| | Kommentare deaktiviert für Letztes Konzert im alten Hafen 2 in Offenbach am 30.11.

Letztes Konzert im alten Hafen 2 in Offenbach am 30.11.


Nach dem Schlachthof muss auch der Hafen 2 in Offenbach seine alten Räume verlassen. Am Freitag, den 30. November, findet zum Abschied die letzte Musikveranstaltung im Saal statt. Unter dem Motto ‘Industrie und Zärtlichkeit’ spielen BooHoo, The Luyas, Mio Myo, Cunt Cunt Chanel. Danach Disothèque mit Tevo Howard & Fakir. Dann wird die Saal-Technik abgebaut und in den Neubau verfrachtet. Nur Kino und Tagsüber-Café laufen noch bis Mitte Dezember weiter. Weiter gehen soll es im Frühjahr 2013 im Neubau. Info www.hafen2.net.

| | 2 Kommentare

Public Gallery am Adenauerufer


Guerilla Istanbul-Ausstellung am Rheinufer: Über dreißig großformatige, aus Schwarz-Weiß-Fotokopien zusammengeklebte Plakate zieren die Kaimauer des Rheinufers, Höhe Rheingolhalle. Sie zeigen Ansichten einer Großstadt – Istanbul. Dabei bewegen sich die vier jungen Fotografen jenseits der oft abgenutzten, klassischen Motive, wie der Fischerei an der Galatabrücke oder der Hagia Sophia. Es sind Eindrücke aus Gegenden, die in dieser türkischen Metropole oft untergehen und hier auf 2 mal 1,50 Meter festgehalten werden. (von Andreas Coerper)

| | Kommentare deaktiviert für Das Ballett des Bolschoi Moskau – live auf Kinoleinwand

Das Ballett des Bolschoi Moskau – live auf Kinoleinwand


Das Bolschoi-Theater in Moskau ist das bekannteste und wichtigste Schauspielhaus für Oper und Ballett in Russland. Das CineStar präsentiert vier Übertragungen der Saison 2011/2012. Den Auftakt bildet Tschaikowskys „Dornröschen“ am Sonntag, den 20. November, um 16 Uhr. In drei weiteren Veranstaltungen bis zum 24. Juni 2012 werden weitere Aufführungen übertragen, in High Definition und bei Surround Sound. Karten sind für 24,50 Euro an der Kinokasse und im Internet erhältlich. Der Vorverkauf für alle Live-Übertragungen hat begonnen.
(mehr …)

| | 1 Kommentar

Musikerbörse schließt – Abschiedsfeier am Samstag

Es war eine der gemütlichsten und gastfreundlichsten (Fußball-)Kneipen in der Mainzer Neustadt: Die Musikerbörse beherbergte jedes Wochenende unzählige alte wie junge, männliche wie weibliche Fußballfans. Und auch wenn Inhaber Melik eigentlich Fan des Hamburger SV ist, an Mainzpatriotismus mangelte es in dem Laden nie. Abgesehen davon hat Melik die Musikerbörse mit seinem Charme und seiner Gastfreundlichkeit für Viele zu so etwas wie einem zweiten Wohnzimmer gemacht. Nach zwölf Jahren ist das Märchen nun vorbei. Die Musikerbörse schließt. Damit alles nicht zu traurig wird, gibt es am 12.11. die große Abschiedsparty. Ab 19 Uhr geht’s los.

| | Kommentare deaktiviert für Kindermalwettbewerb für Ferienkalender 2012

Kindermalwettbewerb für Ferienkalender 2012

Noch bis zum 18. November können alle Kinder ihren Beitrag für den Ferienkalender 2012 des Landkreises Mainz-Bingen einsenden. Die besten und originellsten Bilder und Zeichnungen werden im Kalender mit Name abgedruckt und erhalten einen Preis. Damit die Zeichnungen gut verwertet werden können, soll ein weißes Blatt bis zum Format DIN A4 verwendet werden. Die Kinder sollten am besten einfarbige Zeichnungen gestalten, denn der Druck des Kalenders wird auch nur in schwarz-weiß erfolgen. Wer sich die Bilder im 2011er Ferienkalender auf der Kreis-Homepage anschauen will, kann das hier tun. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vortragsabend “Ökologische Stadtbeleuchtung”

Vortragsabend “Ökologische Stadtbeleuchtung”


