| | Kommentieren

Letzte „Extrawurst“ vor Lockdown 2 in den Kammerspielen

Die Open-Air-Inszenierung von EXTRAWURST auf den Tennisplätzen der Region waren die ersten Vorstellungen nach der Theaterschließung im Frühjahr. Wie es das Schicksal und der Wille der Bundesregierung will, sind die ersten Vorstellungen der satirischen Tenniskomödie aus der Feder der „Stromberg“-Autoren Jacobs & Netenjakob im Saal der Mainzer Kammerspiele nun auch die letzten vor dem erneuten Lockdown. Vom 30.10. bis 1.11. ist Extrawurst noch einmal zu sehen – selbstverständlich mit einen umfangreichen Hygienekonzept fürs Publikum. Karten gibt es unter www.mainzer-kammerspiele.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.