| | Kommentare deaktiviert für Doku-Serie „Die Lu, Teil 2“ online – Eine Stadt wird umgebaut

Doku-Serie „Die Lu, Teil 2“ online – Eine Stadt wird umgebaut

Im März erschien eine weitere Ausgabe der Werkbund-Trilogie (wir berichteten) über das Projekt „Ludwigsstraße“. Teil 1 ist seit Januar online: https://www.deutscher-werkbund.de/die-lu-teil-1/. Seit heute findet sich Teil 2 bei Vimeo und behandelt die bevorstehende Baustelle: https://vimeo.com/525449024.
Es gibt eine Menge Fragen, wenn Mainz seine Operation am offenen Herzen erlebt. Was geschieht nun? Ist der Pavillon am Gutenbergplatz Teil des Projekts? Warum geht das Programm nicht bis zum Schillerplatz? In welcher Reihenfolge wird gebaut? Wann werden die Pavillons abgerissen? Was erwarten die Archäologen? Wie lange werden sie graben? Zuerst wird ein Loch an der Fuststraße geöffnet – in unmittelbarer Nähe zur Johanniskirche. Dort gab es von allen unerwartet eine archäologische Sensation. Was bringen die nächsten Löcher unter dem Karstadt, an der LU? Wie viel vom alten Hertie-Parkhaus wird erhalten? Welchen Raum benötigt wo die Baustelleneinrichtung und wie läuft der normale Verkehr durch sie hindurch? Was werden die Mainzer sehen, wenn sie nichts mehr sehen? Wie lange dauert das Ganze überhaupt? Und wie passt diese Großbaustelle in die Zeit nach Corona? Teil 2 der Trilogie nähert sich in Interviews und Simulationen dem Unvermeidlichen. Teil 3 wird das Projekt selbst behandeln. Mehr dazu demnächst auch im sensor.