| | Kommentieren

ÖPNV: Fahrplanangebot in Mainz und Wiesbaden wird reduziert

Weil Busfahrer fehlen, wird das Wiesbadener Fahrplanangebot ab Montag 5. September massiv reduziert. Auch in Mainz fahren einige Linien nun weiter wie in den Ferien. „Wir sind uns bewusst, dass die Einschränkungen für unsere Fahrgäste gerade zum Schulstart ziemlich erheblich sind, aber wir müssen jetzt die Reißleine ziehen”, so die Wiesbadener ESWE Verkehr. Daher fahren ab dem 5.9. alle Linien montags bis freitags nach dem Samstags-Fahrplan. Dies betrifft auch die Linie 6 nach Mainz sowie die Linie 28.
Auch in Mainz ist die Personalsituation angespannt. Dazu kommt die Baustelle in Finthen, die den Verkehr bis Ende des Jahres aufhält, sowie die Gleissanierung in Gonsenheim. Einige Linien – wie die 63, die 69 und die 71 – fahren weiter wie in Ferienzeiten.
Hier die aktuellen Fahrzeiten der Mainzer Mobilität:

Die Gleissanierungen in Gonsenheim werden zum Ende der Ferien beendet sein – die Straßenbahnlinien 50 und 51 können dann grundsätzlich wieder durch Gonsenheim von und bis Finthen fahren. Jedoch dauern die Gleissanierungen im Bereich Finthen/Römerquelle bis voraussichtlich Mitte Dezember, sodass es auf diesem Abschnitt weiterhin zu Einschränkungen kommt.

Während die Buslinien 65 und 66 nach den Sommerferien wieder auf den gesamten Strecken fahren können, kommt es auf den Linien 9, 57 (nur noch in den Nachmittag-/Abendstunden), 63, 69 und 71 zu Einschränkungen. Änderungen gibt es nach den Ferien auch auf den Linien 51, 52, 53, 59 und 66 sowie den mit oder von der der ESWE Verkehr betriebenen Linien 6, 28 und 33.

​Nachfolgend Sie eine Liste der Änderungen, die vorerst und sofern nicht anders genannt, bis Dienstag, 1. November 2022, gelten:

Linie 6 (Änderungen gelten bis auf Weiteres)

  • Fährt montags bis freitags grundsätzlich bis ca. 22.30 Uhr nach dem Samstag-Fahrplan, danach nach dem normalen Montag-Freitag-Fahrplan.
  • Zwischen Gonsenheim und dem Mainzer Hauptbahnhof wird das Fahrplanangebot zwischen ca. 4:30 und 8:30 Uhr dabei mit zusätzlichen Fahrten durch die Mainzer Mobilität verstärkt.

Linie 9 (wie bereits in den Sommerferien, Änderungen gelten bis voraussichtlich 1. November 2022)

  • Fährt nur zwischen Wiesbaden-Schierstein und Mainz/Hauptbahnhof.
  • Zwischen Hauptbahnhof und dem Uni-Campus keine Fahrten. Als Ersatz kann auf alle anderen Linien von und zur Universität ausgewichen werden.

Linie 28 (Änderungen gelten bis auf Weiteres)

  • Fährt montags bis freitags grundsätzlich nach dem Samstag-Fahrplan, jedoch mit allen Fahrten – abweichend zum Samstag-Fahrplan – von und bis zur Mainzer Neustadt/Bismarckplatz (statt nur von und bis Brückenplatz bzw. Schusterstraße).

Linie 33 (Änderungen gelten bis auf Weiteres)

  • Fährt montags bis freitags nach dem Samstag-Fahrplan.

