| | Kommentieren

Die PARTEI Mainz stellt eine*n OB – am 9. Juli im Lomo

In Rheinland-Pfalz werden hauptamtliche Bürgermeister, per Gesetz, für eine Amtsperiode von 8 Jahren gewählt. Damit dauern rheinland-pfälzische Oberbürgermeisteramtsperioden 3 Jahre länger, als die von nordkoreanischen Staatspräsidenten. Entsprechend rar sind die Gelegenheiten, überhaupt bei solchen Wahlen mitzumischen und entsprechend fest sitzt man danach im Sattel. Die Partei will sich also diese Chance nicht entgehen lassen und selbst eine*n Kandidat*In aufstellen.
Infotext der Partei:

„Amtsinhaber Michael Ebling (die vorletzte Hoffnung der SPD, vor Wolfgang Wendland von „Die Kassierer“) muss sich aktuell mit dem, in der Fernsehsendung „Schlag den Raab“ eigens hierfür gecasteten Spaßkandidaten der CDU und Tabea Rößner (die eigentlich im Bundestag, als netzpolitische Sprecherin der Grünen zu tun hat) messen. Diese Vorschläge lassen unserer Ansicht nach an Ernsthaftigkeit vermissen.

Deshalb findet am 09.07. ab 20 Uhr unsere Aufstellungsversammlung, im LOMO, Ballplatz 2, 55116 Mainz statt.

Bist du zwischen 23 und 60 Jahre alt, der Staatsbürgerschaft nach deutsch und in Mainz gemeldet? Dann wirf ruhig noch deinen eigenen Hut in den Ring, und bewirb dich mit einem kleinen Vorstellungstext an: mainz@diepartei-rlp.de

Es erwarten dich dutzende Tankstellen und Gartencenter, die innerhalb der nächsten 8 Jahre feierlich eröffnet werden wollen. Also melde dich!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.