| | Kommentieren

Meile der Nachhaltigkeit am 22. August mit buntem (Familien)Programm

Am Samstag, 22. August, zieht sich vom Schillerplatz über die Ludwigsstraße, die Fuststraße bis zum Bischofsplatz die „Meile der Nachhaltigkeit“. Erstmals seit 20 Jahren kann der bekannte und beliebte Agenda-Sonnenmarkt auf dem Gutenbergplatz nicht stattfinden. Andere Zeiten verlangen andere Lösungen: in diesem Jahr präsentieren die aktiven Gruppen die Themenvielfalt einer nachhaltigen Lebensweise auf einer Meile der Nachhaltigkeit.
„Corona bietet die Chance, einen neuen Blick auch auf unsere Nachhaltigkeits-Bemühungen zu werfen und nachhaltige Lebensstile mehr in den Fokus zu rücken“, erläutert Dr. Sabine Gresch vom Agenda-Büro der Stadt Mainz. „Was bedeutet ein ‚gutes Leben‘? Was kann jeder Einzelne beitragen? Vielleicht entwickeln wir durch diese Krise eine andere Sicht auf die Welt und unsere Rolle darin. Globale Solidarität bekommt einen anderen Stellenwert“, sagt Dr. Sabine Gresch. (mehr …)

| | Kommentieren

Taubertsberg-Sportbad öffnet am Montag mit nur wenigen Plätzen

Foto: Alexander Heimann

Mit dem Ende der Sommerferien öffnet das Sportbad am Taubertsbergbad am kommenden Montag wieder. Zunächst maximal 100 Badegäste gleichzeitig können starten. Von diesen 100 Plätzen ist ein Teil für den Vereins- und Schulsport reserviert – daher stehen in der ersten Betriebsstufe ab 17. August für den öffentlichen Badebetrieb 40 Plätze gleichzeitig zur Verfügung. Bewährt sich das Hygiene-Konzept in der Praxis, wird im Sportbad analog zum Freibad die Anzahl der gleichzeitigen Gäste sukzessive gesteigert. (mehr …)

| | Kommentieren

Mini-Filmsommer Mainz 2020 vom 20.-22. August in der Kulturei

Große Freude und schöne Neuigkeiten für Cineasten: Trotz Corona und Auflagen gibt es auch in diesem Jahr ein Mini-Filmsommer. Von Donnerstag 20. August bis Samstag 22. August werden open-air an der Kulturei auf der Zitadelle Mainz Filme gezeigt.

Eine Teilnahme ist nur mit einer Voranmeldung und Registrierung der Anschrift möglich. Nach erfolgter Zusage erhält man am Einlass seine Sitz- bzw. Tischnummer. Die Anmeldung ist ausschließlich per Mail möglich über mini@filmsommer-mainz.de.
Die Sitzplatzanzahl auf 70 Besucher begrenzt. Zudem erfolgt die Gruppierung zu 1, 2 oder 4 Personen, die entweder auf Liegestühlen oder Decken platziert werden.

Einlass ab ab 19 Uhr, Filmbeginn 20.30 Uhr. Ende 22.30 Uhr. Alle Infos auf www.filmsommer-mainz.de und auf facebook/Filmsommer Mainz.

Zum Programm: (mehr …)

| | Kommentieren

Schlachthof Wiesbaden läuft wieder an

Unter dem Titel BIENVENUE TROTZ PANDEMIE startet der Schlachthof Wiesbaden ab September wieder mit einem kleinen feinen Veranstaltungsprogramm! In der Halle könnenrund 250 Karten für bestuhlte Plätze angeboten werden: teilweise neu gebuchte Formate, teilweise bereits bestehende, aber angepasste Veranstaltungen. Einige bestehende Veranstaltungen sind auf zwei Tage ausgedehnt. Es beginnt mit einem Konzert von Thees Uhlmann am 2.9. Weitere Veranstaltungen von Konzerten über Lesungen bis Comedy werden folgen. Hier eine Übersicht der bisher bestätigten Veranstaltungen:
(mehr …)

