| | Kommentieren

E-Scooter Verleiher „TIER“ startet innerstädtisches Netzwerk von Ladestationen in Mainz

In Zusammenarbeit mit lokalen Shops können Nutzer eigenständig Batterien an den Ladestationen austauschen – im Gegenzug erhalten sie dafür Freiminuten.

Ermöglicht wird das „Energy Network“ durch die neuen Akkus der Scooter, die an Ort und Stelle ausgetauscht werden können. Kunden sollen so dazu motiviert werden, leere Batterien selbst zu wechseln.

Das Resultat sei ein nachhaltigerer Betrieb, da fortan weniger Betriebsfahrten benötigt würden, um E-Scooter mit neuen Batterien zu versorgen, so das Unternehmen. Die Ladestationen, die sich in Geschäften, Kiosken, Cafés und anderen Partnerstandorten befinden, sind vollautomatisch. Eine besondere Beaufsichtigung seitens des Personals sei nicht erforderlich. Die Geräte sollen ohne aufwendige Installation an das Stromnetz angeschlossen werden können.

Für das Aufstellen einer Ladestation würden für die Partner keine Kosten anfallen – auch werde „Tier“ die Stromkosten übernehmen. Das Unternehmen setzt auf eine Win-win-Situation:  Den Partnern sollen die Ladestationen neue Kunden bringen und gleichzeitig der CO2-Fußabdruck in der Stadt gesenkt werden. Zu den zu Anfang 30 Partnerstandorten zählen Geschäfte, Kioske, Tankstellen und Läden in Mainz und Wiesbaden. „Gemeinsam mit unseren Partnern und unseren Nutzern gehen wir einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltigere und auch sicherere urbane Mobilität und setzen neue Maßstäbe für unsere Industrie“, so Peter Russ, Regional Manager Rhein-Main bei „TIER“.

Das „TIER Energy Network“ gibt es bereits in vielen anderen deutschen Großstädten, darunter etwa Frankfurt, Darmstadt, Berlin, Bremen, Köln und München. Auch europaweit soll sich künftig die Ladeinfrastruktur etablieren. Langfristige Vision des Unternehmens sei es, die gleiche austauschbare Batterie für jegliche Fahrzeuge der eigenen Flotte einzuführen, sodass diese in Zukunft alle über das unternehmenseigene Ladenetzwerk betrieben werden könnten.

Interessierte Inhaber oder Leiter von Supermärkten, Läden, Cafés oder Kiosken können sich unter www.tier.app/swapspot anmelden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.