| | Kommentare deaktiviert für Neue Rheinhessen-Sternwarte in Stadecken-Elsheim geplant

Neue Rheinhessen-Sternwarte in Stadecken-Elsheim geplant

20140403_123345_resized
In Stadecken-Elsheim ist eine neue Rheinhessen-Sternwarte geplant. Der Zustand samt brandschutzrechtlicher Risiken der bisherigen Mainzer Sternwarte-Kuppel sowie die bestehende und zunehmende  „Lichtverschmutzung“ über Mainz lassen nun dieses neue Projekt zu, von dem sowohl das Naturhistorische Museum als auch die Anne-Frank-RealschulePlus profitieren sollen – 2015 geht’s los.

Die Stadt steuere für dieses Projekt 40.000 EUR zur technischen Realisierung bei, so Marianne Grosse (Dezernentin der Stadt Mainz für Bauen, Kultur und Denkmalschutz). In Stadecken-Elsheim (Verbandsgemeinde Nieder-Olm) soll die neue Rheinhessen-Sternwarte entstehen. Die Kosten liegen wahrscheinlich zwischen 170.000 und 200.000 Euro. Spenden und Sponsoren dieses neuen Fundaments für die „Zukunft der astronomischen Volksbildung in unserer Region“ sind beim AAG Mainz (Astronomische Arbeitsgemeinschaft der Sternenfreunde Mainz und Umgebung e. V.)  herzlich willkommen, so deren Vorsitzender und Sternenhimmel-Enthusiast Jan-David Förster.

Ebenso bzw. im Zuge dessen in Planung ist ein neuer Saal (bislang bloß ein marodes Dach) im 1. OG des Naturhistorischen Museums. Bis zu 150 Sitzplätze biete dieser neu geschaffene Raum mit ca. 140 m². Ralf Früholz (Direktor der Anne-Frank-RealschulePlus) begrüßt dieses Bauvorhaben auch eigennützig;  hier könnten künftig Theater-, Musik- und Feiereiveranstaltungen seiner Schule stattfinden.

Die bisherige Sternwarte-Kuppel in Mainz wird zwar noch für kleine Gruppen bis 10 Personen  „historisch“ zu besichtigen sein; Sonne, Sterne und Planeten sollen aber künftig via Live- und Konserve-Bilder aus Stadecken-Elsheim per Internet fernsteuerbar übertragen werden.