| | Kommentieren

Umbau der Wallaustraße beginnt Ende August – Bauzeit bis Ende 2021

Des Straßenraum Wallaustraße (Neustadt) zwischen Goethestraße und Kaiser-Karl-Ring sowie eines Teilstücks des Emauswegs zwischen Wallaustraße und Kita Emausweg wird aufgewertet. Die Bauarbeiten sollen am 31. August beginnen. Die Umgestaltung soll insgesamt 14 Monate dauern, unterteilt in vier Bauabschnitte. In einem ersten Schritt erfolgt der Leitungsbau durch die Mainzer Netze sowie die Mainzer Fernwärme. In einem zweiten Schritt wird ein neuer Straßenbelag hergestellt. Bestehende Steigungen und Gefälle werden nach Möglichkeit abgeflacht und Querungsstellen geschaffen. So können künftig auch Menschen im Rollstuhl, Familien mit Kinderwagen oder ältere Menschen mit Rollator direkt an ihr Ziel gelangen. (mehr …)

| | Kommentieren

Sperrstunde? Stadt erhöht nächtlichen Druck auf Feiernde am Rheinufer

Sommerliche Temperaturen, viele Kneipen & alle Clubs sind nachts zu, die (jungen) Menschen zieht es daher vermehrt ans Rheinufer. Das wiederum bringt manch einen Anwohner zum Verzweifeln, oder die Entsorgungsbetriebe beschweren sich über zuviel Müll. Die Polizei wurde bereits im gesamten Land aufgestockt, nun will auch Stadt bzw. Ordnungsamt härter durchgreifen und die Menschen um 24 Uhr „wegschicken“. Dem Aufenthalt  am Winterhafen soll ein „deutlich früheres Ende gesetzt werden“, so OB Ebling. „An der Rheinfront wohnen viele Menschen, die ein Anrecht auf ein Abebben der Feierlichkeiten am Ufer ab einem verlässlichen Zeitpunkt haben.“ Daher werden ab dem kommenden Wochenende, neben der bereits an den letzten Wochenenden erhöhten Präsenz von Polizei und Ordnungsamt, flankierende Maßnahmen am Winterhafen ergriffen: Im „Umfeld“ des Winterhafens werden um Mitternacht Beleuchtungspunkte platziert und mit hoher Leuchtkraft eingeschaltet. Es geht – wie man dies aus Festzelten und Diskotheken kennt – quasi „das Licht an“: „Dadurch sollen die Menschen zum Gehen bewegt werden. „Das Signal lautet: Feiern und Entspannen am Rheinufer ist in Ordnung, muss aber zu einem mitternächtlichen Zeitpunkt ein Ende finden zum Schutz der dort Wohnenden. Sollte sich die Partymeile aufgrund der Begleitumstände an einen anderen Sektor des Rheinufers verlagern, werden wir flexible Antworten bereithalten.“ Soweit zu den de-eskalierenden Maßnahmen…

(mehr …)

| | Kommentieren

Kammerspiele: Komödie „Extrawurst“ ab dem 15.-30. August auf Tennisplätzen

Die Mitgliederversammlung des Tennisclubs TC Gonsenheim 06 ist fast zu Ende, nur die Abstimmung über die Anschaffung eines neuen Grills steht noch aus. Und plötzlich geht es um die Wurst – genauer gesagt: um die Schweinswurst. Die Gesellschaftssatire spielt in der Open-Air-Theaterfassung von Regisseur Tom Peifer (Mainzer Kammerspiele) auf vielen Original Tennisplätzen der Region – und das Publikum wird beteiligt. Beginn 19:30 Uhr.

| | Kommentieren

Jetzt für den 30. Kultursommer 2021 bewerben! Die „Nordlichter“ leuchten weiter.