Linien 50, 51, 52, 53 und 78

  • Sämtliche Straßenbahnen der Linie 50 fahren bis Mitte Dezember 2022 in Finthen – wie die Linie 51 – von und bis zur Poststraße. Dadurch entsteht für den Bereich Poststraße ein deutlich dichteres Fahrplanangebot in diesem Zeitraum.
  • Ersatzbusse sind auf zwei unterschiedlichen Wegen im Einsatz:
    • ​Auf der Linie 78 werden alle Fahrten, die sonst in Finthen an der Theodor-Heuss-Straße starten und enden, von und bis zur Römerquelle verlängert. Dadurch stehen montags bis samstags alle 30 Minuten Direktverbindungen zwischen der Römerquelle und der Innenstadt zur Verfügung. Darüber hinaus sind auf der Linie 78 in diesem Zeitraum ausschließlich Gelenkbusse im Einsatz.
    • Ergänzt wird das Angebot von Ersatzbussen der Linie 50, die täglich bis in die späten Abendstunden alle 30 Minuten (samstags alle 20 bzw. 40 Minuten), im Nachtverkehr alle 60 Minuten, im Einsatz sind. Im morgendlichen Berufsverkehr sind die Ersatzbusse zur Poststraße häufiger unterwegs.
  • Bitte beachten Sie, dass dadurch montags bis freitags in der Regel nur jede zweite Bahn der Linie 50 an der Poststraße Anschluss von und zu Ersatzbussen zur Römerquelle hat. Die restlichen Fahrten werden von der Linie 78 umsteigefrei zwischen der Innenstadt und Finthen abgedeckt. Die Fahrten der Linie 50 mit Anschluss sind entsprechend gekennzeichnet.
  • Auf den Straßenbahnen der Linien 50, 51, 52 und 53 gelten darüber hinaus bis auf Weiteres angepasste Fahrpläne.

Linie 57 (Änderungen gelten bis voraussichtlich 1. November 2022)

  • Montags bis donnerstags ab ca. 17 Uhr sowie freitags ab ca. 14 Uhr entfallen die Zusatzfahrten, die vom Hauptbahnhof nur bis Bretzenheim/Ludwig-Nauth-Straße unterwegs sind.

Linie 59 (Änderungen gelten bis auf Weiteres)

  • Fährt tagsüber nur noch bis ca. 12 Uhr.
  • Im Bereich Zollhafen stehen danach als Ersatz die Linien 70, 71 und 76 ab der Haltestelle Straßenbahnamt zur Verfügung sowie auf der restlichen Strecke die Linien 51 und 53.

Linie 63 (nahezu wie in den Sommerferien, Änderungen gelten bis voraussichtlich 1. November 2022)

  • Fährt grundsätzlich nur zwischen Weisenau und Hauptbahnhof; Ausnahme: Montags bis freitags morgens finden Fahrten ab Mombach statt.
  • Der Abschnitt Hauptbahnhof – Mombach entfällt. Bitte weichen Sie auf die Linien 60, 80 und 81 aus.

Linie 66 (Änderungen gelten bis auf Weiteres)

  • Verbunden mit den Anpassungen bei den Straßenbahnfahrplänen kommt es auch auf der Linie 66 zu einzelnen Fahrtzeitverschiebungen.

Linie 69 (wie in den Sommerferien, Änderungen gelten bis vsl. 1. November 2022)

  • Fährt nur zwischen Bodenheim und Hechtsheim/Mühldreieck (mit Straßenbahnanschluss).
  • Zwischen Hechtsheim und dem Hauptbahnhof stehen als Ersatz die Straßenbahnlinie 53 sowie die Buslinien 67 und 660 zur Verfügung. Im Bereich Landwehrweg kann auf die Linie 78 ausgewichen werden.
  • Achtung: Auf dieser Linie setzen wir teilweise einen Subunternehmer (KRN/Kommunalverkehr Rhein-Nahe) ein. In den Fahrzeugen der KRN ist kein Fahrscheinkauf möglich. Fahrgäste bitten wir, ihre Fahrscheine bei Folgefahrten im Folgefahrzeug zu kaufen oder zu entwerten.

Linie 71 (nahezu wie in den Sommerferien, Änderungen gelten bis voraussichtlich 1. November 2022)

  • Fährt nur zwischen Finthen und Neustadt/Straßenbahnamt; Ausnahme: Montags bis freitags findet die Fahrt um 7:21 Uhr ab Gonsenheim/Wildpark statt
  • Der Abschnitt Straßenbahnamt – Gonsenheim/TSV Schott Mainz entfällt. Im Bereich TSV Schott Mainz und Turmstraße weichen Sie bitte auf die Linien 50, 51 und 62 ab der Haltestelle Turmstraße aus. An der Zwerchallee stehen als Ersatz die Linien 50, 51, 60, 62, 80 und 81 zur Verfügung sowie am Nordbahnhof die Linie 76.

Weitere Informationen und die Sonderfahrpläne finden Sie auf der Internetseite der Mainzer Mobilität unter www.mainzer-mobilitaet.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.