17. und 18. November steigt das “Richtfest” von 11-23 Uhr für alle Interessierten – am Sonntag bis 18 Uhr – inklusive Baustellenführung und Adventsmarkt.

„Die Leute wollen eine Bierbrauerei zum Anfassen“, sagt Philip Vogel auf der Kupferbergterrasse. Deswegen wird es in ihren Räumen Führungen geben, sobald alles eingerichtet ist. Eine Braustube werden die „Eulchen“-Gründer ebenso einrichten. Einen Biergarten werden sie nicht realisieren können. Da muss der „Eulchen“-Schlossbiergarten, geöffnet seit 2016, reichen. Und an der Straßenbahnhaltestelle „Lessingplatz“ betreiben die zwei seit 2015 eine Trinkhalle sowie seit Februar den „Klingelbeutel“ in der Altstadt. (mehr …)