| | Kommentieren

Kostümverkauf im Staatstheater am 1. Februar

Am Samstag, dem 1. Februar von 11:11 Uhr bis 15 Uhr findet der beliebte alljährliche Kostümverkauf im Staatstheater statt. Die Kostümabteilung hat witzige, schräge, bunte, aber auch elegante Kreationen, die nicht mehr auf der Bühne benötigt werden, aus dem reichhaltigen Fundus herausgesucht.
Es warten etwa 1.500 Kostümteile und zahlreiche Accessoires auf die Besucher. Auch die Maskenabteilung öffnet ihre Schränke und verkauft Perücken und Masken. Die Kostüme können direkt in Umkleidekabinen anprobiert werden. Wie immer ist auch für den kleinen Geldbeutel etwas dabei — die Preise bewegen sich zwischen einem und achtzig Euro.
Dieses Jahr finden sich viele historische Kostüme und Vintage-Teile auf den Ständern, auch für Kinder ist einiges dabei. Regelmäßige Besucher*innen des Staatstheaters werden Kostüme aus Produktionen wie Don Carlo oder dem Tanzabend Small Places, der 2018 im Kloster Eberbach zu sehen war, wiedererkennen. Ein besonderes Highlight sind die aus Teichfolie gefertigten Kostüme der drei Hexen aus Jan-Christoph Gockels Macbeth-Inszenierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.