| | Kommentieren

Soli-Fete Ukraine in der Kulturei mit der Laurenz Weinbar am 10. März

Am Donnerstag, den 10. März von 17 bis 21 Uhr gibt es für die Ukraine einen Spendenabend in der Kulturei auf der Zitadelle mit einiger Unterstützung: Jürgen Heimbach, i Giocosi – Ako Karim und Jens Mackenthun, Duo Saitensprünge, Absinto Orkestra, David Meisenzahl, Flo Veranstaltungstechnik, Laurenz Weinbar, Eulchen Brauerei, Erlesenes & Büchergilde Buchhandlung Silke Müller, Kontrastfilm GmbH & Co KG, Initiative Zitadelle Mainz e.V., Getränke Schmidt KG, Team Laurenz, Eulchen Brauerei Mainz, Team Kulturei.
Zum Programm:


17.00 Uhr Eröffnung mit Kulturbeiträgen der Mainzer Kulturszene :
Ab 18.00 Uhr
• Lesung – „Vorboten“ Jürgen Heimbach liest Auszüge aus seinem neuen Kriminalroman
• i Giocosi – Klarinette und Gitarre – Ako Karim und Jens Mackenthun
Klezmer und Weltmusik
• Duo Saitensprünge Gitarrenduo – Lukas Roos, Jens Mackenthun
• Absinto Orkestra featuring David Meisenzahl

Dazu gibt es Feierabendgetränke gegen Spende:
• Weinschorle von der Laurenz Weinbar & Kulturei Zitadellen Bier von der Eulchen Brauerei
Der Gesamterlös aus diesen Feierabend-Getränken & Spenden geht an die Hilfsorganisation „Mombach hilft e.V. – Ukraine Hilfe“, die damit Geflüchtete aus der Ukraine unterstützt und die Vernetzung der Sachspendensammlung zusammen mir vielen anderen Netzwerken für die Ukraine koordiniert.
Alle MusikerInnen treten unentgeltlich auf.

Die Infrastruktur, der Veranstaltungsort und die Feierabend-Getränke werden gegen Spende gestiftet.
Die Veranstaltung findet unter den Bedingungen der geltenden Corona-Verordnung mit 3GRegelung statt.
– Bitte entsprechenden Nachweis + Personalausweis mitbringen (analog/digital)

Parallel könnt ihr an diesem Abend auch in der Laurenz Weinbar in der Neustadt die Feierabend-Schorle für den guten Zweck kaufen. Alle Erlöse werden ebenfalls an „Mombach hilft e.V. – Ukraine Hilfe“ gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.