| | Kommentieren

Umfangreiche Gleisarbeiten in den Osterferien (23.3. bis 8.4.) – viele Umleitungen

In den Osterferien im Zeitraum von Freitag, 23. März, 12 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 8. April, 5 Uhr, kommt es im Liniennetz der Mainzer Mobilität zu umfangreichen Umleitungen und Schienenersatzverkehr.

Eine Umleitung der Buslinien 60, 61, 62, 63 und 92 in der Neustadt geht über den 8. April hinaus und dauert bis Samstag, 14. April, 20 Uhr. Grund sind folgende notwendige Instandhaltungsarbeiten an der Infrastruktur:

Erhöhung der Netzspannung im gesamten Straßenbahnnetz von 600 auf 750 V
Die Netzspannung wird am Samstag, 24. März 2018, von 600 auf 750 V erhöht. Das hat den Vorteil, dass die Spannung auch bei starken Belastungen und einem wachsenden Straßen-bahnbetrieb gehalten werden kann. Der Straßenbahnbetrieb kann also auch bei einer hohen Anzahl an Fahrzeugen, die sich auf einer Strecke befinden, zuverlässiger gestaltet werden. Hinzu kommt hier die Einsparung von Energiekosten. Damit die Netzspannung am 24.3. um-gestellt werden kann, war eine Menge an Vorarbeiten notwendig. So wurden in den Jahren 2016 und 2017 alle Gleichrichterunterwerke umgestellt bzw. ertüchtigt. Die Erhöhung der Netzspannung erfordert Umbauarbeiten an Fahrzeugen, Gleichrichterunterwerken und Fahr-signalanlagen in Zusammenarbeit mit der Mainzer Netze GmbH. Darüber hinaus sind Probe-fahrten und Softwareanpassungen an den Straßenbahnen notwendig. Im Rahmen der Umstellung können keine Straßenbahnen auf der Strecke sein. Daher muss auf allen Straßenbahnlinien auf den gesamten Strecken ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden.
Austausch der Gleise im Kreuzungsbereich Kaiser-Wilhelm-Ring/Goethestraße
In der Neustadt werden die Gleise im Kreuzungsbereich Kaiser-Wilhelm-Ring/Goethestraße erneuert. Die Gleise sind in diesem Bereich über 30 Jahre alt und werden durch den Kreu-zungsbereich sehr stark beansprucht. Die erforderlichen Bauarbeiten haben Umleitungen für den Bus- und Individualverkehr von Freitag, 23. März, 12 Uhr, bis Samstag, 14. April, 20 Uhr, zur Folge. Die Straßenbahnen müssen in diesem Bereich von Samstag, 24. März, 4 Uhr, bis Karfreitag, 30. März, 4 Uhr, durch Busse ersetzt werden.

Austausch des sogenannten Herzstücks der Weiche am Südring in Bretzenheim
Am Herzstück der Weiche auf der Mainzelbahnstrecke im Bereich am Bretzenheimer Südring gab es ab Werk Konstruktionsfehler. Im Rahmen der Gewährleistung kann das Herzstück nun während des ohnehin bestehenden Schienenersatzverkehrs aufgrund der restlichen Bauarbei-ten in den Osterferien ausgetauscht werden.

Gleisarbeiten im Bereich Alicenplatz
Im Bereich des Alicenplatzes muss ein kleines Gleisstück geschweißt oder ausgetauscht wer-den. Die Arbeiten finden im Rahmen des ohnehin stattfindenden Schienenersatzverkehrs aufgrund der restlichen Arbeiten im Schienennetz statt.

Austausch der Gleise im Bereich der Überfahrt B40/Fichteplatz
Im Rahmen einer kurzfristigen Maßnahme müssen die über 35 Jahre alten Gleise im Bereich der Überfahrt B40/Fichteplatz ausgetauscht werden. Da der Zustand der Gleise sich in diesem Bereich in den vergangenen Monaten deutlich verschlechtert hat, möchte die Mainzer Mobilität die Arbeiten lieber kurzfristig, aber geplant in den bevorstehenden Osterferien durchführen lassen. Andernfalls bestünde das Risiko, dass es möglicherweise dort in einigen Monaten ungeplant zu größeren und langwierigeren Problemen kommt. Aufgrund der Arbeiten kommt es in dem Bereich zu Umleitungen für den Individual- und Busverkehr sowie Schienenersatz-verkehr von Samstag, 24. März, 4 Uhr bis Sonntag, 8. April, 4 Uhr.

