| | Kommentieren

Neues “me and all”-hotel in der Binger Straße sucht Mitarbeiter – Eröffnung im Oktober

Nach dem erfolgreichen Mitarbeiter-Casting für das erste me and all hotel in Düsseldorf setzt die neue Hotelmarke auch in Mainz auf ein innovatives Rekruiting-Event statt eines klassischen Bewerbungsprozesses.
Gesucht wird ein „Explorer“-Team – schon der Name der Mitarbeiter der me and all hotels zeigt, wie sehr diese als Teil des Hotelerlebnisses gesehen werden. Wichtiger als gute Noten und ein perfekter Lebenslauf sind für die Hotelmarke Bewerber mit Leidenschaft und einem offenen und kommunikativen Charakter.
DJ und Streetfood statt Anzug und Krawatte
„Die Bewerber werden vielleicht überrascht sein, dass wir sie in einer lockeren Atmosphäre in einer besonderen Location mit DJ und Streetfood begrüßen und nicht im Businesslook in einem langweiligen Tagungsraum“, erzählt Holger Hanselmann, Manager des me and all hotel mainz, das im September 2018 eröffnen wird.

Location der Wahl ist die Halle 45, die mit ihrem ursprünglichen Industriecharme als ehemalige Waggonfabrik für ein besonderes Ambiente sorgt, das in ähnlicher Form im me and all hotel zu finden sein wird. Denn dort trifft raues Industrial Design auf farbenfrohen Hygge-Style. „So bekommen die Bewerber direkt einen Eindruck vom me and all-Gefühl und spüren wie sehr das Eventkonzept mit unseren Local Heroes – Musikern und Künstlern aus Mainz und Umgebung – ihre tägliche Arbeit prägen wird“, findet Hanselmann.

Kurzweilige Workshops statt Assessment Center
Zum Casting gehören verschiedene Workshops, in denen sich die potenziellen Explorer kennenlernen und zeigen, wie neugierig, offen, inspirierend und authentisch sie sich in unerwarteten Situationen verhalten. „Da ein klassisches Vorstellungsgespräch wenig über die Charaktereigenschaften eines Bewerbers verrät, haben wir zusammen mit dem Beratungsunternehmen Performance Solutions dieses Castingkonzept entwickelt“, erläutert Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG, deren Zweitmarke die me and all hotels sind. „Freude an der Arbeit mit Menschen und einen gewissen Dienstleistungsgedanken setzen wir bei den Explorern voraus. Aber noch wichtiger ist uns, dass sie ihre eigene Persönlichkeit zeigen, offen und mit Inspiration an ihre Aufgaben herangehen und unsere Gäste begeistern und einfach happy machen.“

Dass dafür ein Casting mit Eventcharakter der richtige Weg ist, hat Lindner bereits beim Rekruiting für das erste me and all hotel feststellen können. Danach konnten alle offenen Stellen besetzt werden und viele Explorer erinnern sich bis heute positiv an den Tag: „Ich fand die Atmosphäre und das Team so toll, dass ich sofort sicher war: Im me and all hotel will ich arbeiten“, erzählt zum Beispiel Anna Schulten, zuständig für Sales im me and all hotel düsseldorf.

Unkomplizierte Bewerbung
Ab sofort ist die Anmeldung für das Casting in Mainz am 15. Juni 2018 per Online-Formular unter www.casting-meandallhotel.de möglich. „Quereinsteiger, Studenten und Teilzeitkräfte sind genauso willkommen wie ausgebildete Hotelfachkräfte. Die Aufgaben, die sie an Bar, am Empfang, in der Lounge oder im Housekeeping erwarten, bringen wir ihnen bei – aber Offenheit und Neugierde sollten sie selbst mitbringen“, freut sich Holger Hanselmann, sein Explorer-Team beim Casting kennenzulernen.

me and all hotels
Die me and all hotels sind die Zweitmarke der Lindner Hotels AG. Im Jahr 2015 von den Vorständen Andreas Krökel und Otto Lindner entwickelt, eröffnete das erste Haus im Oktober 2016 in Düsseldorf. Im Jahr 2017 wurde zusammen mit dem Family Office von Clemens Tönnies und der Hanseatic Group die me & all Hotels GmbH gegründet, um das Wachstum der neuen Boutique-Marke deutlich zu beschleunigen. Bis Ende 2021 folgen me and all hotels in zentralen Lagen der Städte Hannover, Kiel, Mainz und Stuttgart. Die me and all hotels sprechen mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair vor allem City- und Business-Traveller sowie Urban Locals an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation in sympathischer Atmosphäre verbinden möchten. Nonchalantes Herzstück der Hotels ist die offene Verschmelzung von Check-in, Bar, Lounge und Co-Working Cornern. Vintage-Möbel, Accessoires mit Augenzwinkern und neueste technische Ausstattung verbinden dort Funktion und Finesse, Professionalität und Individualität, Luxus und Gemütlichkeit.

Weitere Informationen: http://meandallhotels.com/
Für den kleinen Nachrichtenhunger: https://twitter.com/meandall_hotels
Neuigkeiten gibt es auch auf: www.facebook.com/meandallhotels/?fref=ts
Wer mehr sehen will: https://www.instagram.com/meandallhotels/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.