| | 1 Kommentar

Pop Up Theatertage Mainz vom 3. bis 12. Juni

Bereits zum dritten Mal veranstaltet das freie Theater Junge Bühne Mainz sein jährliches, theatereigenes Schauspielfestival “PopUp – Theatertage für Junges Schauspiel”. Unter dem Motto ///_Mauern_Brücken_Grenzen_/// wird in insgesamt 6 verschiedenen, abendfüllenden Schauspiel-Produktionen von den unterschiedlichsten Seiten beleuchtet und diskutiert.
Mit dabei: Das renommierte Ensemble “Theater Mienenspiel” eröffnet am 3. Juni um 18:00 Uhr das Festival mit der neuesten Eigenproduktion ORSON WELLES UND DER KRIEG DER WELTEN – einem spektakulär in Szene gesetzten Live-Hörspiel. Die Theater-Sparte des Kunst-Kollektivs Kieler Gruppe zeigt unter der Regie des Wiener Regisseurs Moritz Tonn AMOK ODER KOMA SEIN von Andrea Czesienski und befasst sich mit dem emotional aufreibenden “Schwebezustand”, den der Untergang der DDR für viele Menschen mit sich brachte ohne dabei eine politische Seite zu glorifizieren. Das Gastgeber-Ensemble der Jungen Bühne zeigt seine neuesten Produktionen der eigenen Schauspiel-Sparte FRÜHLINGS ERWACHEN  und DIE RÄUBER von Friedrich Schiller sowie WOYZECK und die Episoden-Komödie REIGEN von Arthur Schnitzler.

Alle Festival-Vorstellungen kosten 9 Euro/7 ermäßigt. Tickets hier.

Ein Kommentar “Pop Up Theatertage Mainz vom 3. bis 12. Juni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.