| | Kommentare deaktiviert für Spatenstich für Einkaufszentrum Lerchenberg

Spatenstich für Einkaufszentrum Lerchenberg

„Das Einkaufszentrum Lerchenberg ist DIE Einkaufspassage und DER Treffpunkt der Menschen im Stadtteil Lerchenberg“, so OB Ebling heute anlässlich des ersten offiziellen Spatenstichs: „Diese Baumaßnahme zur Aufwertung und Umgestaltung des Einkaufszentrums ist das Schlüsselprojekt des Bund-Länder-Programms Soziale Stadt | Sozialer Zusammenhalt auf dem Lerchenberg.

Es war ein längerer und planungsintensiver Prozess seit der Planungswerkstatt 2015 zur Entwicklung der Lerchenberger Stadtteilmitte, aber nun geht es los, und der gesamte Stadtteil wird von der barrierefreien und attraktiven Sanierung und Neugestaltung des Einkaufszentrums profitieren. Diese Maßnahme hat für den Lerchenberg eine hohe Außenwirkung, da sie den Bereich mit der stärksten Besucherfrequenz auf dem Lerchenberg umfasst.“

Seit 2007 läuft das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt | Sozialer Zusammenhalt im Stadtteil Lerchenberg. Geprägt ist der Stadtteil von einer besonders heterogenen Zusammensetzung der Bewohner:innen, überdurchschnittlich viele älteren Menschen und unter 18-Jährigen. „Verbesserungswürdig waren an einigen Stellen die Wohnumfeldqualität und das Angebot für Kinder, Jugend und Senioren“, stellt Sozialdezernent Dr. Lensch fest.

Der Förderung der sozialen, wirtschaftlichen und städtebaulichen Aspekte des Stadtteils dienten unter anderem die gelungene Umsetzung der Soziale-Stadt-Projekte Spielplätze Brahmsweg und Fontanestraße, Spielraum Spargelacker und Stadtteilpark am Ententeich. „Partizipation und Transparenz bei Baumaßnahmen durch Beteiligungsveranstaltungen und durch Einbeziehung der Bürger:innen, der Gewerbetreibenden und des Ortsbeirats in Planungswerkstätten und Bürgerbeteiligungen waren uns immer wichtig“, hob Dezernent Dr. Lensch hervor. „Das Ziel war, beim Einkaufzentrum Lerchenberg zu einem schrittweise umsetzbaren Konzept zur zeitgemäßen Erweiterung, Aufwertung und Sanierung zu kommen, um die Aufenthaltsqualität und die Barrierefreiheit für Besucher:innen im Kernstück des Einkaufszentrums, dem heutigen Fußgängerbereich in der Ladenzeile zu verbessern.“

Oberbürgermeister Michael Ebling und Sozialdezernent Dr. Lensch dankten den Anwohner:innen der Einkaufspassage für ihre Geduld und den Gewerbetreibenden der Passage für ihr Verständnis und für die finanzielle Förderung im Programm Soziale Stadt | Sozialer Zusammenhalt dem Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat sowie dem Ministerium des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz.
Um die Menschen auf dem Lerchenberg stets gut zu informieren, wurde – eine Idee des Quartiermanagements – die Baustellenlerche Lou, die fortlaufend über die Baumaßnahme informiert, entworfen und auf Stoffbeutel gedruckt. Beutel und Flyer mit den jeweiligen Ansprechpersonen werden wie bereits zum Baubeginn beim Spatenstich an die Gewerbetreibenden verteilt. „Lösungen für plötzlich auftauchende Problemstellungen der Gewerbetreibenden zu entwickeln, das ist schon in den ersten beiden Tagen der Baumaßnahme gemeinsam gelungen. Jetzt gilt es noch einen Standplatz für den Metzgereiwagen zu finden“, erläutert Ortsvorsteherin Sissi Westrich.

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 1,96 Millionen Euro. Die Maßnahme Einkaufszentrum Lerchenberg wird durch das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt I Sozialer Zusammenhalt mit bis zu 90 Prozent der förderfähigen Kosten gefördert.

Informationen zur Umgestaltung
Diese Umgestaltungsmaßnahmen zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität sind vorgesehen:
– Steile Rampen werden durch barrierefreie Neuplanung ersetzt.
– Es wird ein Blindenleitsystem mit mittig linearer Laufrichtung durch die ganze Passage geben.
– Pflanzbeete werden gesetzt
– Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein

Die Bauarbeiten haben Anfang März 2022 inmitten des Einkaufszentrums begonnen. Die bisherige Planung sieht vor, dass im mittleren Bereich (Rampe an der Eisdiele) die Arbeiten beginnen. Zunächst werden die Blumenbeete und die Rampe in Höhe der Eisdiele abgetragen. Auch werden mittig alle vorbereitenden Arbeiten zur Straßenentwässerung begonnen. Wenn die Hauptarbeiten in Höhe der Eisdiele des Einkaufzentrums weitestgehend abgeschlossen sind, werden von der Mitte her die weiteren Bauabschnitte folgen. Die einzelnen Teilabschnitte werden so gewählt, dass eine Erreichbarkeit der Geschäfte gewährleistet wird.
Auch sollen die Teilbereiche tiefbautechnisch abgeschlossen sein. Während der gesamten Bauphase ist das Einkaufszentrum geöffnet und Kund:innen können weiterhin das Angebot in der Passage nutzen. Rechts und links der Baufeldes wird es einen 1,50 Meter breiten Laufweg hin zu den Geschäften geben.
Die Gegebenheiten des Einkaufszentrums werden beim Bauablauf berücksichtigt. Die Baumaschinen können die Engstelle nur einseitig befahren, daher sind Änderungen im Bauablauf leider jederzeit kurzfristig möglich.
Der Abschluss der Baumaßnahme ist nach bisherigem Kenntnisstand für Ende 2022 geplant. Aufgrund der Lieferengpässe im Baugewerbe, unvorhersehbaren Ereignissen im Bauablauf sowie witterungsbedingten Einschränkungen sind diese Angaben eine Orientierung für die Gewerbetreibenden sowie die Bürger:innen.