| | Kommentare deaktiviert für Kulturclub schon schön erhält erneut APPLAUS-Preis für Konzertprogramm

Kulturclub schon schön erhält erneut APPLAUS-Preis für Konzertprogramm

schoen
Zum zweiten Mal wurde das schon schön als einzige Livespielstätte in Rheinland-Pfalz mit dem APPLAUS ausgezeichnet – in der Kategorie I (ab 104 Konzertveranstaltungen pro Jahr). Es gab viel Schnaps und 25 Tsd. €. Damit will man einiges im Club nun ausbauen. Auf dem Foto v.r.l: Sebastian Harth (Produktion & Licht), Eduardo Sabella (Jazz-Booking), Maribel Arnau-Rodrigez (café blumen), Norbert Schön (Club-Chef) , Julius Zimmermann (Booking Konzertveranstaltungen & übriges Programm) Sascha Asghar (Geschäftsführung), Astrid Schimmig (Office)

Fakten zum Applaus 2016:
Im Rahmen von APPLAUS – kurz für „Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ – prämiert Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters heute zum vierten Mal herausragende Livemusikprogramme von unabhängigen Musikclubs und Veranstaltungsreihen. Von dem Förderpreis der Initiative Musik profitieren 64 Preisträger aus 13 Bundesländern. Damit verbunden sind Programmförderungen in Höhe von insgesamt 900.000 Euro, die APPLAUS erneut zum höchstdotierten Bundesmusikpreis Deutschlands machen.
Die APPLAUS-Programmpreise werden in drei Kategorien vergeben:
•    Kategorie I: Spielstätten mit regelmäßig mehrere Konzerten pro Woche – 20 Preisträger erhalten jeweils 25.000 Euro, insgesamt 500.000 Euro
•    Kategorie II: Spielstätten mit durchschnittlich einem Konzert pro Woche – 18 Preisträger erhalten jeweils 15.000 Euro, insgesamt 270.000 Euro
•    Kategorie III: Programmreihen mit mindestens zehn Veranstaltungen im Jahr – 26 Preisträger erhalten jeweils 5.000 Euro, insgesamt 130.000 Euro
Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters: „Für viele Clubbetreiberinnen und Clubbetreiber ist Musik ein Lebenselixier, weil sie die Leidenschaft für Musik jeden Tag antreibt. Mit ihren ambitionierten und innovativen Programmen, die sie oft mit erheblichem finanziellem Risiko realisieren, sind sie es, die für eine vielfältige Musik- und Clublandschaft in Deutschland sorgen. Mit dem ‚APPLAUS‘ wollen wir nicht zuletzt auch die Möglichkeiten der prämierten Clubs erweitern, Auftrittsbedingungen für Musikerinnen und Musiker verbessern. Mit den Preisgeldern können Clubbetreiber und Veranstalter Künstlern bessere Gagen zahlen oder neue Programmreihen entwickeln. Kulturpolitisch ist es der Bundesregierung ein wichtiges Anliegen, eine lebendige Clubszene in Deutschland zu erhalten. Deshalb habe ich – zusätzlich zum ‚APPLAUS‘ – Gelder aus meinem Etat bereitgestellt: Mit 1,5 Millionen Euro für die Digitalisierung von Aufführungstechnik sind nun mehr als 200 Musikclubs technisch wieder auf dem neuesten Stand.“
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien stellt für „APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten” Preisgelder in Höhe von insgesamt 900.000 Euro zur Verfügung. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln beteiligen sich an der Preisverleihung. Die Initiative Musik realisiert den Programmpreis unter Einbeziehung der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission, dem Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.