| | Kommentieren

Mainzer Minipressen-Messe vom 29. Juni bis 2. Juli in der Rheingoldhalle

Kleinverleger, Buchkünstler und Autoren treffen sich zu einer der größten und besten Kleinverlagsmessen Deutschlands. Auf der internationalen Buchmesse, die vom Gutenberg-Museum alle zwei Jahre organisiert wird, zeigen 360 Aussteller die neuesten Ideen und Trends zum Thema Drucken und Verlegen von Literatur und Kunst. Die Mainzer Minipressen-Messe hat sich seither aus bescheidenen Anfängen zur Internationalen Buchmesse der Kleinverlage und künstlerischen Handpressen entwickelt. Eine Verkaufsmesse mit ausgedehntem Begleitprogramm aus mehr als 30 Kultur- und Fachveranstaltungen. (mehr …)

| | Kommentieren

Nächste (öffentliche) Stadtratssitzung am Mittwoch, 28. Juni

Alle an der Stadtpolitik interessierten Bürger können die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Mainzer Stadtrats im Internet unter www.mainz.de/ratsinformation abrufen und die Sitzung am Mittwoch, 28. Juni ab 15 Uhr im Rathaus wieder besuchen.
Es stehen viele spannende Themen auf der Agenda, unter anderem: die Ernennung der „neuen“ „demokratisch“ gewählten Dezernenten, der Umgang mit Transsexualität &  Drittes Geschlecht, das Taubertsbergbad, Familiennachzug von Flüchtlingen und Asylbewerber nach Mainz, Wildgriller im Volkspark, Veranstaltungen/Feste in der Stadt, Auto- und Motorradposer, Diebstahl auf Mainzer Friedhöfen, die Rathaussanierung, Carsharing und E-Mobilität u.v.m.

| | Kommentieren

Pet Shop Boys Show am 28. Juni in der Halle 45

Die ewigen Teenies kommen im Rahmen ihrer „Super“-Welttournee nach Mainz. Das Konzert sollte ursprünglich auf der Zitadelle statt finden, wurde dann aber in die Halle 45 verlegt. Grund ist die aufwändige Laser Show des Pop-Duos, die Dunkelheit benötigt. Und: Auf der Zitadelle müssen Konzerte um 22 Uhr beendet sein.
Seit über 25 Jahren gelten die Pet Shop Boys als Innovatoren der modernen live Music-Show. Sie waren die ersten, die Multimedia und Theater Elemente in die Produktion einbauten. Beginn um 20 Uhr 30. Tickets gibt es ab 65 Euro.

| | Kommentieren

Feuerwerks Open-Air am 26. Juni in der Reduit

Seit über 25 Jahren gibt es dieses feine Open Air samt Feuerwerk während der Johannisnacht in der Reduit, direkt am Rhein. Bei freiem Eintritt hat sich das Festival längst zum Publikumsmagneten entwickelt und zahllose Bands sorgten für beste Feierstimmung. In diesem Jahr kommt die Supergroup des Ska und Rocksteady The Skatalites. Mit The pressure tenants, der Band des Godfather of Ska Laurel Aitken, geht es ebenso würdig weiter. Eröffnet wird der Abend mit der japanischen Band Beat Bahnhof (Foto) mit punkigem Ska.

| | Kommentieren

filmcamp_017 vom 27. bis 30. Juli – Anmeldung bis zum 3. Juli

Vier Tage, sieben Workshops, Referenten aus dem Filmgeschäft – das ist das filmcamp_017. Zum ersten Mal findet es im Haus der Jugend statt, vom 27. bis 30. Juli. In den vier Tagen werden unter Anleitung von Workshop-Leitern gemeinsam Filme produziert. Mitmachen können alle: Schüler, Filmemacher und Pädagogen. Die Workshops Regie, Kamera, Schauspiel und Schnitt arbeiten dabei eng zusammen und erstellen Kurzfilme – ob Spielfilm, Musikvideo oder Experimentalfilm, alles ist möglich. Ergänzt wird das Angebot durch die Workshops Doku, Animationsfilm und Videopunk (kreative und experimentelle Videos).
Die Workshop-Leiter kommen alle aus dem professionellen Kunst-, Fernseh- und Kinofilmbereich. Die Teilnahmegebühr (WS-Teilnahme, Verpflegung, Übernachtung) beträgt 110 Euro / 80 Euro ermäßigt. Anmeldung bis zum 3. Juli an videofilmtage.de/filmcamp – info@videofilmtage.de.

| | Kommentieren

Tag der Architektur am 24. und 25. Juni

Der Tag der Architektur lädt deutschlandweit am letzten Juni-Wochenende unter dem Motto „Architektur schafft. Lebensqualität“ ein, mehr über Architektur und Baukultur zu erfahren. Die Architekten sind anwesend und erläutern gemeinsam mit den Bauherren, warum sie das Projekt so und nicht anders geplant und realisiert haben. Neun Gebäude und Projekte sind in Mainz dabei, u.a die neue Campusbrücke (Foto, Jörg Hempel Photodesign). Eine Übersicht über das Programm gibt es unter www.diearchitekten.org

| | Kommentieren

Lesung: Abbas Khider am 23. Juni im Frankfurter Hof

Und wer abseits der Johannisnacht etwas ruhigeres sucht: Der aktuelle Preisträger “Mainzer Stadtschreiber” Abbas Khider liest aus seinen Büchern. Khider wuchs in Bagdad auf und wurde bereits als Abiturient wegen politischer Aktivitäten verhaftet und gefoltert. Die Geschichte seiner Flucht machte er in seinem ersten Roman „Der falsche Inder“ zum Thema. In seinem neuen Roman „Ohrfeige“ schildert er mit Sinn für Melancholie und Groteske, wie eine Gruppe von Asylbe­werbern Anfang der 2000er Jahre in das Räderwerk einer absurden deutschen Bürokratie gerät. 20 Uhr, 10 Euro (VVK), 13 Euro (AK).

| | Kommentieren

50. Mainzer Johannisnacht vom 23. bis 26. Juni

DAS Volksfest für alle  – mit Livemusik, Kabarett, Straßenkünstlern, Kulinarischem, Fahrgeschäften und vielem mehr. Nicht nur das große Volksfest selbst feiert einen runden Geburtstag. Auf dem Schillerplatz blicken Torfrock auf ,beinharte‘ 40 Bühnenjahre zurück. Die Frankfurter ,female world music‘-Combo Kick la Luna feiert am Samstag ihr 25-jähriges Jubiläum auf der Ballplatzbühne. Die Partyband Jammin‘ Cool haben gleich zwei Auftritte.  (mehr …)

| | Kommentieren

KUZ unterwegs: Improtheater am 21. Juni im Eulchen Schlossbiergarten

„Für Garderobe keine Haftung“ nennt sich die bunte Impro-Theater Truppe, die gemeinsam mit dem Mainzer Singer-Songwriter Flo Fenner eine Symbiose eingeht. Seine Songs handeln von Liebe, Affären, dem Sinn des Lebens oder nervenden Handys. Inspiriert von seinen Stücken wird gespielt – alles, außer gewöhnlich! 19:30 Uhr, 12 Euro (AK), 10 Euro (VVK).