Im Rahmen der Ausstellung „Ökologische Stadtbeleuchtung“, die noch bis Ende Oktober im UmweltinformationsZentrum (UIZ) zu sehen ist, findet am Mittwoch um 20 Uhr ein Vortragsabend im Drusussaal der Zitadelle statt. Referenten zum Thema ‚Ökologische Stadtbeleuchtung’ sind Baudezernentin Marianne Grosse mit dem Vortrag “Erläuterung des Beleuchtungskonzeptes der Stadt Mainz”, Torsten Güths von der Vereinigung der Sternfreunde (Fachgruppe Initiative Dark Sky) mit dem Referat “Vermeidung von Lichtverschmutzung – Vorteile für alle” und Cosima Lindemann vom NABU Rheinland-Pfalz, die über den “Einfluss künstlicher Beleuchtung auf Fledermäuse” spricht. Jüngste Beispiele für insektenfreundliche Lichttechnik in Mainz sind zum Beispiel die Leuchten auf dem Gutenbergplatz und in der Hindenburgstraße.

| | Kommentare deaktiviert für “ueber Mut” – Filmfestival ab Donnerstag in Mainz

“ueber Mut” – Filmfestival ab Donnerstag in Mainz

Am Donnerstag startet das “ueber Mut”-Filmfestival der Aktion Mensch im Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V. (Petersstraße 3, 55116 Mainz). Die Eröffnung findet um 19 Uhr im Forum des Landesmuseums Mainz unter Anwesenheit von Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch, statt. Gezeigt wird der Dokumentarfilm FRITZ BAUER – TOD AUF RATEN. Die Regisseurin des Films, Ilona Ziok, ist selbst vor Ort und steht dem Publikum für Fragen zur Verfügung. Von Donnerstag, 13. Oktober bis Samstag, 22. Oktober wird im Landesfilmdienst täglich ein Film zu sehen sein. Zu allen Filmvorführungen gibt es Informationsangebote und Gesprächsrunden. Programm. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 1. “SWR UniTalk” am Donnerstag mit Frank Plasberg

1. “SWR UniTalk” am Donnerstag mit Frank Plasberg

Am Donnerstagabend um 20 Uhr startet der erste SWR UniTalk im Hörsaal RW1 an der Uni Mainz. Moderator der Talk-Reihe ist SWR-Chefredakteur Fritz Frey, der sich zur Premiere mit Frank Plasberg (“Hart aber fair”) einen prominenten Journalistenkollegen eingeladen hat. Thema der ersten Veranstaltung sind „Medien zwischen Information und Inquisition”. Fritz Frey spricht mit Frank Plasberg darüber, was „hart“ und was „fair“ ist. Sie schauen auf das Talk-Geschäft im deutschen Fernsehen und wie Politik darauf reagiert, „wenn sie auf Wirklichkeit trifft“. Schließlich stellt sich Plasberg auch den Fragen der Gäste im Hörsaal. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 1. Mainzer Aktionswoche zur seelischen Gesundheit

1. Mainzer Aktionswoche zur seelischen Gesundheit


Unter dem Motto „Gesundheit fängt im Kopf an“ veranstalten die Stadt Mainz und die Abteilung für Gesundheitswesen der Kreisverwaltung Mainz-Bingen vom 10. bis 17. Oktober die „1. Mainzer Aktionswoche der Seelischen Gesundheit“. Die Aktionswoche soll für Themen seelischer Gesundheit sensibilisieren, über psychische Erkrankungen aufklären sowie einen Überblick über Anlaufstellen für Erkrankte und Angehörige in Mainz geben. Das Programm bietet Vorträge, Informationsveranstaltungen, Besichtigungen sowie Filmvorführungen. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem der Gemeindepsychiatrische Verbund, das Netz für Seelische Gesundheit in Mainz e.V., die Universitätsmedizin Mainz, das Mainzer Bündnis gegen Depression e.V., die Landespsychotherapeutenkammer, die Fachgruppe Psychosoziale Arbeit, die regionale Selbsthilfe und viele mehr. (Foto: Andreas Coerper)

| | Kommentare deaktiviert für Sirenengeheul am Mittwochmorgen zur Probe

Sirenengeheul am Mittwochmorgen zur Probe


Am Mittwochmorgen um 10 Uhr wird es laut im Mainzer Stadtgebiet: Die Sirenenanlagen werden getestet und dafür ein einminütiger Heulton ausgelöst. Diese Alarmprobe wird jedes Jahr am dritten Mittwoch im September durchgeführt. Was ist eigentlich zu tun, wenn die Sirene im Ernstfall ertönt? Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten und dabei vorsorglich sofort Türen und Fenster schließen sowie Klima- und Lüftungsanlagen in Wohnungen und Kraftfahrzeugen abschalten. Das ist am Mittwoch nicht nötig, schließlich wird nur der Ernstfall geprobt.