| | Kommentieren

Summer in the City ab 25. Juni mit Moses Pelham, Sarah Connor, Sting und vielen weiteren Acts

Foto: Katja Kuhl

Es haben sich einige große Namen für die Open Air-Konzerte auf der Zitadelle und im Volkspark angekündigt. Unter anderem kommt Sting nun endlich nach Mainz, nachdem der Auftritt im vergangenen Jahr aus bekannten Gründen nicht stattfand. Umso größer dürfte die Vorfreude auf Summer in the City nun sein. Rap-Legende Moses Pelham (Foto) macht samstags den Auftakt.
Wir verlosen dafür noch 3×2 Tickets unter losi@sensor-magazin.de, Betreff Mo!

| | Kommentieren

Ausstellung und Vortragsabend zur Zukunft des Allianzhauses am 24. Juni

Im Rahmen der Veranstaltung werden Entwürfe der Hochschule Mainz präsentiert, die Umbaumaßnahmen im Sinne einer ökologischen Bauwende für das Gebäude vorschlagen. Die Entwürfe sind im Sommersemester 2022 im Architektur-Kurs „Energieoptimiertes Bauen“ unter der Leitung von Prof. Gero Quasten entstanden. Ein Vortrag der „Betonisten“ Mainz beleuchtet den Hintergrund des Allianzhauses und seines Architekten. Eine Veranstaltung der Hochschule Mainz in Kooperation mit „Architects for Future Mainz“ und „Betonisten“. 24. Juni 2022, 17 Uhr im Kulturclub „schon schön“.

 

| | Kommentieren

Bürgerbeteiligung zum Straßenbahnausbau am Freitag 24. Juni im Schloss

Münsterplatz – Richtung Binger
Straße – auch hier wird eine neue
Straßenbahntrasse gelegt

Die Bürgerbeteiligung zum geplanten Straßenbahnausbau in der Altstadt und Neustadt, der sogenannte Innenstadtring (wir berichteten), geht in die nächste Runde: Am Freitag, 24. Juni, lädt die Mainzer Mobilität zu einem Themenmarkt ins Kurfürstliche Schloss ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich dabei vor Ort ein Bild über den aktuellen Planungsstand machen und mit der Mainzer Mobilität, Vertretern der Stadt und den Planern Fragen und Anregungen zu dem Ausbauprojekt erörtern.
(mehr …)

| | Kommentieren

Open-Air Konzerte im Adamshof Rüsselsheim vom 24. Juni bis 9. Juli

Vor der Industriekulisse im alten Opel Werk ist die Reihe Anziehungspunkt für Konzertbegeisterte aus der ganzen Region. Der Adamshof präsentiert sich dabei so, wie ihn das Publikum vor Corona liebgewonnen hat. An drei Wochenenden steht ein abwechslungsreiches Programm auf dem Plan.  Die Ska-Band The Busters (Foto) eröffnet den Konzert-Reigen. Mit dabei sind außerdem unter anderem Ali Neander, die aus LA stammende tribute-Band Doors Alive, The Ohohohs, Centurys Crime und Dr. Krapula aus Kolumbien.

| | Kommentieren

Trainingsauftakt im Bruchwegstadion mit Getränken und Speisen

Am Dienstagabend um 18 Uhr startet der 1. FSV Mainz 05 in die Sommervorbereitung auf seine 17. Bundesliga-Saison, die 14. in Serie. Das erste Mannschaftstraining findet im Bruchwegstadion statt und ist für Fans frei und ohne Einschränkungen zugänglich.
Fans erhalten ab 17.30 Uhr über den Haupteingang des Bruchwegstadions Zutritt zur Gegentribüne, dort ist ein Cateringstand mit einem kleinen Angebot an Getränken und Speisen geöffnet.

(mehr …)

| | Kommentieren

Ludwig Holle wird neuer Fraktionsvorsitzender der Mainzer CDU

Zwei Wochen nach der Ankündigung von Hannsgeorg Schönig vom Fraktionsvorsitz zurückzutreten, hat die CDU Mainz einen Nachfolger gewählt: Ludwig Holle wird er ab August die Nachfolge von Schönig antreten, der nach 10 Jahren an der Fraktionsspitze sein Amt niederlegt. Die kommende Stadtratssitzung am 20. Juli wird seine letzte in dieser Funktion sein.

(mehr …)

| | Kommentieren

Oppenheimer Krimi-Festival vom 22. bis 26. Juni im Alten Amtsgericht

Die Stadt am Rhein war in jüngere Vergangenheit eher unfreiwillig immer wieder Schauplatz für die eine oder andere mehr oder weniger kriminelle Machenschaft. Höchste Zeit also, an diesem Ort im Herzen von Rheinhessen das 1. Oppenheimer Krimifestival zu veranstalten. Mit dabei ist unter anderem der Schauspieler und Synchronsprecher Jens Wawrczeck ( „Die drei ???“). (mehr …)

| | Kommentieren

Sechsspuriger Ausbau der A643 bei Mainz-Mombach

Wie am Rande des Termins des Aufbaus der neuen Salzbachtalbrücke in Wiesbaden bekannt wurde, soll die Osthälfte der Schiersteiner Brücke nun doch früher in Betrieb genommen werden als geplant: Im Sommer 2023 wird der Verkehr über beide Brückenhälften fließen, auch wenn der Abschnitt bis zum neuen Schiersteiner Kreuz dann noch eine Baustelle ist.
Auch in Richtung Mainz wird nach der Brückenfertigstellung gebaut werden. Der parlamentarische Staatssekretär des Bundes-Verkehrsministerium, Oliver Luksic, lässt verlauten, dass es beim sechsspurigen Ausbau dieses Abschnitts des Mainzer Rings bleiben wird und dass Mainzer Wünsche, es bei einem vierspurigen Ausbau zu belassen, in Berlin nicht gehört werden. Wiesbadens Verkehrsdezernent Andreas Kowol (Die Grünen) nannte es richtig, dass Ländergrenzen beim Ausbau des Autobahnnetzes keine Rolle mehr spielen. Der Mainzer OB Michael Ebling und Verkehrs- und Umweltdezernentin Janina Steinkrüger machten sich dagegen in einem Schreiben vor einigen Monaten an Bundesminister Volker Wissing zum geplanten Ausbau der Bundesautobahn 643 am Mombacher Sand für eine „4+2“-Lösung stark und appellierten von der vorgesehenen „6+2“-Variante Abstand zu nehmen.

(mehr …)