| | 1 Kommentar

Mama, was ist eigentlich ZDF?

Dunkle Wolken über dem Lerchenberg: Der vergangene August war für das ZDF mindestens so mies wie das Sommerwetter. Mit einem extrem schwachen Marktanteil von 10,7 Prozent rutschte der Sender auf einen historischen Minusrekord und fiel auf Platz 4 hinter Sat.1 zurück. 2,2 Prozentpunkte gingen den Mainzern im Vergleich zum Juli verloren. Niemals lief es in der Geschichte des Senders damit schlechter als im August 2011. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen Zuschauern so schwach ab wie noch nie: Auf gerade mal noch 5,3 Prozent kam der Mainzer Sender im August – damit lag man also sogar deutlich hinter kabel eins und RTL II. Tja, liebe Mainzelmännchen, macht mal was, die Kinder fragen schon!

Ein Kommentar “Mama, was ist eigentlich ZDF?

  1. Ich denke, dass es das ZDF voran bringen würde, wenn sie wenigstens mal an einem Tag in der Woche einen guten Film auch mal um 20:15 bringen würden. Auf ARD und ZDF laufen eigentlich ziemlich viele gute Filme, nur leider immer zu Arbeitnehmerunfreundlichen Zeiten. Grundsätzlich hat das ZDF ja kein schlechtes Programm, es sind eher die Zuschauer, die lieber Schund wie “Die Alm” sehen wollen, anstatt das Auslandsjournal oder Frontal21 zu schauen. Aber wie gesagt, ich würde lieber mal um 20:15 einen Film sehen anstatt die hundertste Quiz-Sendung mit Jörg Pilawa…so ganz altmodisch, wie das vor 20 Jahren noch war.

Comments are closed.