| | Kommentieren

Fotoausstellung „Short Stories“ ab 1. September in der „Zweitstelle“

Der Londoner Fotograf Richard Bram, der schon oft in Mainz zu Gast war, zeigt seine „street photography“ – Schnappschüsse, die kleine Geschichten erzählen. Seine schwarzweißen und farbigen Bilder sind nicht inszeniert oder künstlich bearbeitet: Die Realität ist für ihn seltsam genug. In der temporären Galerie von Christiane Schauder (Fuststraße 2) wird die Ausstellung ab 18 Uhr eröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.