| | Kommentare deaktiviert für Die deutsche “Straight Story”

Die deutsche “Straight Story”

Seit zweieinhalb Jahren fährt Wolfgang Rüdell, Rentner aus Bamberg, mit seinem Trekker und angehängtem Bauwagen durch Deutschland. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von zwölf Stundenkilometern bewegt der ehemalige Steinrestaurierer sein Gefährt täglich zwischen 20 und 30 Kilometern auf Landstraßen. Seit einer Woche pausiert Herr Rüdell unter der Hochbrücke in Mainz, auch weil er, während eines Arbeitsaufenthaltes im Dalberger Hof wo er die Dokumentation, Planung und Maßnahmen am Gebäude überwachte, keine Gelegenheit hatte den Martinsdom von innen zu betrachten. (von A. Coerper)

Immer auf der Suche nach architektonischen Meisterwerken, einige davon restaurierte er selbst, steckte er in Thüringen schon Temperaturen von minus 24 Grad weg. Seine Rente ist klein sagt er, auch weil er selbstständig war und pleite ging. “Würde ich in Bamberg in einer Wohnung leben, müsste ich Unterstützung beim Amt beantragen.” Der selbst ausgebaute Bauwagen ist gemütlich eingerichtet, Gaslaternen, Ofen und ein zwei Flammen Gasherd wärmen auch im verregneten Wonnemonat. Neben einer Wandstärke zwischen fünf und sechs Zentimetern isolieren unzählige Bücher nach außen. Er hat einen Internetzugang, doch den nutzt er nur, um mit seiner Patennichte die in Canterbury studiert, zu skypen. Nachts vergräbt sich der Bücherwurm bis zwei Uhr in seinen Büchern. “Mal schauen wie lange ich das so weitermachen kann” sagt der Siebenundsechzigjährige,” wenn ich nicht mehr auf den Bock komme wechsle ich auf einen 250er APE, da ist mehr Platz als in einem VW-Bus.”

Zunächst gehts erst mal weiter den Rhein hinunter, der Mosel entlang nach Frankreich. Nächste Station ist Ingelheim und die Burgkirche. Herr Rüdells Buch “Lauter Liebesgeschichten/Beziehungsweisen” ist unter der ISBN 978-3-8334-7407-1 für € 16,80 im Buchhandel zu bestellen.