| | Kommentare deaktiviert für “Pulled Pork Poetry Schlemm” am 4. März bei Subway (Große Bleiche 18)

“Pulled Pork Poetry Schlemm” am 4. März bei Subway (Große Bleiche 18)

subway1
Pulled pork – also langsam gegartes Fleisch, welches dann wie zart gezupft auseinander fällt – der neuste Trend auf allen Streedfood-Märkten und sowieso überall, kommt jetzt auch in die deutschen Subway Filialen. Zur Einführung seines neuen “Pulled Pork Subs” veranstaltet das Unternehmen ein exklusives Kick-off Event in Mainz: den Pulled Pork Poetry Schlemm. Fünf Poetry Slammer tragen ihre „Legenden“ rund um die Entstehungsgeschichte des Pulled Pork vor: Lars Ruppel, Nektarios Vlachopoulos, Jey Jey Gründerling, Sylvie le Bonheur und Malte Rosskopf. Poetry Slam im Subway also rund ums Schwein. Start um 19 Uhr. Einlass ab 18:30 Uhr, limitierte Plätze. Eintritt frei.

Der Sandwich-Spezialist ist für seine große Auswahl bekannt: Bei Subway können die Gäste aus über 40 Zutaten und insgesamt mehr als 2 Mio. Kombinationsmöglichkeiten wählen. Pulled Pork, das Trendprodukt aus den USA, erhält seinen Geschmack durch die spezielle, aufwändige Zubereitungsart. Bei Subway wird das magere Schweinefleisch zunächst bis zu zwölf Stunden lang in einer Barbecue-Marinade aus Liebstöckl, Zwiebeln, Knoblauch und weiteren Zutaten eingelegt. Danach gart es bei niedriger Temperatur mindestens acht weitere Stunden im Ofen. Erst dann ist das saftig-zarte Fleisch bereit, in Stücke gezupft zu werden – so wie es dann auch aufs Sub kommt.