| | Kommentare deaktiviert für Stijl-Messefestival am 26./27. Januar: Mit dem Snowboard ins Postlager

Stijl-Messefestival am 26./27. Januar: Mit dem Snowboard ins Postlager


In diesem Winter liegt die Skipiste direkt vor der Haustüre: Die berühmt- berüchtigte „Winch Dir Was“- Tour von Red Bull bringt jede Menge Schnee, Spaß und Hindernisse für spektakuläre Sprünge von Snowboardern und Freeskiern mitten nach Mainz. Der sportliche Wettbewerb in urbaner Umgebung ist damit einer der Höhepunkte im Programm der Stijl Winter2013, die bereits zum neunten Mal hier stattfindet.

Seit 2009 bietet die Stijl jungen Kreativen eine Präsentations- und Verkaufsplattform, die sich aufgrund regen Zuspruchs als eine der größten Veranstaltungen dieser Art etabliert hat. Und auch dieser Winter soll heiß werden: Rund 120 junge Designer und Nachwuchs-Produzenten aus ganz Deutschland stellen ihre außergewöhnlichen Produkte, Projekte und Ideen vor. Das Sortiment umfasst neben T-Shirts, Sneakern, Streetfashion und Design-Produkten auch handgemachte Unikate á la Da-Wanda. Ausgefallene Grafik-Magazine und Bücher runden das kreative Angebot ab.

Kreatives Potenzial bündeln
„Als wir im April 2009 die erste Stijl ins Leben riefen, war es unser Ziel, das kreative Potenzial unserer Stadt zu zeigen. Mittlerweile kommen Aussteller und Besucher aus ganz Deutschland nach Mainz“, sagt der Designer Christian Voigt, der die Messe vor rund vier Jahren in Mainz ins Leben gerufen hat. Neben einem bunten Aussteller-Mix legen die Veranstalter der Stijl, selbst ein junges Team aus aktuellen und ehemaligen Mainzer Studenten, großen Wert auf ein ausgefallenes Rahmenprogramm. Den sportlichen Höhepunkt bildet in diesem Winter die „Red Bull Winch Dir Was”-Tour, die auf eigens angeliefertem Schnee gewagte Tricks und Sprünge von Snowboardern und Freeskiern ins Rampenlicht stellt. Angemeldete Teilnehmer treten dabei in einem spektakulären Contest gegeneinander an. Daneben warten Workshops des Näh-Kollektivs SEW CREW auf die Besucher und eine „Mal-Maschine“ vom Atelier Zukunft verwandelt eigene Vorlagen in schnelle Kunstwerke lokaler Illustratoren. Erstmals präsentieren Nachwuchs- Verlage und junge Buchdesigner auf der Stijl ungewöhnlich gestaltete Bücher und Magazine. Kaffeespezialitäten, Herzhaftes und Vegetarisches von jungen Gastronomen aus der Stadt sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.

Preise & Kosten
„Vor allem in studentisch geprägten Städten wie Mainz gibt es einen aktiven Nachwuchs, der engagiert hochinteressante Projekte mit großem Engagement vorantreibt. Mit der Stijl wollen wir diese Entwicklung sichtbar machen und allen jungen Kreativen eine Bühne bieten”, erklärt Bastian Steineck, der gemeinsam mit seinem Team für die Organisation der Stijl Winter2013 verantwortlich zeichnet. Im Juni 2012 strömten insgesamt rund 8.000 Besucher ins Alte Postager. Der Eintritt (4 Euro pro Tag für Schüler, Studenten und Azubis, 6 Euro pro Tag für Erwachsene) beinhaltet die Teilnahme an allen Aktivitäten des Programms. Kinder unter 12 Jahren zahlen keinen Eintritt.