| | Kommentare deaktiviert für Lichtschwung am Rheinufer

Lichtschwung am Rheinufer

Eine interaktive Installation am Rheinufer (Stresemann-Ufer, Höhe Holzstraße) wurde am Dienstagabend durch Studierende der FH Mainz eröffnet. Mit dem Projekt möchten die Studierenden erreichen, dass die Besucher erkennen, auf welchen physikalischen Gesetzen einfache Spielgeräte basieren. Der Installationsaufbau erlaubt es, die dem Schaukelvorgang zugrunde liegenden physikalischen Gesetze zu veranschaulichen und erfahrbar zu machen. Messungen der kinetischen sowie der potenziellen Energie werden anhand von Lichteffekten visualisiert. Zwei benachbarte Platanen wurden für diesen Zweck mit Leuchtkugeln bestückt. Die beim Schaukeln zusammenwirkenden Energien werden auf die Leuchtkugeln übertragen, diese bringen die Baumkronen – analog zur Energiegewinnung – sukzessive zum Leuchten.