| | Kommentieren

Umgestaltung: Münsterplatz wird „freier“ und grüner

Nachdem die Bahnhofstraße und große Langgasse fertiggestellt sind, folgt ab Juni der Bauabschnitt Münsterplatz, Schillerstraße, Kleine Langgasse und Teile der Großen Bleiche.  Die Bauarbeiten sollen ein Jahr dauern. Die Umgestaltung ist in sechs Bauabschnitte mit insgesamt zehn Bauphasen unterteilt. In der Großen Bleiche und der Binger Straße fallen die Sperrungen vergleichsweise kurz aus. Hier wird es im September bzw. April 2021 zu dreitägigen Vollsperrungen kommen.
Ziel ist es, den Verkehrsraum aufzuwerten und die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Auf dem Münsterplatz werden mehr Bäume stehen und Hochbeete mit Sitzumrandung. Auch der Bürgersteig vor dem Kinderladen Wirth soll verbreitert werden. Dazu kommt ein Hochhaus über dem ehemaligen Imbiss No1 (wir berichteten), um so einen neuen markanten im Stadtentrée zu schaffen.

In den Sommerferien 2020 werden die Gleise in der Schillerstraße erneuert. Hierfür ist eine Bauzeit von vier Wochen vorgesehen. Während dieser Zeit wird es in fußläufiger Nähe Ersatz für die Haltestelle Schillerplatz geben. In der restlichen Bauphase wird es nach derzeitigem Stand keine weiteren Beeinträchtigungen oder Umleitungen für den öffentlichen Nahverkehr geben.

Alle Geschäfte sind während der gesamten Bauzeit erreichbar.

Die Parkhäuser „Theater“ und „Am Kronberger Hof“ werden durchgängig geöffnet und erreichbar sein. Das Parkhaus „Schillerplatz“ wird voraussichtlich in den Sommerferien für vier Wochen und im Februar 2021 für eine Woche gesperrt.

Weitere Infos unter www.mainz.de/muensterplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.