| | Kommentare deaktiviert für Evakuierung nach Fund von Panzergranate in Finther Flugplatzstraße

Evakuierung nach Fund von Panzergranate in Finther Flugplatzstraße

27112014 Foto Bombe Weisenau
Symbolfoto

 

Aus der Allgemeinen Zeitung von Maike Hessedenz

Im Mainzer Stadtteil Finthen wurde am Freitagabend eine Panzergranate gefunden. Polizei, Bevölkerungsschutz und Feuerwehr sind vor Ort, Häuser im Umkreis von 100 Metern um den Fundort wurden evakuiert.

Wie die Polizei mitteilt, hätten Kinder beim Spielen im Feld die Panzergranate – ein laut Polizei eher kleines Exemplar eines Sprengkörpers – gefunden. Die Granate sei etwa 30 Zentimeter groß und vermutlich hochexplosiv, so die Polizei.

Nicht auszuschließen sei, dass die Granate ein Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg sei. Der Kampfmittelräumdienst ist derzeit nach Finthen unterwegs. Nicht ausgeschlossen sei, dass die Granate dann vor Ort gesprengt werde. Der Fundort befindet sich etwa auf Höhe der Flugplatzstraße 27, insgesamt wurden laut Polizei neun Häuser, hauptsächlich Wohnhäuser und ein Geschäftshaus evakuiert. Denkbar sei, dass ein Bagger tätig werden müsse, um einen Erdwall für eine mögliche Sprengung aufzuschütten. Vermutlich sei die Aktion innerhalb etwa einer Stunde abgeschlossen, mutmaßt die Polizei.