| | Kommentare deaktiviert für Ausstellung: “Landschaft im Fokus” ab 10. Februar im Haus Burgund

Ausstellung: “Landschaft im Fokus” ab 10. Februar im Haus Burgund

“Landschaft” – das war über die vergangenen Monate hinweg das Thema des Leistungskurses Bildende Kunst von Sandra Kruse am Gymnasium Mainz-Oberstadt. Die Ergebnisse dieser intensiven Schaffensphase präsentieren sie nun in einer eigenen Ausstellung, die vom 10. bis 23. Februar im Haus Burgund zu sehen sein wird.

Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Installationen, die das subjektive Verhältnis zur heutigen Landschaft zum Ausdruck bringen. Ausgangspunkt war bei allen Arbeiten ein Bildzitat in Form einer Landschaftsmalerei aus der Kunstgeschichte oder eines zeitgenössischen Künstlers. Diese Vorlage wurde neu interpretiert, umgestaltet und somit individualisiert. Basis aller Arbeiten bildet dabei eine Leinwand, die mittels kaschierten Papiers in den Raum hinein erweitert und malerisch bearbeitet wurde. Komplettiert werden die Arbeiten durch weitere Objekte, Klänge, Gerüche, Literarisches, Lichtinstallationen, eine Filmprojektion oder eine musikalische Performance.

Daneben sind Collagen aus überzeichneten Frottagen zu sehen, die Landschaftsszenerien in einem surrealen Zusammenhang erscheinen lassen, und kleine Acrylfarbenmalereien, die sich formal mit Wolken auseinandersetzen. Zuerst abbildend wurden diese anschließend malerisch in Farbe und Form gesteigert. Ergänzt wird der Blick auf „Landschaft“ durch Malereien auf Holztafeln – sie nehmen (als erste Vorübung) den Baum und das Grün in seinen Nuancen in den Blick.

Der Mainzer Schuldezernent Dr. Eckart Lensch spricht ein Grußwort. zur Eröffnung am 10. Februar um 11 Uhr. Die Veranstaltung wird vom Saxophon-Quartett Saxophobie musikalisch umrahmt.