| | Kommentieren

Ausstellung: „The Mystery of Banksy“ ab 1. Oktober in der lulu

Er ist dafür bekannt die Grenzen des Kunstmarktes in Frage zu stellen und sorgt mit seinen Arbeiten seit Jahren für Furore. Der in Bristol geboren und bis heute anonyme Graffiti-Künstler und Maler ist weltberühmt und doch ein Mysterium. Etwas mehr Klarheit verspricht die Ausstellung über das Genie im ehemaligen Karstadt-Gebäude – keine offizielle Ausstellung, sondern von Fans für Fans mit originalgetreuen Reproduktionen.

Der Künstler wird bei der Eröffnung anwesend sein … 😉

Im März feierte „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ Weltpremiere in München, seit April ist die Ausstellung in Berlin und seit April ebenfalls in Heidelberg zu sehen und nun kommt ein eigens für Mainz geschaffenes weiteres Setting in die Landeshauptstadt. Eine Ausstellung über den berühmtesten Street-Art-Künstler unserer Zeit auf die Beine zu stellen ist kein leichtes Unterfangen. Dieser Herausforderung stellt sich der bekannte Passauer Musical-Produzent und Ausstellungsmacher Oliver Forster (COFO Entertainment) nun zum zweiten Mal gemeinsam mit der Livemacher GmbH aus Besigheim rund um Edgar Braune und Oliver Diaz. „Wir wollen Kunst zum Erlebnis machen, für jedermann sichtbar und an einem Ort zusammengebracht. Banksy ist in erster Linie ein Straßenkünstler, der für seine Graffitis bekannt ist, die er auf der ganzen Welt verteilt hat. Daneben hat er ziemlich früh angefangen, immer wieder original signierte Kunstwerke und Drucke in limitierter Auflage zu verkaufen. Die meisten davon befinden sich in Privatbesitz und sind somit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Einen Original-Banksy bestaunen zu können ist also eine absolute Seltenheit. Wir versuchen nun mit „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ anhand originalgetreuer Reproduktionen die besten und eindrucksvollsten Motive an nur einem Ort und in einer lockeren Atmosphäre abseits des Museumsbetriebs, aber trotzdem mit hohem Qualitätsanspruch erlebbar zu machen“, so Produzent Oliver Forster.

Die Ausstellung zeigt dabei eine noch nie dagewesene Präsentation mit mehr als 100 Werken des gefeierten Street-Art-Superstars: Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas wurden eigens für diese Sonderschau reproduziert und zusammengetragen. Abgerundet wird das Ganze durch eine spannende Videodokumentation, die die wichtigsten Stationen einer beispiellosen Karriere beleuchtet.

„The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt dem Besucher in einem aufwändigen und einzigartigen Setting einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers. Ganz nach Banksys Motto „Copyright is for losers ©TM“ sind diese Hommage und die dort gezeigten Werke aufgrund seines anonymen Status nicht offiziell autorisiert.

Der Eintritt erfolgt unter den jeweils aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen der Stadt Mainz. Um die Besucherströme optimal lenken zu können, ist die Buchung eines Zeitfensters erforderlich. Mit dem Zeitfenster-Ticket ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Zeitfensters möglich, die Verweildauer ist dabei zeitlich unbegrenzt. Der Ticketkauf im Vorverkauf wird vom Veranstalter empfohlen.

AUSTELLUNGSINFORMATIONEN

„The Mystery of Banksy – A Genius Mind”
Ausstellungszeitraum: 01. Oktober 2021 bis 16. Januar 2022
Öffnungszeiten: SO-MI 10.00 bis 18.00 Uhr
DO-SA & Feiertage 10.00 bis 20.00 Uhr
(letzter Einlass eine Stunde vor Schließung)

täglich geöffnet außer:
24.12.2021
25.12.2021
31.12.2021 Ausstellungsende 16:00 Uhr
01.01.2022

Wo: lulu Mainz
Ludwigsstraße 12
55116 Mainz

Tickets: Timeslot-Tickets sind ab 11.06.21 um 10 Uhr unter www.mystery-banksy.com und www.eventim.de erhältlich. Ab 14.06.21 um 10 Uhr dann auch an allen bekannten Eventim Vorverkaufsstellen. Ab Ausstellungsbeginn zusätzlich an der Tageskasse. Wer flexibel bleiben oder Tickets ohne zeitliche Bindung verschenken möchte, für den sind sogenannte Flex-/Geschenktickets die richtige Alternative. Mit
ihnen ist der Zugang zur Ausstellung jederzeit möglich.

Bilingual & barrierefrei:
Texte in deutscher und englischer Sprache. Die Ausstellung ist rollstuhlgerecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.