| | Kommentieren

Binger Open Air vom 13. bis 15. Juni auf dem Rochusberg

Die Binger Open Air Kooperative lockt in diesem Jahr von Donnerstag bis Samstag auf den Rochusberg. An drei Tagen gibt es fett Musik auf die Ohren: Am Donnerstag eröffnet Hildegard von Binge Drinking die Binger Festivalsaison. Das Nonnen-Duo kommt mit Vocoder, elektronischen Chören, Synthesizer und ein bisschen Krautrock daher. Am Festivalfreitag geht es mit Fluid to the Gas und Blond heiß her. Zu einem Höhepunkt des Abends kommen die drei Jungs von Die Nerven mit ihrer Mischung aus Post-Punk, Noise- und Indie-Rock auf die Bühne: stürmende Gitarrenriffs, krachende Schlagzeugschläge und eine wutgeladene Stimme. Der Samstag startet traditionell mit dem Frühschoppen. Neu: Am Mittag geht es neben dem traditionellen Kinderprogramm auch mit lokalen Singer-Song-Writern und einem Vortrag zu Rechtsextremismus und Populismus weiter. Zum Sonnenuntergang wird dann wieder gerockt. Los geht es mit Grundfunk, dann dürfen Culk auf die Bühne. Die jungen Wiener überraschen mit unerwarteten Melodiebrüchen; hin- und hergerissen zwischen meditativer Trance und Momenten purer Ekstase. Mit echter Großstadtattitüde rockt das Trio von Pabst. Als Topacts stehen Banda Senderos und Heavy Lungs auf dem Spielplan!

Beginn: Donnerstag, 19 Uhr / Freitag, 19.30 Uhr / Samstag, 11 Uhr

Tickets im VVK für 25 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.