| | Kommentieren

Zitadelle live – Veranstaltungen im September

Auch im September gibt es auf der Zitadelle Open-Air-Veranstaltungen. So ist am 4. die Band „Late Lounge“ zu Gast und am 6. eine kubanische Nacht geplant. Wissenschaftlich unterhaltsam geht es dagegen am 12. beim „Mainzer Science Slam“ zu. Mit dem „Messiah Projekt“ erwartet das Publikum am 13. ein musikalisch-literarischer Abend. Der „Pälzer“ Ramon Chormann ist am 18. zu Gast und „Radio Future“ wollen am 19. das Beste aus Livemusik und Clubsounds verbinden. Mit dem Kinderprogramm von Oliver Mager geht die Reihe am 20. ins Finale.

Late Lounge:
Die Liveband spielt alles über LoungePop bis PartyRock in eigenen, teils rein akustischen Interpretationen.
Mal chillig, mal rockig, mal unplugged, mal verstärkt aber immer live, virtuos und niveauvoll. Ganz ohne Strom und Verstärkung funktioniert das „Unplugged Set“.

Kubanische Nacht:
Mitten in der Karibik einfach mal die Seele baumeln lassen. Dieses Jahr nicht möglich? In Mainz schon. „Karibik-Flair mitten nach Mainz auf die Zitadelle“, lautet das Versprechen.
Neben kubanischer Musik erwarten die Gäste ein Tanzworkshop in Kooperation mit der Willius-Senzer-Tanzschule sowie  kulinarische Highlights, wie man sie sonst nur aus der Karibik kennt.

Mainzer Science Slam:
Lachen bis die Tränen kommen, Unverständliches endlich verstehen und verblüffendes Neuwissen mit nach Hause nehmen – all das erwartet das Publikum beim Mainzer Science Slam. In lockerer Umgebung überzeugen Nachwuchswissenschaftler auf der Bühne davon, wie spannend Wissenschaft sein kann. In knackigen zehn Minuten präsentieren sie kreativ, verständlich und unterhaltsam das Neueste aus ihrer Forschung. Am Ende entscheidet das Publikum, wer den besten Vortrag geliefert hat.

Messiah Projekt:
Der Messias von Georg Friedrich Händel ist eines der bekanntesten und beliebtesten Werke der Musikgeschichte – nicht nur wegen des gloriosen Hallelujas, das zu einem wahren Welthit der Klassik geworden ist. Dennoch gibt es auch hier immer wieder Spannendes und Neues zu entdecken: Vor Kurzem erst wurde erstmals die Urfassung des Messiah (wie das 1742 in Dublin uraufgeführte Oratorium im originalen Englisch heißt) nach langjähriger Forschungsarbeit als Notenausgabe veröffentlicht. Der auf Barockmusik spezialisierte Gutenberg-Kammerchor der Universität Mainz und das renommierte Originalklang-Ensemble Neumeyer Consort werden unter der Gesamtleitung von Felix Koch, Professor für Alte Musik und amtierender Stadtmusiker von Mainz, für das auf Chormusik ausgerichtete CD-Label Rondeau die Weltersteinspielung dieser Fassung vornehmen und in einer Konzertreihe präsentieren, die Corona-bedingt von 2020 nun auf 2021 verschoben worden ist. Im Vorfeld der Erarbeitung dieses Projektes erwartet das Mainzer Publikum  ausgewählte Chöre des Groß-Werkes in einer Freiluftaufführung auf der Zitadelle. Die Sänger des Gutenberg-Kammerchores werden begleitet von Streichern des Neumeyer Consort. Das musikalische Geschehen wird ergänzt durch Textpassagen von Stefan Zweig, der sich in den Sternstunden der Menschheit explizit auch Händels Messias gewidmet hat.

Radio Future:
Sie lieben großartiges Entertainment: Live, musikalisch und multimedial. Aus dieser Leidenschaft entstand die Formation aus Musikern, Entertainern, Live-DJ und Eventtechnikern, die das Große zum Ganzen machen: Einer exklusiven Premium-Liveshow. Radio Future konzentriert sich ausschließlich auf die aktuellen Charts: Zeitgemäße Arrangements mit “Wumms” und außergewöhnlicher Performance. Schlager, Oldies und Walzer sucht man im Programm vergebens. Live-DJs versprechen authentische Clubsounds, die in Verbindung mit Musikern überraschend dynamisch klingen sollen.

Kinderprogramm mit Oliver Mager:
Der Entertainer spielt auf der Zitadelle ein abwechslungsreiches Kinderkonzert für Kinder, Eltern, Omas, Opas und sonstige Begleiter. Im Gepäck hat Oliver Mager seine Hits wie: „Boing, boing, boing, boing hüpfen…“, „Kühe melken und Trecker fahrn“, „Das Kinderzimmerrockt“, „Weil der Papa schnarcht“, „Ich bin was Besonderes“, und viel andere Kinderlieder. Ob in Kitas, bei Straßen- oder Familienfesten oder in Berlin beim Bundespräsidenten, überall bringt Oliver seine Gäste zum Singen und Tanzen. Gesponsert wird der Familiennachmittag von der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH. Somit ist der Eintritt kostenfrei. Spenden des Nachmittags gehen an die Einrichtung „Kinderglück“ gehen, die Kinderhilfsprojekte  in der Region zu fördert.

Weitere Infos: www.mainz.de/kultur-und-wissenschaft/aktuell-kulturbuehne-zitadelle.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.