| | Kommentieren

Flohmarkt für die Hochwasseropfer am 7., 14. und 21. August

Weil es zu viele Sachspenden gab, werden die übrigen Sachen nun auf einem Flohmarkt in Mombach verkauft – die Geldspenden gehen dann an die Flutopfer: Jeder kann gegen eine Spende mitnehmen, was sie oder er möchte. Zu finden sind Kleidung und Hygieneartikel, aber auch Spielsachen, Bücher und Haushaltswaren. So wurden am ersten Flohmarktwochenende über 3.000€ gesammelt werden. Die Mainzer Volksbank spendet zusätzlich 50% des gesammelten Geldes.
Auch an den ersten drei Samstagen im August, also 7., 14. sowie 21.8., kann weiterhin von 12-20 Uhr gestöbert sowie gespendet werden. An diesen Tagen findet der Flohmarkt auf dem Gelände der Grundschule „Am Lemmchen“ in Mainz-Mombach statt (Am Lemmchen 50). Der Erlös des Verkaufs geht am 7. August zugunsten des Vereins „Bunter Kreis Rheinland e.V“., am 14. August zugunsten des Vereins „Ungehörte Musik e.V.“ und am 21. August zugunsten einer bedürftigen Familie im Hochwassergebiet, die von dem Verein „Kohki e.V.“ begleitet wird. Eine Corona-Teststation ist an allen drei Samstagen vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.