| | Kommentare deaktiviert für Rosenmontag: Motivwagen-Siegerehrung

Rosenmontag: Motivwagen-Siegerehrung

Das Siegermotiv steht fest: Mit klarer Mehrheit bekam das Mainzer Modell zur Energiewende die meisten Stimmen beim Voting über die Website www.lu-erleben.de. Auf dem zweiten Platz landete der Mainzer Oberbürgermeister als (geboosterter) Bauer mit der dicksten Kartoffel. Die Friedenspfeifen der neuen Ampelregierung wurden die Drittplatzierten.
Insgesamt haben fast 300 Teilnehmende beim Gewinnspiel mitgemacht. Ausgerichtet wurde es vom Mainzer Carneval-Verein 1838 e.V. (MCV) und der Boulevard Lu GmbH & Co. KG, die das neue Einkaufsquartier „LU:“ entwickelt. Seit dem 11. Februar sind neun Motive unter dem Motto „Ausgefallen – Galerie der Motivwagen 2022“ in der Interimserlebniswelt Lulu als Bauzaun-Galerie zu sehen. MCV und Lulu wollen damit allen Närrinnen und Narrhalesen die Gelegenheit bieten, die Motive in Augenschein zu nehmen, die üblicherweise als karikiertes Markenzeichen beim Rosenmontagszug mitfahren. Zu sehen sind sie in der Lulu noch bis Aschermittwoch.

Auch die Entstehungsgeschichte der Motivwagen, die dem Mainzer Rosenmontagszug seit jeher den unverwechselbaren Stempel aufdrücken, ist dort für Besucher aus Nah und Fern nachzuvollziehen. Alle Motive sind darüber hinaus auf der Website www.lu-erleben.de und www.mainzer-carneval-verein.de abgebildet. Unter allen Teilnehmenden des Votings wurde eine Mitfahrt für zwei Personen auf einem MCV-Wagen beim nächsten Rosenmontagsumzug verlost. Die Gewinner wurden benachrichtigt. 

Wie es zur Galerie der Motivwagen kam

Realisiert wurde die Galerie der Motivwagen übrigens vom Kreativbüro Mainzer Ring, das im Auftrag der Boulevard Lu GmbH & Co. KG das Baustellenmarketing für das neue Einkaufsquartier LU: vorbereitet. Die Motivwagen-Galerie in der Lulu bietet nun eine willkommene Gelegenheit auszuprobieren, wie man Bauzäune kreativ und interaktiv bespielen kann.

Ihren Ursprung hatte die Aktion in einem Telefonat zwischen dem Mainzer Ring und einem Mitglied des MCV-Kreativkreises. Die 11 Kreativen forschten nämlich ihrerseits nach einer Möglichkeit, ihre Motivwagenideen für den Rosenmontagszug in der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Seit September hatten sie daran gewerkelt. Zu einem Zeitpunkt, an dem die wenigsten mit einer erneuten Absage des Zuges gerechnet hätten. Als die Absage im Dezember kam, waren die Motive bereits entwickelt und in Karikaturen umgesetzt.

Zu sehen sind Ideen, die zum Lachen bringen und nachdenklich machen, die das Lokalgeschehen ebenso beleuchten wie die Weltpolitik und die Gesellschaft. Zwar nicht als rollende Monumente durch ganz Mainz – aber als vierfarbbunte Schau in der Lulu. Ein kleines Trostpflaster für närrische Seelen.

Über den Mainzer Carneval-Verein (MCV)

Der Mainzer Carneval-Verein (MCV) veranstaltet als ältester Verein der Mainzer Karnevals seit seinem Gründungsjahr 1838 den Mainzer Rosenmontagszug. Der Kreativkreis ist Teil des MCV und verantwortlich für die Entwicklung und die Herstellung der gewaltigen Motivwagen, die alljährlich den Charakter des Rosenmontagszuges prägen. Durch den Kreativkreis entstehen die Ideen, die vom bekannten Zeichner und Karikaturist Michael Apitz aufs Papier gebracht und in normalen Zeiten daraufhin von Wagenbauer Dieter Wenger und seinem Team plastisch umgesetzt werden.

Über die Boulevard Lu GmbH & Co. KG

Die Boulevard GmbH & Co. KG, hinter der im Wesentlichen die regionalen Akteure J. Molitor Immobilien GmbH & Sparkasse Rhein-Nahe stehen, entwickelt das neue Einkaufsquartier LU:. Mit einem Konzept aus abwechslungsreichem Einzelhandel, Genussgastronomie, kulturellen Highlights und einem Hotel soll die Mainzer Ludwigsstraße wieder zum pulsierenden Anziehungspunkt in der Mainzer Innenstadt werden. Unter anderem mit einer vielseitig bespielbaren Pop-up-Halle und einer Dachlandschaft mit Rooftop-Bar wird das LU: Besuchern aus Nah und Fern besonders hohe Aufenthaltsqualität bieten. Weitere Informationen zu LU: unter: www.lu-erleben.de