Strecke zum Schinnergraben nach Ostern frei
Ab Sonntag, 8. April, 4 Uhr, kann die Straßenbahnlinie 52 dagegen wieder vom/zum Schinnergraben nach Hechtsheim fahren. Die durch einen schweren Autounfall Ende 2017 verursachten Schäden, die ein Befahren dieses Streckabschnitts in den letzten Monaten un-möglich gemacht haben, sind zumindest soweit behoben, dass eine Befahrung nun wieder möglich ist.

Busse statt Bahnen in den Osterferien
Samstag, 24. März, 4 Uhr bis Sonntag, 25. März, 4 Uhr
Straßenbahnlinien 50, 51, 52 und 53: Um die Arbeiten zur Spannungsumstellung an diesem Tag durchführen zu können, ist es leider unausweichlich, den Straßenbahnbetrieb einzustellen. Sämtliche Straßenbahnlinien werden an diesem Tag durch Busse ersetzt.
Sonntag, 25. März, 4 Uhr bis Karfreitag, 30. März, 4 Uhr
Straßenbahnlinien 50 und 51: Fahren nur zwischen Finthen/Römerquelle (Linie 50) bzw. Post-straße (Linie 51) und Bismarckplatz sowie weiter vom/zum Zollhafen. Zwischen Bismarckplatz und Hechtsheim (Linie 50) bzw. Lerchenberg (Linie 51) sind Ersatzbusse unterwegs. Der Um-stieg zwischen den Straßenbahnen und den Ersatzbussen erfolgt an der Haltestelle Bismarck-platz, Haltebereiche C und D im Kaiser-Karl-Ring.
Straßenbahnlinien 52 und 53: Müssen auf der kompletten Strecke durch Busse ersetzt werden.
Karfreitag, 30. März, 4 Uhr bis Sonntag, 7. April, 4 Uhr
Straßenbahnlinie 50: Fährt nur zwischen Finthen/Römerquelle und Hauptbahnhof sowie weiter als Linie 51 in Richtung Lerchenberg/Hindemithstraße und umgekehrt. Zwischen Hauptbahn-hof, Haltebereich C und Hechtsheim/Bürgerhaus sind Ersatzbusse der Linie 53 unterwegs.
Straßenbahnlinie 51: Übernimmt zwischen Hauptbahnhof und Lerchenberg/Hindemithstraße die entfallenden Fahrten der Linie 53.
Straßenbahnlinie 52: Fährt nur zwischen Bretzenheim/Bahnstraße und Am Gautor. Zwischen Hauptbahnhof, Haltebereich C und Hechtsheim/Am Schinnergraben sind Busse unterwegs.
Straßenbahnlinie 53: Wird zwischen Lerchenberg/Hindemithstraße und Hauptbahnhof durch die verdichtete Linie 51 ersetzt. Zwischen Hauptbahnhof und Hechtsheim/Bürgerhaus sind Ersatzbusse unterwegs.

Buslinien 50 (Ersatzbusse), 51 (Ersatzbusse), 60, 61, 62, 63 und 92 in der Neustadt
Zeitraum: Freitag, 23. März, 12 Uhr bis Samstag, 14. April, 20 Uhr:
Buslinien 60 und 61 sowie von 24. März, 4 Uhr, bis 30. März, 4 Uhr, die Ersatzbusse der Linien 50 und 51: An der Haltestelle Goethestraße werden in beiden Fahrtrichtungen Ersatzhal-testellen bedient: Richtung Mombach im Kaiser-Wilhelm-Ring noch vor der Kreuzung zur Goe-thestraße am Fahrbahnrand. Richtung Ginsheim bzw. Laubenheim in etwa parallel zur regulären Haltestelle am Fahrbahnrand.
Buslinien 62, 63 und 92: Die Busse werden in Fahrtrichtung Weisenau bzw. Laubenheim zwi-schen den Haltestellen Schott AG und Goetheplatz durch den Kaiser-Karl-Ring und die Kreyßigstraße umgeleitet. An der Haltestelle Bismarckplatz wird abweichend der Haltebereich C im Kaiser-Karl-Ring bedient, die Haltestelle Goethestraße entfällt in dieser Fahrtrichtung.
In Fahrtrichtung Mombach / Gonsenheim sind die Linienwege unverändert. An der Haltestelle Goethestraße wird jedoch eine Ersatzhaltestelle in der Goethestraße, vor der Einmündung in den Barbarossaring, bedient.

