| | Kommentieren

(Senioren)Wohnen kommt in den Leerstand auf der Großen Bleiche

Seit fast sechs Jahren bietet das Gebäudeensemble zwischen Großer Bleiche und Steingasse, wo früher das Hotel Neubrunnenhof, eine Burger-King-Filiale und vier kleine Läden ansässig waren, ein übles Bild. Jetzt endlich kommt Bewegung in die Hausnummern 22-26. Dem Bauamt liegt ein Bauantrag zur Errichtung eines Wohngebäudes mit insgesamt 70 Wohneinheiten vor, in dem auch die Pflege und Betreuung der Bewohner möglich sein wird. Vorhabenträger ist die Orpea-Gruppe, ein französisches Unternehmen im Bereich der Pflege und Rehabilitation. Es betreibt um die 900 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien, Italien, Portugal, Schweiz, Polen, Tschechien, China, Brasilien und Österreich. Mit dabei ist ihre Tochtergesellschaft, die Hildegard von Bingen Gruppe – sie vereint zehn Senioren-Zentren in Rheinland-Pfalz und Hessen, eins in Laubenheim.

und so soll es am Ende etwa aussehen

Baudezernentin Marianne Grosse (SPD) wird das Projekt am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekanntgeben – ein Bauantrag sei für dieses Grundstück bei der Stadt eingereicht worden. Ein solches Angebot stoße sicherlich auf entsprechende Nachfrage und passe gut an diesen Standort, so die Dezernentin. Keine 200 Meter entfernt befindet sich die Mundus Senioren-Residenz mit einem ebenfalls altersgerechten Wohnkonzept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.