| | Kommentieren

Geisterjäger John Sinclair ermittelt in Mainz

„Geisterjäger John Sinclair“ ist in der Domstadt im Einsatz! Erstmals in der knapp fünfzigjährigen Geschichte der vielleicht bekanntesten Heftromanserie Deutschlands ermittelt der beste Mann von Scotland Yard exklusiv in Mainz.
Mit „Die Magier von Mainz“ (VÖ: 20. Oktober) legt der preisgekrönte Autor und Wahlmainzer Christian Humberg (Star Trek Prometheus, Sagenhaft Eifel!) seinen Einstand als Sinclair-Autor vor – auf ausdrückliche Einladung des Bastei-Verlags. Der rasant erzählte Gruselheftroman mit der Nummer 2006 erscheint als Print- und E-Book-Ausgabe und konfrontiert den Trivialliteraturhelden Sinclair zwischen Schillerplatz und Rheinufer mit einem dunklen Geheimnis aus den Gründungstagen von Mainz.

Es ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte: Allwöchentlich rettet John Sinclair, der mutigste Mann von Scotland Yard, unsere Welt vor den Mächten der Finsternis – in den berühmten „Groschenheften“ aus dem Bastei-Verlag. Seit 1973 erscheinen die liebevoll trashigen Abenteuer des Geisterjägers allwöchentlich am Kiosk, ersonnen von Kultautor Jason Dark. In all der Zeit verschlug es Darks
inzwischen weltberühmte Schöpfung, die in einem Atemzug mit Trivialiteratur-Helden wie „Perry Rhodan“ und „Jerry Cotton“ genannt wird, an nahezu jeden Winkel dieser Erde … und nun auch nach Mainz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.