| | Kommentieren

„Veggienale & Fairgoods“ am 30. & 31. Oktober in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Während des Wochenendes dreht sich alles um pflanzliche Lebensweisen und ökologische Nachhaltigkeit. Die Messe gastiert zum vierten Mal in der Mainmetropole. Das Spektrum reicht u.a. von Bio-Food, Upcycling, Ökostrom, Fairtrade, nachhaltigen Geldanlagen bis hin zu ethisch-korrekter Mode und Angeboten zur pflanzenbasierten, gesunden Ernährungs- und Lebensweise.

Nach gut einem Jahr pandemiebedingter Pause planen die
Veranstalter der Berliner Agentur ECOVENTA den Re-Start der VEGGIENALE &
FAIRGOODS – Messe für pflanzlichen Lebensstil und ökologische Nachhaltigkeit.
Das deutschlandweit einzigartige Konzept mit dem Motto „Öko + vegan macht
stark!“ gastiert damit zum vierten Mal in der Hessenmetropole, konkret am
Wochenende des 30. und 31. Oktober 2021 in der Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese
301, 65929 Frankfurt.
Das Spektrum reicht u.a. von Bio-Food, Upcycling, Ökostrom, Fairtrade,
nachhaltigen Geldanlagen bis hin zu ethisch-korrekter Mode und Angeboten zur
pflanzenbasierten, gesunden Ernährungs- und Lebensweise. Information und
Aufklärung stehen dabei im Vordergrund“, sagt Daniel Sechert vom Veranstalter
ECOVENTA. Daher sind nicht nur „eingefleischte“ Veganer und „Ökos“ eingeladen,
sondern auch die Menschen, die Nachhaltigkeit bisher eher als nachteiligen
Kompromiss sehen.
Highlights im Rahmenprogramm sind die Top-Referate von Fach- und Kochbuch-
Autor Niko Rittenau (Bestseller „Vegan Klischee Adé“ und „Vegan ist Unsinn“), der
an beiden Messetagen live zu erleben ist und sich u.a. dem Thema Cultered Meat
widmet („Zellkulturfleisch – mit dieser Innovation kann echtes Fleisch ganz ohne
Tierleid und Umweltzerstörung produziert werden“).

Das (vorläufige) vollständige Messeprogramm ist online auf
https://veggienale.de/besuchen/frankfurt-2021 veröffentlicht. Alle Programmpunkte
sind kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten. Der Eintritt kostet 8,00 EUR an
den Tageskassen (6,00 EUR ermäßigt). Im Online-Vorverkauf gibt es
Frühbuchertickets ab 4,99 EUR – solange der Vorrat reicht. Die Öffnungszeiten sind
Samstag und Sonntag jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr. Die jeweils ersten 333
Tagesgäste erhalten kostenfreie Goodiebags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.