| | Kommentieren

Konzert: Martin Kohlstedt am 18. November im Capitol Kino

Zum Samstagskonzert geht es dieses Mal ausnahmsweise nicht ins schon schön: Das elektronisch unterfütterte Klavierkonzert von Martin Kohlstedt wird am 18. November ins Capitol ausgelagert, eine passende Location für die selbst betitelten„modularen Kompositionen” des Thüringer Solokünstlers. Im Gepäck hat er unter anderem sein brandneues Album “Strom”. Zwischen rasenden Klavierschlägen und reißenden Synthieflächen ist das Publikum gefordert, denn Kohlstedt präsentiert keinen in Klassik und Jazz gekleideten Pop, sondern anspruchsvolle Rituale der Kontemplation, der Ekstase oder – auch das ist möglich – des Scheiterns. Eingängige Melodien und der Blick für die Schönheit im Einfachen gehen dennoch nicht verloren, schließlich zieht er aus voller Überzeugung seinen Bauch dem Kopf vor. Nur eines steht deswegen jetzt schon fest: Martin Kohlstedts Reisesack ist ziemlich voll.

Tickets für 18 Euro im Online-Shop des schon schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.