| | Kommentieren

Zukunft is the Future – Vince Ebert am 11. Mai im unterhaus

Auf der unterhaus-Bühne nimmt Wissenschaftskabarettist Vince Ebert die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Technologie, Gesellschaft und was ihm sonst so über den Weg läuft, unter die Lupe. Wo er als Kind noch an eine glorreiche Zukunft mit digitalen Reiseweckern, das Dolomiti-Eis und Hoverboards glaubte, wird heute über Uhren kommuniziert und Heino covert Rammstein. Das war nicht vorauszusehen!

In seinem letzten Programm “Evolution” hat Ebert in die Vergangenheit geschaut und gezeigt, warum wir so sind, wie wir sind. In seinem neuen Solo wagt er nun den Blick in die Zukunft. Wie werden wir in 20 Jahren sein? Wann endlich kommt die Frauenquote im Vatikan? Oder wenigstens die Unisex-Toilette? Kann die Erderwärmung durch Social Freezing verhindert werden? Und wieso sind fast alle Zukunftsprognosen falsch?

Wir fliegen heute nicht mit Rucksackraketen durch die Lüfte, haben keinen Warp-Antrieb und noch immer kein Mittel gegen Krebs. Dafür die iWatch, keine Mauer mehr und eine Pille, die bei der Einnahme eine Erektion verursacht. Ganz ehrlich, wer braucht da schon Rucksackraketen?

Wie aber geht’s weiter? Wird uns Youtube mit Katzenvideos in den Wahnsinn treiben? Ist es irgendwann möglich, ohne Atomstrom die vielen Windräder anzutreiben? Gibt es in zehn Jahren vielleicht sogar künstliche Intelligenz? Immerhin hat die Sache mit der künstlichen Dummheit ja schon recht gut geklappt.

Beginn: 20 Uhr. Karten: 22 Euro / ermäßigt 17 (zzgl. VVK-Gebühr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.