| | Kommentieren

Vortrag zur Rheinreise von Victor Hugo am 14. Juni im Haus Burgund

Victor Hugo hat neben seinen Romanen eindrucksvolle Reisebeschreibungen mit phantasievollen Zeichnungen hinterlassen. Eine der bekanntesten ist die Rheinreise. Der Historiker Gérard Pouchain, der zahlreiche Bücher über Victor Hugo und Juliette Drouet veröffentlicht hat, erläutert in seinem Vortrag den Einfluss von Juliette Drouet als Muse und Geliebte des Schriftstellers auf die Rheinreise. Lise Lezennec, Direktorin der Maison Victor Hugo, stellt das im Geburtshaus von Victor Hugo beheimatete Museum vor. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Victor Hugo Urban Sketch Voyage 2.0 mit Ausstellung „Eine moderne Zeichenreise“ im Museum am Strom in Bingen (bis 31.10.2022). Eintritt frei. Dienstag, 14. Juni, 19 Uhr im Haus Burgund.

Vortrag (in Deutsch und Französisch)
Die Rheinreise
Juliette Drouet und Victor Hugo – Die Muse und der reisende Dichter
Referent: Gérard Pouchain, Historiker
Übersetzung: Emil Hädler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.