| | Kommentieren

„Verzweigungen“ – Objekte von Ute Krautkremer ab 15. Januar in der Mainzer Kunst Galerie

Die Auseinandersetzung mit Spuren der Veränderung und Auflösung durch Zeit, Natur und menschliche Eingriffe ist ein wesentlicher Schwerpunkt in der Arbeit der Künstlerin. Ute Krautkremer ahmt die Natur nicht nach, sondern manifestiert ihre Spuren in plastischen Papierabformungen, um dem Vergehen immer wieder Momente des Bleibens entgegen zu setzen. (mehr …)

| | Kommentieren

Bachelor- und Masterausstellung Kommunikationsdesign Hochschule Mainz ab dem 14. Januar

1.429 Schritte heißt diese Ausstellung. 1.429 Schritte braucht man im Durchschnitt, um vom Standort Holzstraße bis zur Ausstellung im LUX-Pavillon zu gelangen.

1.429 Schritte stehen symbolisch für das zurückgelegte Studium der Bachelor- und Master-Absolventen des Studiengangs Kommunikationsdesign.
1.429 Schritte Plakate gestalten, Websites bauen, Schriften wählen, Animationen erstellen, fotografieren.
1.429 Schritte immer der Nase nach durch Inspirationssuche und Ideenfindung stapfend.
1.429 Schritte, die man erst mit Kommilitonen und schließlich mit Freunden geht. 1.429 Schritte bei denen man von Dozierenden und Ratgebern begleitet wird.
1.429 Schritte nach denen jeder viel gelernt hat und sich vom Studierenden zum Kommunikationsdesigner entwickelt hat

Was auf dem Weg entstanden ist, zeigen die Absolventen im LUX-Pavillon der Hochschule Mainz.

(mehr …)

| | Kommentieren

Ausstellung: Theresa Lawrenz in der EMDE Gallery ab dem 14. Januar

Theresa Lawrenz stellte bereits in der Gruppenausstellung mit Ruben Brückel und Thomas Newman Pound im Dezember 2020 in der EMDE Galerie aus. In der aktuellen Ausstellung zeigt sie neue skulpturale Arbeiten, die als ortsspezifische Rauminstallationen entwickelt wurden, und alle aus der Beschäftigung mit einem neuen Thema hervorgegangen sind: dem Straßenverkehr, vor allem dem Auto. Auch neue Materialien wie Keramik und Silikon finden Verwendung. Darüber hinaus präsentiert Theresa Lawrenz erstmals auch Monotypien, die auf Basis von Skizzen und Zeichnungen entstehen und in Dialog treten mit den installativen Arbeiten. (mehr …)

| | Kommentieren

Daniela Gönner ist neue Vorsitzende des Stadtelternausschusses

Mit seiner konstituierenden Sitzung im Bürgerhaus Finthen hat der neugewählte Vorstand des Stadtelternausschusses der Kitas in Mainz (StEA Mainz) seine Arbeit aufgenommen. Der Vorstand besteht aus 14 Mitgliedern, die bei der Vollversammlung der Mainzer Elternausschüsse im Dezember von über 100 Delegierten gewählt wurden.
Auf der Sitzung wählte der neue Vorstand Daniela Gönner zur Vorsitzenden. Nora Egler wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, und sie vertritt den StEA auch zukünftig im Jugendhilfeausschuss. Tobias Heger ist Kassenverwalter des StEA.

(mehr …)

| | Kommentieren

Die LINKE nominiert Gerhard Trabert als Bundespräsidenten

Nachdem Gerhard Trabert den Einzug in den Bundestag verpasst hat, wurde er jetzt von der Bundestagsfraktion der Partei Die LINKE als Gegenkandidat zu Frank Walter Steinmeier für das Amt des Bundespräsidenten nominiert. Der Sozialmediziner Gerhard Trabert ist langjähriges Mitglied von RESQSHIP e. V. und Gründer des medizinischen Partnervereins „Armut und Gesundheit“.
„Ich mache mir keine Illusion, die Wahl gewinnen zu können, aber es ist so wichtig, gerade in der heutigen Zeit, Themen wie soziale Gerechtigkeit, Pflege und deren Entlohnung, Flucht und Migration und in Verbindung damit zivile Seenotrettung in den Fokus der öffentlichen Diskussion zu bringen. Dies sind Lebensbereiche und Kontexte, die gerade auch von einem Bundespräsidenten mit Respekt und Empathie angesprochen werden müssen“, so Gerhard Trabert zu der Bekanntgabe seiner Kandidatur.

