| | Kommentieren

Mitmach-Ausstellung ScienceStation „Künstliche Intelligenz“ vom 21. bis 30. Juni im Bahnhof

„Künstliche Intelligenz“ ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2019. Nun geht die Mitmach-Ausstellung ScienceStation wieder auf eine Reise durch Deutschlands Bahnhöfe. Vom 21. bis zum 30. Juni ist sie zu Gast im Mainzer Hauptbahnhof und täglich in der Zeit von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Ermöglichen, was heute unmöglich erscheint
Ob Haushalt, Verkehr, Medizin oder Industrie: Die Lebens- und Arbeitswelt von morgen ist digital, vernetzt und intelligent. Künstliche Intelligenz (KI) bringt viele neue Möglichkeiten für unsere Welt und steckt heutzutage häufig in vielen Softwareprogrammen, auch wenn sie als solche gar nicht erkennbar ist. Sprachassistenten und Bilderkennung sind nur zwei bekannte Beispiele dafür.

Unsere Lebensweise wird sich durch den Einzug künstlicher intelligenter Systeme unaufhaltsam wandeln. Doch es kursieren viele Vorurteile und Spekulationen über sie, viele Begriffe sind noch fremd. Was bedeutet es eigentlich, dass Maschinen lernen? Wird meine Arbeit bald von einem Roboter erledigt? Und übernehmen Maschinen irgendwann die Kontrolle über uns? Der Weg bis zum denkenden Computer und völlig autonomen Roboter ist noch weit.

Die ScienceStation zum Thema KI zeigt, wie und woran in Deutschland geforscht wird und welche Herausforderungen auf uns warten. Zwischen Zug und S-Bahn können die Besucherinnen und Besucher viele interessante Fakten zum Thema Künstliche Intelligenz erfahren. Sie lernen die wichtigsten Begriffe und können in einem Quiz prüfen, ob sie schon KI-Profi sind oder noch auf dem Weg dahin.

Im musikalischen Dialog mit einer KI
Kreativität und die Fähigkeit, Kunst zu erschaffen, waren bisher Menschen vorbehalten. Kreativität ist all das, was ein Computer nicht ist. Doch durch die Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz bröckelt diese Gewissheit. In der Fotografie und Videobearbeitung hat KI bereits Einzug gehalten. Die Musikindustrie könnte als Nächstes dran sein. An unserem KI-JAM-Exponat können die Besucher gemeinsam mit der KI in einen musikalischen Dialog treten.

Je digitaler wir leben und arbeiten, umso leichter können Hacker angreifen oder Computerviren ganze Lebensbereiche lahmlegen. Ob Stromversorgung, Verkehr oder Gesundheitswesen – heute geht nichts mehr ohne Computer. Um die besten Abwehrmaßnahmen zu entwickeln, untersuchen Forscherinnen und Forscher Hackerangriffe und geben ihr Wissen in Schulungen weiter.

Erlebniswelt Bahnhof
Die Experimentierstationen rund um das Thema KI verwandeln die Bahnhöfe in spannende Erlebniswelten, die zum Ausprobieren, Staunen, Entdecken und Begreifen einladen. Weitere Fragestellungen der Ausstellung sind: Auf welcher Basis trifft eine KI ihre Entscheidungen? Wie lernt sie dazu? Und wie können wir sicherstellen, dass wir bei allem technologischen Fortschritt und den vielen kleinen digitalen Helferlein nicht das eigenständige, kreative und kritische Denken verlieren. Antworten auf diese und andere Fragen erhalten die Besucherinnen und Besucher im Rahmen der ScienceStation.

Die ScienceStation ist Teil des „Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Initiative Wissenschaft im Dialog. Weitere Informationen rund um das diesjährige Wissenschaftsjahr finden Interessierte unter www.wissenschaftsjahr.de.

Die Mitmach-Ausstellung reist im Anschluss weiter in die Bahnhöfe nach Nürnberg Hauptbahnhof, Berlin Südkreuz, Frankfurt Hauptbahnhof, Kassel Hauptbahnhof und Köln Hauptbahnhof. Alle Stationen und Termine der Tour gibt es unter www.sciencestation.de.

Die ScienceStation ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.