| | Kommentare deaktiviert für Neuigkeiten von der Schwarzmundgrundel

Neuigkeiten von der Schwarzmundgrundel

Im „Grillgraben“ an der Theodor-Heuss Brücke hat die Neustadt-Anglergang ihr neues Lager aufgeschlagen. Die professionell ausgestattete Gruppe der örtlichen Wurmbader trifft sich in unregelmäßigen Abständen, normalerweise unterhalb der Taunusstrasse. Obwohl Christoph Hein stolz einen zweieinhalb Kilo schweren Aland (aus der Familie der Karpfen) präsentieren kann, machen den Fischern wie den einheimischen Fischbeständen nach wie vor die gemeinen Schwarzmundgrundeln das Leben schwer (wir berichteten). Der Laichräuber wanderte über den Rhein-Main-Donau-Kanal in die regionalen Flüsse ein. Gestern fingen die Grillgrubenangler achtzig der nicht zum Verzehr geeigneten Vielfresser, dafür aber nur wenige Speisefische. (von A. Coerper)