| | Kommentieren

Komödie „Villa Alfons“ – Premiere am 14. Januar im Staatstheater

Foto: Staatstheater Mainz

Es ist einer der größten Wirtschaftsskandale Deutschlands: Die Wirecard AG ist ein mittlerweile insolventes Zahlungsdienstunternehmen, das 1999 bei München gegründet wurde. Diesen Fall nimmt Dramatiker David Gieselmann zum Anlass, um einen Trip über verlorene Werte, Mammon und Schein und Sein zu erzählen.

| | Kommentieren

ZMO: Werke der Künstlerin Vera Stein ab 14. Januar in Bretzenheim zu sehen

Der Verein „Zusammenarbeit mit Osteuropa“ zeigt die Arbeiten der Künstlerin unter dem Titel „Selbst – und andere Bildnisse“. Eigentlich wollte Stein Architektin werden:  „Dieser Traum brach zusammen als sich herausstellte, dass Menschen mit Kurzsichtigkeit nicht an technischen Universitäten aufgenommen wurden.“ Schließlich beendete sie ihr Grafik-Design-Schule in Russland und studiert derzeit an der Freien Kunstakademie in Frankfurt. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr.

| | Kommentieren

Kunstcomedy mit Jakob Schwerdtfeger am 13. & 14. Januar im unterhaus

Foto: Dennis Christmann

Er ist Kunsthistoriker und Battle-Rapper. Genauso ungewöhnlich wie diese Kombination ist auch seine Perspektive auf die Kunst: „Für mich war die Mona Lisa wie Sex am Strand. Hab ich mir geiler vorgestellt.” Jakob Schwerdtfeger hat lange im Städel Museum in Frankfurt gearbeitet und steht seit acht Jahren auf Bühnen. Humorvoll, selbstironisch und bissig blickt er hinter die Kulissen der Kunstwelt. Geprägt von Hochkultur und Hip-Hop spielt sein Leben zwischen Ausstellungseröffnung und Hahnenkampf. Seine Themen reichen von Schach bis Schwimmbadpommes, von Barock bis Bushido.

| | Kommentieren

Die bargeldlose Zukunft im Mainzer ÖPNV

Bereits seit Dezember konnten Fahrgäste in einigen Bussen im Rahmen einer Testphase bargeldlos zahlen. Nach Abschluss des Tests startet nun die Umstellung auf den sogenannten Parallelbetrieb in den Bussen, bei dem beide Bezahlmethoden möglich sind. Nach aktueller Planung wird dann im Sommer 2022 das Bargeld in den Bussen komplett abgeschafft. (mehr …)

| | Kommentieren

Kunsthalle: Mehrere Events am 9. Januar

Foto: Kunsthalle / Norbert Miguletz

Am Sonntag, den 9.11 finden im Rahmen der Finissage der Ausstellung „Eins Komma Fünf“ gleich mehrere Veranstaltungen statt:

Die Kunsthalle Mainz und die Sparkasse Mainz laden ein zu Heute FREItag. Alle Besucher*innen erhalten zwischen 14 Uhr und 18 Uhr freien Eintritt in die aktuelle Ausstellung der Kunsthalle Mainz. Kostenlose Kurzrundgänge und Mitmach-Aktionen für Klein und Groß: (mehr …)

| | Kommentieren

Weihnachtsbaum-Abholung am Samstag 8. Januar

Der Entsorgungsbetrieb der Stadt sammelt am Samstag, 8. Januar die Christbäume im gesamten Stadtgebiet ein. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die abgeschmückten und unverpackten Bäume frühestens am Vorabend (7.1.2022) ab 18 Uhr, spätestens aber am Abholtag bis 6 Uhr früh an der anfahrbaren Grundstücksgrenze (nicht am Mülltonnenstandplatz!) abzustellen. Sehr enge und/oder von PKWs zugeparkte Straßen, können von den LKWs des Entsorgungsbetriebes nicht durchfahren werden.

(mehr …)

| | Kommentieren

Rheingoldhalle fertig und an Betreiber übergeben

„Sie hat Aura, Ausstrahlung und Charme sowie eine technische und energetische Ausstattung, die wir uns im 21. Jahrhundert wünschen“, freute sich OB Ebling über die frisch sanierte Rheingoldhalle bei der Schlüsselübergabe am 3. Januar. Für Bürgermeister Günter Beck, der die 38-monatige Sanierungsphase mit allen Höhen und Tiefen auch als Aufsichtsratsvorsitzender der Mainzer Aufbaugesellschaft (MAG) miterlebt hat, war der Fertigstellungstermin zugleich ein Gänsehautmoment.

(mehr …)