2021 findet der Kultursommer Rheinland-Pfalz zum 30. Mal statt. 30 Jahre, in denen von Mai bis Oktober jeweils über 200 Kulturprojekte aller Sparten im ganzen Land gefördert wurden. Neue Projekte sind besonders willkommen. Die Anträge für das Jahr 2021 werden bis zum 31. Oktober 2020 entgegengenommen. Der Kultursommer Rheinland-Pfalz behält 2021 das Motto „Kompass Europa: Nordlichter“ bei, das auch 2020 schon Thema ist. (mehr …)

| | Kommentieren

3 x OpenAir Konzerte auf der Zitadelle von Freitag bis Sonntag

Terztanz – Das PartyTrio

Das „Kultur verbindet“-Open Air auf der Zitadelle geht weiter. Am kommenden Wochenende mit 3 Bands: Am Freitag spielen The Wonderfrolleins & Hanne Kah Live. Am Samstag dann Terztanz, Support: Urban Fox. Und am Sonntag eine Kubanische Nacht mit Los4del Son und einem Tanzworkshop in Kooperation mit ADTV Clubtanzschule Willius-Senzer. (mehr …)

| | Kommentieren

Galli Theater: Die 7 Typen Show open Air am 14. & 15. August im Schwimmbad Mombach

Da das Galli-Theater leider weiterhin geschlossen bleiben muss, nun nach 5 Monaten ausschließlich online-Theater, der 1. Live Auftritt bei hoffentlich bestem Sommerwetter um 20.15 Uhr. (Es gibt auch eine überdachte Ausweichmöglichkeit). Seien Sie dabei an diesem besonderen Abend voller Humor und Parodie, mitreißender Live Musik und garantierter Selbsterkenntnis. Neben Unterhaltung der besonderen Art wird auch für das leibliche Wohl gesorgt und der Schwimmbad Kiosk steht mit Sommer Getränken und Snacks zur Verfügung!

| | Kommentieren

„KippenCleanUp“ – Zigaretten sammeln vom 14. bis 21. August

Rund 40 Liter Grundwasser kann eine einzige Zigarettenkippe verunreinigen. Die Umweltinitiative „RhineCleanUp“ macht mit einer bundesweiten Aktionswoche darauf aufmerksam: Gemeinsam soll auch in der Mainzer Innenstadt und in den umliegenden Stadtteilen so viele Kippen wie möglich aufgelesen werden. Ob einzeln, zu zweit, in der Familie oder in kleinen Gruppen, wird den Zigarettenresten der Kampf angesagt.
(mehr …)

| | Kommentieren

ÖDP unterstützt Badesees-Idee im Steinbruch – Mehr Phantasie und bürgernahe Lösungen

„Die ÖDP-Stadtratsfraktion Mainz unterstützt die Petition von Robert Kindl und Antonio Sommese von der Bürgerinitiative Mainz21, einen Badesee im Weisenauer Steinbruch einzurichten“, so Fraktionsvorsitzender Dr. Claudius Moseler. Der ÖDP-Stadtrat erinnert daran, dass vor vielen Jahren, als die Erweiterung des Steinbruchs auf der Laubenheimer Höhe zur Diskussion stand, diese Idee auch schon Thema gewesen war. „Außerdem hat die ÖDP sich bisher konsequent gegen die Verfüllung des Steinbruchs mit belastetem Bauschutt positioniert. Dazu ist das Gelände viel zu wertvoll und man hätte andere Nutzungsmöglichkeiten. Es sind mehr Phantasie und bürgernahe Lösungen in der Politik nötig. Corona-Einschränkungen, Ferienzeit und Hitzewelle schreien hier nach einer neuen Lösung“, so Moseler. Angesichts der Räumung der geschützten Flächen am Mombacher Rheinufer und der zu geringen Schwimmbadkapazitäten in Mainz sollte sich die Stadt und der Entsorgungsbetrieb ernsthaft mit dieser Alternative Baggersee beschäftigen. „Die ÖDP wird nach den Sommerferien in den städtischen Gremien eine entsprechende Initiative auf den Weg bringen.“