| | Kommentieren

Premiere: Oper “Saul” am 9. September Staatstheater

Mit dem Sieg Davids über Goliath beginnt der Abstieg von König Saul: Sein Staatssystem beginnt zu bröckeln, als sich erst seine Kinder und dann sein Volk dem jugendlichen Retter der Israeliten zuwenden. Der Neid auf den Neuen gewinnt die Oberhand und Saul opfert seine Familie und schließlich sich selbst im Kampf gegen eine neue Zeit.

Georg Friedrich Händels Oratorium zeichnet die Mechanismen von Macht und Opportunismus – und entwickelt eine dramatische Kraft. Lydia Steier zeigt in ihrer Inszenierung, die für das Oldenburgische Staatstheater entstand und 2012 für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert war, in klaren Bildern die Wankelmütigkeit der Masse. Eine Zeitenwende vollzieht sich auf offener Bühne. Aus einem barocken Spektakel wird bitterer Ernst. Weitere Termine: 14., 25. und 30. September, 8. und 17. Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.