| | Kommentieren

Foto-Ausstellung „Krieg und Frieden“ vom 11. März bis 2. April im Abgeordnetenhaus

Ein Parkdeck, eine Straße, Kinder, sprießendes Grün: Begriffe, die Alltag, Harmlosigkeit oder Harmonie vermitteln. Bis die Aggressivität ins Spiel kommt – und sich die vorgebliche Harmlosigkeit auflöst. Gasmasken, Helme, Waffen: Attribute des Kriegs – stören das beschauliche Ambiente. Die Fotografien von Thomas Brenner gehen diesem Empfinden auf den Grund und suchen Antworten auf den Irrsinn.

Ausstellungseröffnung am Mittwoch, dem 11. März um 19.30 Uhr im Foyer des Mainzer Abgeordnetenhauses. Die Ausstellung ist anschließend bis zum 2. April montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.