| | Kommentieren

Konzert: Lisa Stansfield am 1. Dezember in der Halle 45

Soul-Pop-Lady Lisa Stansfield feiert ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum mit dem Solo-Debüt „Affection“. Support von Ann Vriend. (Foto: Ian Devaey)

„Lisa Stansfield begeistert das Publikum“ stand, stellvertretend für viele Kritiken aus anderen Städten, in der ‚Frankfurter Neuen Presse‘. „Funky, soulig, geil“ lautete die Überschrift auf rbb24.de, während ndr.de ferner „Herz und Soul“ erspürte.

Diesmal dürfte die Nachfrage nicht geringer sein, da es wieder einen besonderen Anlass gibt: Lisa Stansfield feiert auf Tour dann das 30. Jubiläum ihres Solo-Debüts! „Affection“ war mit fünf Millionen verkaufter Exemplare ein Superseller, legte den Grundstein für ihre Weltkarriere, enthält die Mega-Hits „All Around The World“ und „This Is The Right Time“. Neben solchen Songs gibt es weitere Publikumsfavoriten während dieses Querschnitts aus den folgenden sieben Alben.

Es empfiehlt sich also, Karten für die Gastspiele in größtenteils bestuhlten Hallen rasch zu erwerben. Sie kosten im Vorverkauf zwischen 31 und 85 Euro (zzgl. Gebühren). Mit „Affection“ (Deluxe-Edition als Doppel-CD erhältlich!) im Mittelpunkt wird die globale Soul-Botschafterin und ihre neunköpfige Band ein exquisites Programm bieten voll zahlreicher Höhepunkte wie „The Real Thing“, „8-3-1“, „Let’s Just Call It Love“ „If I Hadn’t Got You“ oder „Billionaire“ von ihrem aktuellen Top-Ten-Album. Auf „Deeper“ (das als Doppel-CD-Deluxe-Edition mit Remixen, Live-Tracks und Unveröffentlichtem Ende 2018 nochmals veröffentlicht wurde), pflegt die Künstlerin jene Tugenden, die aus der jugendlichen Talentwettbewerb-Teilnehmerin einen Star von internationalem Format haben werden lassen: Pop, Jazz, Dance, Motown und Northern Soul verschmelzen, getragen von der voluminösen, facettenreichen Stimme der zierlichen Mrs.

Stansfield, zu funky groovenden Disco-Tracks, wohl temperierten Soul-Pop-Balladen sowie entspannten Easy-Listening-Songs. Live ist die Britin, die als Vokalistin des mit dem Dancefloor-Duo Coldcut eingespielten Hits „People Hold On“ ihre musikalische Laufbahn startete, ein Ereignis. „Keine zehn Sekunden ist Lisa Stansfield auf der Bühne, da hält es ihre Fans schon nicht mehr auf den Sitzen“, notierte die ‚Berliner Morgenpost‘.

Für jenen Redakteur des ‚Münchner Merkur‘, der die „phänomenale Bühnenpräsenz“ der auch als Schauspielerin aktiven Frau aus Manchester („Swing“, „Northern Soul“) hervorhebt, kein Wunder: „Stillsitzen ist fast ausgeschlossen bei dem groovig-funkigen Cocktail, den die ‚Königin des weißen Soul‘ serviert.“ Um die Verehrerin von Barry White, Diana Ross und Marvin Gaye zu beschreiben, genügen laut der ‚Allgemeinen Zeitung‘ in Mainz drei Worte: „Brillant, großartig, fabelhaft“!

Support: Ann Vriend

Ann Vriend (AV), die kanadische, preisgekrönte Sängerin und Musikerin ist bekannt für ihren aufstrebenden, evokativen Gesang aus Soul, R&B und Blues und für ihre vielfach ausgezeichneten Fähigkeiten als Songwriterin.

17 Jahre musikalischen Schaffens mit 6 Alben und 2 EPs, einer endlosen Zahl von Live-Auftritten und Tourneen auf der ganzen Welt sowie zahlreiche Auszeichnungen prägen AVs bisherige Karriere. Die Single „All That I Can“ aus der aktuellen EP „Anybodys Different“, die mit dem Maple Blues Award 2017 für die beste Komposition ausgezeichnet wurde, wurde dieses Jahr von deutschen Radiosendern wie HR1, Bayer 3, Radio Berlin, Deutschlandfunk Kultur, Antenne Brandenburg, SWR 1 u.v.m. gespielt. Zudem performte Ann Vriend die Nummer live im ZDF-Morgenmagazin und sorgte nicht zuletzt durch ihre Vielzahl an Live-Shows hierzulande für großes Aufsehen und Beachtung.

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Karten: VVK 40,- bis 80,- / AK AK 43,- bis 83,-
(Alle angegebenen Preise im Vorverkauf zzgl. VVK-Gebühr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.