| | Kommentieren

Zum 13. Lesesommer RLP Kinder anmelden – bis zum 22. August

Trotz Corona läuft der Lesesommer Rheinland-Pfalz gut: Mehr als 300 Kinder und Jugendliche aus Mainz und Umgebung machen in der Öffentlichen Bücherei – Anna Seghers schon mit, zwei Drittel von ihnen zum ersten Mal. Die Mädchen liegen beim Lesen zwar noch leicht in Führung, doch der Anteil an Jungen trifft mit derzeit 44 Prozent den landesweiten Durchschnitt des letzten Jahres.
Lust aufs Lesen macht der Film „Tolles Buch!“ auf der Internetseite der Bibliothek: 700 aktuelle und interessante Lesesommerbücher – von der witzigen Erstlesegeschichte über das Pferde-Sachbuch bis zum All-Age-Roman – stehen zur Verfügung. (mehr …)

| | Kommentieren

Polizei soll auf Corona-Gästelisten nur mit richterlichem Beschluss zugreifen

Bundesweit häufen sich Berichte, wonach Polizisten auf Corona-Gästelisten zugreifen. Hierzu erklärt Professor Dieter Kugelmann, der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI): „Die Gäste- und Kundenlisten werden zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionen mit COVID-19 geführt. Wenn die Polizei auf die in Restaurants, Kneipen, Cafés und anderen Einrichtungen gesammelten Daten zugreifen möchte, sollte sie sich einen richterlichen Beschluss besorgen. Dann besteht für alle Beteiligten Klarheit: Die Polizei hat etwas in der Hand. Die Wirtin oder der Wirt weiß, dass die Herausgabe von einer unabhängigen Instanz angeordnet wurde und kann die Herausgabe auch guten Gewissens gegenüber den Gästen vertreten.“ (mehr …)

| | Kommentieren

Rainald Grebe am 25. Juli in Rüsselsheim Adamshof Kulturbühne

Der Kabarettist kommt mit seiner Show „Solo Spezial“ vorbei. Aber was verbirgt sich dahinter? „Für das ‚Solo Spezial‘ öffne ich mein Archiv, meinen Giftschrank. Alte Programme werden rausgekramt, Lieder angespielt. Auch die worst of – Fälle, Lieder und Texte, die veraltet sind, die gar nicht mehr gehen oder gerade wieder. Ein intimer Einblick in die Schreibwerkstatt und die Lieder der letzten Jahre“, so Grebe. Beginn: 20:30 Uhr.

| | Kommentieren

Auto knutscht Haus

Heute Nachmittag kam es oberhalb des Volksparks zu einem ungewöhnlichen Unfall. Ein PKW fuhr durch den Garten in die Hauswand eines Mehrfamilienhauses. Der 66-jährige Fahrer war auf der Suche nach einem Parkplatz. Beim Rückwärts fahren prallte er gegen eine Sitzgelegenheit, beschleunigte dann und fuhr durch den Garten über die Terrasse bis gegen die Hauswand. Dahinter befand sich laut merkurist das Wohnzimmer einer Familie, die gerade beim Mittagessen saßen. Ein 6-jähriges Mädchen wurde von Glassplittern verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 30.000 Euro. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Der Fahrer befindet sich vorerst im Krankenhaus, er war mutmaßlich alkoholisiert.

| | Kommentieren

Whiskydenker / TripAdLip & Kindertheater vom 24.-26. Juli auf der Zitadelle

Das „Kultur verbindet“-Open Air auf der Zitadelle geht weiter. Am kommenden Wochenende mit 2 Bands + Kindertheater: Am Freitag spielen TripAdLib – Humanizer und Drummachine in Personalunion, die Verkörperlichung entmenschlichter Maschinenmusik. Am Samstag dann die famosen Whiskydenker: Grammophonesk scheppernder Swing – rotzig und musikalisch 1a kunstvoll geschrammelt, geknarzt, getrötet und gegrowlt.
Sonntag läuft Kindertheater: „Peter Pan“ ab 16 Uhr!
„Kultur verbindet – Zitadelle live!“, ein Kulturprojekt initiiert vom Kulturdezernat der Landeshauptstadt Mainz in Zusammenarbeit mit mainzplus CITYMARKETING. Noch bis 30. August erwartet Euch immer am Wochenende ein attraktives Kulturprogramm.

| | Kommentieren

Baumscheibenbeete – ein wenig Grün in der Stadt

Die Leibnizstraße ist besonders reich an Baumscheibenbeeten

Wer schonmal in Ruhe durch die Mainzer Neustadt geschlendert ist, hat vielleicht die vielen kleinen Beete unter den Bäumen am Straßenrand bemerkt, auch Baumscheibenbeete genannt. Diese können als Gärten genutzt und von Bürgern bepflanzt werden. Obwohl Baumscheiben recht klein sind, bieten sie mehr Platz als ein Blumentopf daheim. Und anders als zu Hause freuen sich auch Anwohner, Passanten und Bienen über die Blütenpracht. Auch für Kinder kann ein solches Beet interessant sein. Sie erleben wie Pflanzen wachsen und sich durch die Jahreszeiten wandeln. Gemeinsam mit ihren Eltern können sie Verantwortung für ihren ersten kleinen Garten übernehmen.
(mehr …)