Buslinien 9, 62, 63, 67, 652 und 660 in der Oberstadt
Zeitraum: Samstag, 20. März, 4 Uhr bis Sonntag, 8. April, 4 Uhr
Buslinien 9, 62 und 63 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Von der Haltestelle Vincenz-Krankenhaus kommend ohne Zwischenhalt weiter geradeaus durch die Straße An der Gold-grube und Pariser Straße (hier auf der Gegenspur) zur Haltestelle Fichteplatz. Es entfällt hier-bei keine Haltestelle.
Buslinien 67, 652 und 660 in Fahrtrichtung Hauptbahnhof: Die Buslinien 67, 652 und 660 fahren ab der Haltestelle Pariser Tor ohne Zwischenhalt durch die Pariser Straße (teilweise auf der Gegenspur) zur Haltestelle Fichteplatz. Die Haltestelle Vincenz-Krankenhaus entfällt. Fahrgäste aus Richtung Hechtsheim mit Ziel Vincenz-Krankenhaus steigen bitte an der Haltestelle Pariser Tor in die Buslinien 70 (Richtung Wallaustraße) und 71 (Richtung Brückenplatz) um.
In Fahrtrichtung Weisenau / Laubenheim / Hechtsheim sind die Linienwege der Linien 9, 62, 63, 67, 652 und 660 unverändert.

Auswirkungen auf den Individualverkehr (PKW/LKW)
Umleitungen in der Neustadt im Zeitraum: Freitag, 23. März, 12 Uhr, bis Samstag, 14. April, 20 Uhr:
Von der Goetheunterführung kommend kann nur nach rechts in den Kaiser-Wilhelm-Ring ab-gebogen werden. Fahrzeuge in Fahrtrichtung Goethestraße oder Barbarossaring werden nach rechts über Kaiser-Wilhelm-Ring – Josefsstraße – Boppstraße und zurück über den Kaiser-Wilhelm-Ring umgeleitet. Von dort aus kann geradeaus in den Barbarossaring oder nach rechts in die Goethestraße gefahren werden.

Von der Goethestraße kommend kann nur nach rechts in den Barbarossaring abgebogen werden. Fahrzeuge in Fahrtrichtung Goetheunterführung oder Kaiser-Wilhelm-Ring werden nach rechts über den Barbarossaring und Wendefahrt an der Kreuzung Barbarossaring / Hattenbergstraße zurück Richtung Goetheunterführung / Kaiser-Wilhelm-Ring umgeleitet. Vom Barbarossaring aus kann nach rechts in die Goetheunterführung oder geradeaus in den Kaiser-Wilhelm-Ring gefahren werden.

Umleitungen in der Oberstadt im Zeitraum: Samstag, 20. März, 4 Uhr, bis Sonntag, 8. April, 4 Uhr:
Der Richtung Hauptbahnhof führende Verkehr wird auf der Pariser Straße ab dem Kreuzungs-bereich An der Goldgrube / An der Philippsschanze auf die Gegenfahrbahn geführt. Die Stra-ße wird zur Einbahnstraße in Richtung Hauptbahnhof umgewandelt. Fahrzeuge, die sonst weiter geradeaus in Richtung Am Gautor fahren, werden zusätzlich über Fichteplatz und Obere Zahlbacher Straße geführt.

Fahrzeuge aus Richtung Am Gautor mit der Fahrtrichtung Hechtsheim / Bretzenheim werden über Obere Zahlbacher Straße – An der Philippsschanze umgeleitet.

Weitere Informationen unter 06131-12 77 77 im Verkehrs Center am Mainzer Hauptbahnhof oder im Internet unter www.mainzer-mobilitaet.de/ostern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.