| | Kommentare deaktiviert für Neues Hotel im Zollhafen

Neues Hotel im Zollhafen

Hotel_Zollhafen
Im luxuriösen Umfeld baut die Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH „Auf der Hafenallee II“ für rund 45 Mio. Euro ein Budget-Hotel sowie ein Wohnhaus. Der Zollhafen gilt als eine der zukunftsträchtigsten Quartiersentwicklungen in Deutschland. „Die Immobilien-Entwicklung hat enormes Potential“, sagt Münchner Grund-Geschäftsführer Berthold Wild. „Die direkte Lage am Rhein ist einzigartig. Auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stimmen. Das Rhein-Main-Gebiet ist eine der prosperierendsten Regionen Deutschlands.“  Die künftigen Besitzer der hochpreisigen Behausungen dürfen sich freuen, denn das Projekt sichert ihnen ungestörte Nachtruhe:  „Mit dem Verkauf des Baufeldes Hafenallee II schließt sich die schützende Mantelbebauung für die geplanten Wohnungen um einen weiteren zentralen Baustein“, verspricht Stadtwerke- und Zollhafen Geschäftsführer Detlev Höhne. Baubeginn ist für 2017 geplant. Die Ergebnisse des Architekten-Wettbewerbs werden vom 17.-19. Juni, jeweils zwischen 14 und
18 Uhr öffentlich im alten Weinlager Gebäude ausgestellt.