| | Kommentieren

Weinmoment(e) am 21. & 22. Juli im KUZ-Biergarten

Die Weinhandlung „Geile Weine“ lädt zu Abenden mit Wein ohne Ende ein. Eine bunte Auswahl, ein paar Snacks und vielen Geschichten zu Wein & Winzern erwarten die Gäste im KUZ. Die Experten von „Geile Weine“ führen durch die Abende, die bereits für März und Mai geplant waren, dann jedoch wegen Corona verschoben werden mussten. (Veranstaltung schon ausverkauft)

| | Kommentieren

Die Hüter des Regenwaldes: Mainzer setzt sich für indigene Stämme ein

Der in Mainz geborene Florian Hupf arbeitet seit einigen Jahren mit indigenen Stämmen aus Südamerika. Hier vor allem mit den Huni Kuin und Yawanawá, die nahe der peruanischen Grenze tief im Regenwald Brasiliens leben. Im Schatten der Corona Pandemie schwelen dort massive Landkonflikte. Die Invasion durch die Agrar- und Goldindustrie schreitet stärker fort als bisher. Unter Präsident Bolsonaro ist in Brasilien kaum etwas besser geworden. Er hat den Umweltschutz abgewrackt und Minderheitenrechte beschnitten. Darunter leiden insbesondere die Indigenen. Bolsonaro treibt so gut es geht die Zerstörung ihrer Heimat voran, einen der wichtigsten Naturschätze unserer Welt.
(mehr …)

| | Kommentieren

APOTHEKE und ORANGEREI: Die neuen Schaufenster der Kunsthochschule

Nach einjähriger Pause öffnet die Kunsthochschule Mainz wieder ihren Ausstellungsraum „apotheke“, nun aber in der Großen Langgasse 16: an neuem Ort gegenüber vom „Sixties“, doch Programmatik und Name der alten „apotheke“ bleiben. Zwei direkt nebeneinander liegende, durch eine gemeinsame Schaufensterfassade verbundene, Ladenlokale stehen zur Verfügung – das zweite trägt nun den Namen „Orangerei“. Hier werden Veranstaltungen, kunstpädagogische Projekte und Lehrveranstaltungen durchgeführt sowie deren Ergebnisse präsentiert.
Für die erste Ausstellung in der neuen apotheke setzt die Künstlerin Megan Francis Sullivan ein Arrangement von Zeichen in Szene, das von einem Straßenbild aus Berlin Kreuzberg inspiriert ist und Passanten hin und wieder zu einem unerwartetem Genuss einlädt. (mehr …)

| | Kommentieren

Kein Corona bei Tests an rheinland-pfälzischen Kitas & Schulen

Bei 1.037 stichprobenartigen Tests an 25 Schulen und 293 Tests in 10 Kitas im Land ergaben sich keine Hinweise auf eine Infektion mit Corona. Das Landesuntersuchungsamt analysierte insgesamt 747 Proben von Schülern der Klassen 1 bis 12. Hinzu kamen 290 Proben von Mitarbeitern, darunter sowohl Lehrkräfte als auch nicht-pädagogisches Personal. Bei den Kitas kamen 105 Proben von Mitarbeitern hinzu. Nach den Sommerferien sollen die Tests wiederholt und die Ergebnisse verglichen werden.
Auch alle entnommenen Proben bei Schlachtbetrieben waren negativ. Insgesamt wurden rund 1.850 Testungen in sechs Landkreisen bei insgesamt sieben Betrieben durchgeführt. Zwei Testungen waren positiv. Hierbei konnte eine weitere Ausbreitung des Virus bisher ausgeschlossen werden und die entsprechenden Quarantänemaßnahmen wurden durchgeführt. Die Reihentestung in Schlacht- und fleischverarbeitenden Betrieben als erster Schritt bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Virus ist damit abgeschlossen.

| | Kommentieren

Vollsperrung Schillerstraße vom 20.7. bis 16.8.

Aufgrund einer Gleiserneuerung und Leitungssanierung wird die Schillerstraße von Montag,  20. Juli bis 16. August voll gesperrt. Das Parkhaus Schillerplatz ist in dieser Zeit geschlossen. Alle weiteren Parkhäuser bleiben geöffnet.
Die  Haltestelle Schillerplatz kann in dieser Zeit nicht angefahren werden. Die Mainzer Mobilität wird für diesen Zeitraum einen Schienenersatzverkehr über die Große Langgasse einsetzen. Die Haltestelle wird dann in der Ludwigsstraße / Höhe „Café Extrablatt“ eingerichtet. Die regulären Busse werden über die Große Langgasse umgeleitet. Es wird zudem eine Ersatzhaltestelle in der Großen Langgasse auf Höhe der Inselstraße geben. (mehr …)

| | Kommentieren

Ave Moguntia – Wie die Römer bis heute unser Stadtbild prägen

Nero Claudius Drusus war der römische Feldherr unter Kaiser Augustus und Gründer von Mogontiacum (oder Moguntiacum), dem heutigen Mainz. Er kam im Jahr 13 oder 12 vor Christus mit einer Horde Krieger, erkannte die Schönheit der Landschaft und vor allem die militärischen Vorteile, um genau hier am Hügel vor dem Rhein das römische Reich vor den Germanen im Osten zu verteidigen. (mehr …)