| | Kommentare deaktiviert für Tag der offenen Tür an der Uni Mainz (7.2.)

Tag der offenen Tür an der Uni Mainz (7.2.)


In einem breit gefächerten Programm können sich „Studierende in spe” am Tag der offenen Tür der Universität Mainz am Dienstag, 7. Februar über 60 Studienfächern informieren. Darüber hinaus besteht Gelegenheit, am normalen Uni-Betrieb teilzunehmen und Lehrveranstaltungen zu besuchen. Für dieses Jahr rechnet die Universität mit einem neuen Besucherrekord: Rund 12.000 Schülerinnen und Schüler werden auf dem Campus erwartet.

Am Tag der offenen Tür halten alle Studienfächer verschiedene Informationsangebote bereit. In den Einführungsveranstaltungen werden das jeweilige Fach und seine Studieninhalte vorgestellt. Die Schüler/-innen können zusätzlich reguläre Lehrveranstaltungen wie zum Beispiel Vorlesungen besuchen oder sich über jedes Studienfach in einem persönlichen Gespräch allein oder in einer Gruppe von Lehrenden oder Studierenden beraten lassen. Viele Fächer bieten außerdem Demonstrationen aktueller Forschungsprojekte oder Führungen durch besondere Forschungseinrichtungen an. Spezielle Veranstaltungen präsentieren internationale Studiengänge, bei denen unter anderem ein Teil des Studiums im Ausland absolviert wird. Auskünfte zu Themen rund ums Studium – von der Studienfinanzierung bis hin zu den Berufsmöglichkeiten – können die Schülerinnen und Schüler im Informations- und Beratungszentrum einholen.

Sonderveranstaltung für Lehrer/-innen

Für Lehrerinnen und Lehrer findet eine Sonderveranstaltung mit einem Vortrag zum Thema „Grenzenlose Offenheit?! – Chancen und Risiken sozialer Onlinenetzwerke“ mit Markus Stier aus dem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fabian Lindner (freier Referent) und anschließender Diskussion statt. Lehrerinnen und Lehrer erhalten außerdem an speziellen Infoständen im Informations- und Beratungszentrum Auskünfte und Materialien über die Programmangebote zur Studienorientierung für Schüler/-innen sowie über Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrer/-innen.

Sonderveranstaltungen für Schüler/-innen

Schon während des Studiums sollten sich Studierende über spätere Berufsfelder informieren und dafür wichtige Zusatzqualifikationen erwerben. Am Tag der offenen Tür werden diese Möglichkeiten wie Auslandsaufenthalte, Fremdsprachen- oder EDV-Kurse vorgestellt. In der Veranstaltungsreihe „Erfolgreich studieren – erfolgreich in den Beruf starten“ erhalten Schüler/-innen Informationen über Inhalte und Struktur der international gebräuchlichen Abschlüsse „Bachelor“ und „Master“, Tipps für ein effizientes und zielorientiertes Studium sowie für die Bewältigung des oftmals schwierigen Studienwahlprozesses. Auch der Career Service der Zentralen Studienberatung stellt seine Angebote zur Berufsorientierung und zur Vermittlung berufsfeldbezogener Schlüsselqualifikationen im Studium vor.

Die Hochschule für Musik und das Institut für Sportwissenschaft halten besondere Veranstaltungsangebote für die Schüler/-innen bereit. So gibt es ein Popkonzert mit Studierenden der Hochschule für Musik: Die Band „Minor Five“ spielt ab 14:00 Uhr im P1. Die Sportler/-innen bauen im Rahmen ihrer „Interaktiven Präsentation“ Fun- und Actionstationen auf, bei denen jeder mitmachen kann.

Profil der JGU

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist mit über 36.000 Studierenden aus mehr als 130 Nationen die größte Hochschule in Rheinland-Pfalz und das Wissenschaftszentrum des Landes. Rund 4.150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, darunter 540 Professorinnen und Professoren, lehren und forschen in mehr als 150 Instituten und Kliniken. Den Studierenden öffnet sich an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eine breite Palette von Studienangeboten. Nahezu das gesamte universitäre Fächerspektrum ist abgedeckt: von den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften über Sozial-, Geistes- und Naturwissenschaften, Human- und Zahnmedizin bis hin zu der in der bundesdeutschen Hochschullandschaft einmaligen Integration von Musik, Bildender Kunst und Sport. Der Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft mit Sitz in Germersheim bildet Übersetzer/-innen und Dolmetscher/-innen in zahlreichen europäischen und außereuropäischen Sprachen aus. Die Universität Mainz bietet darüber hinaus innovative Studiengänge mit individuellem Ausbildungsprofil an, die attraktive und aktuelle Berufsfelder erschließen.