| | Kommentieren

Rad-Unfall: Ukraine-Flüchtling schwerverletzt in Gaustraße

Fahrrad des Verletzten

Und wieder mal ein Unfall in den Spurrillen der Gaustraße. Gestern Abend stürzte ein Fahrradfahrer und trug schwere Verletzungen davon. Gegen 20:11 Uhr war der Mann mit seinem Fahrrad die Gaustraße in Fahrtrichtung Schillerplatz gefahren. Laut mehrerer Zeugenangaben geriet er hierbei mit seinem Vorderrad in eine Rillenschiene der Straßenbahn. Daraufhin blockierte das Vorderrad, der Mann schleuderte über den Lenker nach vorne und kam auf der Straße zum liegen. Der Fahrradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Mainzer Krankenhaus verbracht, wo er intensivmedizinisch betreut wird. Da der Mann nicht ansprechbar ist und keinerlei Ausweispapiere bei sich trug, konnte seine Identität zuerst nicht geklärt werden. Mittlerweile ist klar: Es handelt sich um einen 42-jährigen ukrainischer Herkunft, der seit März dieses Jahres in Mainz lebt. Die Angehörigen konnten verständigt werden. Der Mann wird weiterhin intensivmedizinisch betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.