| | 1 Kommentar

(Solar)Fähre zwischen Mainz und Wiesbaden?

Der Rhein ist eine der meistbefahrenen Binnenwasserstraßen der Welt. Dennoch manövrieren Fähren tagtäglich Passagiere und Fracht zwischen den Uferseiten und durch den Schiffsverkehr hindurch. In Mainz startet ein Projekt, das den Grundstein für autonome Fähren legen soll, solarbetrieben. Ob das was taugt? Diese Frage untersuchen die Mainzer Stadtwerke und die Mainzer Mobilität. Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt das Vorhaben und fördert die Durchführbarkeitsstudie für eine hochautomatisierte elektrische Solarfähre für eine Rheinquerung von der Bastion Schönborn auf Wiesbadener zum Winterhafen auf Mainzer Seite. Wirtschaftsstaatsekretärin Daniela Schmitt übergibt den Förderbescheid über 59.000 Euro an Daniel Gahr, Vorstand der Mainzer Stadtwerke AG, und Michael Meier (Mainzer Mobilität) am kommenden Freitag.

Ein Kommentar “(Solar)Fähre zwischen Mainz und Wiesbaden?

  1. Weil da ja auch zwei Brücken die beiden Ufer verbinden… muss da noch ’ne Solarfähre hin?

    Warum denkt man nicht etwas größer? Eine „Buslinie“ zu Wasser, die Fahrräder mitnimmt und mehr als nur zwei Punkte anfährt… von Weisenau bis Budenheim und zurück… Rüber’n’nüber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.