| | Kommentieren

3 Teile Doku-Serie „Die Lu, Teil 1“ – Eine Stadt wird umgebaut


In ihrem Zentrum, an der Ludwigsstraße, steht der Landeshauptstadt Mainz eine mehrjährige Großbaustelle bevor. Zum Start dieses Stadtumbaus präsentiert der Deutsche Werkbund Rheinland-Pfalz den ersten Beitrag einer dreiteiligen Dokuserie, die sich mit diesem gigantischen Vorhaben auseinandersetzt: Die Lu, Teil 1.
Es wird eine Operation am offenen Herzen: Die Ludwigsstraße, eine der prominentesten Adressen der Stadt, wird über viele Jahre zur Großbaustelle. Nach mehreren Architekturwettbewerben beginnt die Boulevard Lu GmbH & Co. KG aus Ingelheim in Kürze mit ihrem Projekt. Der Bebauungsplan soll am 28. Januar vom Stadtrat beschlossen werden.
Der Deutsche Werkbund Rheinland-Pfalz setzt sich in drei Kurzfilmen kritisch-konstruktiv mit dem geplanten Stadtumbau an dieser Stelle auseinander.
Der erste Beitrag stellt die turbulente Planungsgeschichte der Ludwigsstraße bis zum Wettbewerbsentscheid 2020 vor: Gleich zwei Mal ist dieser Teil der Stadt „auferstanden aus Ruinen“ – nach den französischen Revolutionskriegen und nach dem Bombenhagel des Zweiten Weltkriegs. Die autogerechte Idee einer modernen Stadtlandschaft mit Pavillons und Domblick ist in die Jahre gekommen. Vom Durchgangsverkehr befreit und in ihrer Idee nicht mehr gewollt, soll die Lu jetzt durch die Initiative eines Projektentwicklers erneut auferstehen. Teil 2 des Films wird sich mit der absehbaren Großbaustelle beschäftigen, Teil 3 mit dem Wettbewerbsentwurf.

Ein Film von Stefan von den Driesch, Hans Ulrich Fischer, Emil Hädler. Fachberatung: Rainer Metzendorf. Kamera und Schnitt: Justin Peach. Sprecherin: Anne Nilges. Produktion: Deutscher Werkbund Rheinland-Pfalz e.V., Mainz 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.